Welchen Beruf übst Du aus?

209 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast
Bild von Deleted User

Na gut, alle haben so schöne Berufe. Ich mache es einfacher. Gelernter Bürokfm. Dreisprachig. Job beim Sicherheitsdienst als Empfangschef in einem Bürogebäude mit 9 internationalen Unternehmen. Also recht einfach.

Gast
Bild von Deleted User

Hallo ihr Lieben,

dann will ich mich auch mal äussern:

gelernte Finanzbeamtin,
danach Architektur studiert, den Beruf aber nie ausgeübt,
seit 1990 habe ich einen Einzelhandel für Schlagzeug u. Percussion

Liebe Grüße
Ariana

Gast
Bild von Deleted User

hallo ariana

darf ich dann meine steuererklärung nächstesmal zu dir schicken? :oops:
dann brauche ich nicht mir den kopf zerbrechen. :roll:
oder blickt ihr auch nicht mehr durch den finanzdschungel durch? Shock Thinking:

liebe grüße

hannelore

Gast
Bild von Deleted User

Guten Tag
Ich möchte mich hier auch verewigen.Es gibt vieles was ich kann und mache.Erlernt habe ich das Bäckerhandwerk.Ich besitze einen gesellenbrief darin.Danach war ich bei Langsnese - Iglo beschäftigt.Ihm Aussendienst.Ich habe fast alle Klassen des Führerscheins.Bis auf denn Bus.Und doch kann ich Personen befödern.Da ich einen Personenbeföderungsschein habe.Aber nicht zu verwechseln mit einem Taxischein.Denn habe ich nicht.Ich habe das Herz am rechten fleck.Zur zeit leite ich eine Firma.Ich habe diese Firma aus einer Idee geboren.Da war vor 3 1/4 Jahren.Und doch möchte ich mein wissen das ich habe gerne weiter geben.Diesen Spruch denn ich schreibe kann man so wörtlich nehmen.Denn ich habe für jeden ein offenes Ohr.Oder wie pflegt ein guter Freund von mir immer zu sagen.Nicht verzagen Henry fragen.Und diesen leitspruch habe ich auch jetzt angenommen.Nicht verzagen Magdalena fragen
Mein Herz ist ein Haus.Ihn diesem Haus ist jeder willkommen der meine hilfe braucht
Euere Magdalena Smile

Gast
Bild von Deleted User

Höhö .. und dieser thread wird größer und größer .....

Auch ich will was schreiben :oops:
Bund? ... nööö ... hier in Berlin doch nicht, jedenfalls nicht zu meiner Zeit. Alliertenrecht Cool Heute würde ich als Jugendlicher bei der hiesigen Arbeitsmarktlage jaaa sagen. Aaaber zurück zum Thema.
Ausbildung zum Kabeljungwerker in einem großen DeutschenEl.Konzern (SIE****) Als ich ausgelernt hatte nannte man den Beruf dann Kabelfertigungsmechaniker, und heute, sofern er überhaupt noch ausgebildet wird, "Fertigungstechniker im Bereich der Kabelindustrie".
Nach Ausbildung zwei weitere Kabelwerke (FK/QS), danach Papierveredelung (Faxpapier, Ink-Jet, Lichtpauspapierherstellung), danach CD Herstellung und nun wieder in meinem ursprünglichen Beruf.
Und was mache ich? Bin sozusagen Anlagenfahrer inkl. Fertigungsüberwachung. Und wer 'n Auto oder Waschmaschine hat könnte 'ne Leitung verwenden die ich mal hergestellt habe. Laughing out loud
Also .... ärgert mich nicht... könnte sonst sein das mal das ABS oder so nicht funzt. Tongue Laughing out loud Cool

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Eine kurze Anmerkung zu meiner Arbeit (aus gegebenem Anlass - weil ich hier hin und wieder zu medizinischen Themen absenfe, aber in meiner Nick als Musikerin und Designerin firmiere):

Ich fürchte, ich habe einen extrem (fast unglaubwürdig) bunten Lebenslauf (und damit Beruf): Ich kommuniziere.

Nach/neben Studium von Rechts- und Kommunikationswissenschaft (abgeschlossen aber nur Letzteres) war ich von 1980 - 1992 Profimusiker und Showproduzent (und habe dabei auch einiges an seltsamen Fressjobs gemacht wie Vertreter, Tankstellentester, LKW-Fahrer, Werbetexter usw.).

1986 habe ich eine Kommunikations- und Marketingagentur und 1996 Jahren dazu eine medizinische Fachredaktion gegründet, die ich beide weiterhin leite. Mein einziges echtes Dienstverältnis war 2004 - 2005 ein Zwischenspiel als Konzernmarketingleiter.

Jetzt wieder Design- und Marketingagentur, schreibe (hauptsächlich zu Medizin und Marketing) Artikel und mache Musik.

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Gast
Bild von Deleted User

Hallo cristin
Warum denn nicht.Denn es ist doch ein sehr guter beruf denn du hattest.Oder noch hast.Und es ist auch nicht unglaubwürdig.Wenn du es schreibst.Ich kommuniziere.Denn da kommst du mit Menschen zusammen.

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Hast Du nett gesagt! Stimmt natürlich und ich tu´s auch sehr gerne. Allerdings sieht mein Lebenslauf aus, wie - würde meine Großmutter gesagt haben - aus jedem Dorf ein Hund Smile

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Gast
Bild von Deleted User

ein super interessanter thread... och ich mach ja auch kein geheimnis draus.

ich bin hotelfachmann, obwohl das nicht mein traumberuf ist.

aber man bewart sich so ein gewisses maß an flexibilität, das brauch ich Wink

man kann ja froh sein, überhaupt ein job haben zu können, mit dem man gut klar kommt.

angelika-e
Bild von angelika-e
Offline
dabei seit: 14.12.2005

Dann will ich auch mal was zum bunten Bild der Berufe beitragen...

Mein Lebensweg verlief ziemlich gerade: Abitur (meine Bundeswehrzeit hab' ich verdrängt, obwohl's - als "Sprechstundenhilfe" - so schlimm nicht war) dann Studium (Fachrichtung Architektur) - Diplom - ja, und seither bin ich also Architekt.

Ein Traumberuf? Leider schon lange nicht mehr. Eher schon Hauen und Stechen auf allen Ebenen. Doch auch hier gilt: wie man sich bettet, so liegt man - ich versuche, auch Unangenehmes auf einer menschlich korrekten Ebene abzuwicklen, und so bleibt's, alles in allem, ein recht erträglicher Broterwerb ...