Tempolimit auf Autobahnen

79 Antworten [Letzter Beitrag]
Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

Anne, das bringt dein Beispiel ganz und gar nicht so zum Ausdruck.

wenn jemand auf die Linke Spur wechselt MUß er beachten, ob von hinten ein schneller kommt. Ansonsten ist es ein Verstoß gegen die Vorfahrtsregel. Aber das ist anscheinend vielen nicht klar.

Durchaus vergleichbar, mit einem der Rechts vor Links nicht beachtet.

Die Grenze an Sachlichkeit ist wohl erreicht, weil einige die Vorfahrtsregeln nicht kennen.

ich wäre wegen solchen "überholen wir halt mal gemütlich und gucken nicht vorher nach hinten" schon ein paar mal beinahe drauf gegangen. Lustig finde ich das nicht. Aber du hast ja da kein Mitleid.

n/v
GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Dazu muss man sagen, dass es solche Ausbrems-Situationen nicht nur bei Tempo 180 gibt.
Wenn ich mit "nur" 150 in meinem "kleinen" Daihatsu-Cuore ankomme, werde ich oft unterschätzt. Die sehen im Rückspiegel einen Kleinwagen und scheren aus- mit 100, weil der LKW an der Steigung gerade nur 80 schafft. Ganz ehrlich, wenn ich dann bemerke, dass dieses Verhalten gerade bei Fahrern mit hochmotorisierten Autos passiert, die auch am Berg durch einfaches Fusstippen die Geschwindigkeit der Autos auf der Überholspur annehmen könnten, dann könnte ich kotzen. Mitleid oder nicht, es ist eine Art von Nötigung und somit gefährlich. Aber eigentlich wissen wir das ja alle.

n/v
Nadine-Rose
Bild von Nadine-Rose
Offline
dabei seit: 16.04.2005

Ich denke, wer mit 180 fährt, hat auch eine 180%ige Verantwortung. Und Gabi hat vollkommen Recht, wenn sie sagt, daß heute viele Autos einfach unterschätzt werden. ich stelle es immer wieder fest. Wenn ich mit meinem BMW fahre, fahren die meisten automatisch nach rechts rüber, wenn ich mit meinem Mini ankomme, der aber durchaus maxi sein kann, machen das die wenigsten.

Für mich als Fahrer ist das eh klar, wenn ich 180 fahre, muß ich mich anders konzentrieren als bei 100 - und genau da sehe ich auch das Übel. Wenn alle 100 fahren würden, wäre ja so manches auch viel einfacher, z.b. das Ein- und Ausscheren, Einfädeln, gleichmäßiger Verkehrsfluss usw. Theoretisch jedenfalls. Aber die Realität sieht eben auch da anders aus. LKWs, Busse usw. fahren langsamer, Baustellen hindern den Verkehrsfluss. Und wenn man dann "nur" 100 %ig konzentriert fährt, eben bei 100 km/h - siehe oben - hat es schon geknallt bevor man sich versieht.

Wie sagte noch mein Fahrlehrer damals (1970). Fahre immer so wie du kannst, aber immer dann, wenn du etwas ändern willst, fahre 1000 %ig. Wenn du ausscheren und überholen willst, beobachte den hinter dir fahrenden Verkehr so lange, bist du sicher bist, daß du deinen Vorgang auch wirklich gefahrlos durchführen kannst. Beobachte.. 21.. 22.. 23.. 24.. 25.. 3 Sekunden sind zu wenig, besser 5 und dann gib Gas... Stimmt bis heute hin, nur damals war der Verkehr weniger und es gab keine Tempolimits

Nadine

PS.: für die Staufahrer von uns gibt eh kein Tempolimit, dafür gibt es dann ja das Schneckentempo

Gast
Bild von Deleted User

Wer rasen will wird sich nicht an Tempolimits halten. Nur als Beispiel die Type, die es in Erfurt geschafft hat sich in einer 70er Zone mit 218 blitzen zu lassen.
Wenn sich jeder an den §1 der StVO halten würde wäre viel erreicht.

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Konstanze schrieb:
wenn jemand auf die Linke Spur wechselt MUß er beachten, ob von hinten ein schneller kommt. Ansonsten ist es ein Verstoß gegen die Vorfahrtsregel. Aber das ist anscheinend vielen nicht klar.

Das ist aber auch nicht mehr so eindeutig. Die Gerichte geben dem Schnell-, bzw. Auffahrer regelmäßig eine Mitschuld an dem Unfall, wenn er einem langsam fahrendem, Ausscherendem aufgefahren ist. Je deutlicher die Geschwindigkeit über der Richtgeschwindigkeit war (130 kmh), desto größer ist die Mitschuld.

Meines Wissens gibt es Urteile, wo Auffahrenden sogar die volle Schuld zugesprochen wurde, wenn er in einer gefährlichen Situation (z.B.Kolonne auf der rechten Seite) nicht langsamer gefahren ist. Das ist m.E. auch gerechtfertigt, denn bei vorrausschauendem Fahren, wäre manches nicht passiert.

Natürlichkeit ist langweilig 

Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

eine Mitschuld mag möglich sein. Bedeutet aber noch lange nicht eine Alleinschuld. und so wirds gerne dargestellt.

n/v
GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Wäre das nicht schön?
Einmal ein richtig schnelles Auto und die ganze A3 mal mit einigen wenigen anderen schnellen Autos ganz für sich allein haben- bei Tageslicht! Einmal so richtig fein in den Geschwindigkeitsrausch kommen...!
Grüsse von
der träumenden Gabi

n/v
AnneTG
Bild von AnneTG
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2005

Konstanze schrieb:
Anne, das bringt dein Beispiel ganz und gar nicht so zum Ausdruck.

wenn jemand auf die Linke Spur wechselt MUß er beachten, ob von hinten ein schneller kommt. Ansonsten ist es ein Verstoß gegen die Vorfahrtsregel.

Von Spurwechsel war in meinem Beispiel nicht die Rede. Wenn ich mit 130 zum Überholen nach links ausschere, dann hat mich bei einem Überholvorgang von mehreren LKW's schnell jemand mit Tempo 180 eingeholt, den ich beim Ausscheren noch gar nicht sehen konnte.

Für solche Raser gilt meine Bemerkung, dass ich mit ihnen kein Mitleid habe, wenn sie bremsen müssen, erst recht nicht, wenn sie auf 5 Meter auffahren und damit nicht nur ihren, sondern auch meinen Kopf riskieren.

Anne

sonnenbine
Bild von sonnenbine
Offline
AdministratorModeratorReale Person
dabei seit: 07.03.2005

Nun will ich auch mal was zum Thema schreiben!

ich liebe es schnell zu fahren, und es gibt´s nüscht schöneres!

Menschen, die über die AB kriechen, sind für mich ein Hindernis!

Bine

n/v
Annabelle_Legault
Bild von Annabelle_Legault
Offline
Reale Person
dabei seit: 31.12.2004

hmm...

Ich bin heute den ganzen Tag auf der BAB unterwegs gewesen...ich sage mal der übliche Wahnsinn !

Achja, der/die typische "no-mercy-überholer(in)" - startet in der Regel seinen Überholvorgang und fängt dann an mit dem Bremspedal zu spielen..."Bremslichter an - Bremslichter aus - Bremslichter an" - ich lasse mich zurückfallen...finde Zeit mich um andere Dinge zu kümmern Wink (andere Musik auflegen, Telefonieren, irgendein Energydrink konsumieren, mit der "Cruise-Control" herumspielen..)

so denn,

Morgen wieder unterwegs Wink

Liebe Grüße aus dem Außendienst

La Annabelle

Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)