Tempolimit auf Autobahnen

79 Antworten [Letzter Beitrag]
Deleted User (nicht überprüft)
Bild von Deleted User

Tempolimit gegen Raser?

NRW-Innenminister für Geschwindigkeitsbegrenzung

Es soll nicht schneller, sondern deutlich langsamer voran gehen - zumindest auf deutschen Autobahnen. Dafür hat sich jetzt NRW-Innenminister Fritz Behrens (SPD) ausgesprochen. Ein Tempolimit wie in Frankreich hält er durchaus für sinnvoll - wenngleich auch politisch nicht durchsetzbar.


NRW-Innenminister Behrens fordert ein Tempolimit

Auf 130 Stundenkilometer sollte die Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen begrenzt werden - wenn es nach dem Willen von NRW-Innenminister Fritz Behrens (SPD) geht. Er wisse aus eigener Erfahrung, wie störungsfrei das Fahren auf französischen Autobahnen sei, erklärte er am Freitag (20.02.04) in Düsseldorf. Das dort bestehende Tempolimit von 130 km/h sei durchaus sinnvoll. Allerdings halte er ein Tempolimit in Deutschland für nicht umsetzbar, weil die politische Mehrheit dafür fehle.

Es wird Zeit das auch bei uns ein Tempolimit kommt.

Viele Politiker sind gegen ein Tempolimit, weil Sie selbst auf Autobahnen Raser sind!!

In England ist ein Limit von 70 Meilen nur erlaubt und das Funktioniert.
In Frankreich, Italien, Österreich und viele EU Staaten haben Tempolimit nur bei uns darf man fahren wie man will, also Rasen. Jeder Vernüftige Autofahrer fährt sowieso um die 120-130 Km/h auf der Autobahn. Wie oft werde ich mit Vollbesetzten Bus durch Raser Gefährdet, ich habe für Menschenleben die Verantwortung und werde oft durch Raser Gefährdet.

patricia-f
Bild von patricia-f
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.11.2004

Die französischen Autobahnen sind gut zu befahren,weil es größtenteils Mautstrecken sind.Die Ortskundigen umgehen diese Abschnitte,so gut es möglich ist.

Ich wahr vor ein paar Jahren in der Champagne unterwegs.Super Tour,wenig Stress, aber : nicht billig.

n/v
Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Innenminister des Landes Nordrhein- Westfalen ist Dr. Ingo Wolf.

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Annabelle_Legault
Bild von Annabelle_Legault
Offline
Reale Person
dabei seit: 31.12.2004

Hmm..weiß nicht was dieser Thread soll ?!

Was ist Raserei ? :roll:

Mit Tempo 230 auf gerade Strecke ohne dichten Verkehr bei optimalen Witterungsverhältnissen ?

Mit Tempo 150 bei schlechter Sicht und regennasser Fahrbahn ?

Ich bin geschäftsbedingt leider zu häufig und sehr genervt auf BAB´s in Deutschland unterwegs...

Diese neue Tempolimit-Diskussion entfacht von einer Partei wird meiner Meinung medienwirksam und emotionell eingesetzt um zukünftige "Wählerstimmen" zu aktivieren.

Außerdem gibt es kaum noch Strecken im Bundesgebiet, wo wirklich ohne Limit gefahren werden kann. Und diese Strecken werden immer weniger. Gefährdungspotential ist nicht die böse "Raserei" sondern der Abstand zum Vordermann, sowie unmotivierte und plötzliche Spurwechsel von der rechten Spur auf die linke Spur...wozu ist der Rückspiegel eigentlich da ?

Egal - die EU wird es schon richten - nach dem einheitlichen Rauchverbot wird sicherlich auch demnächst 120km/h europaweit kommen. :twisted:

Ciaoi

La Annabelle

demnächst wieder unterwegs...Geschwindigkeit sage ich nicht

Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Tempolimit? Haben wir denn schon wieder Sommer? Die Diskussion taugt doch sonst immer nur fürs Sommerloch :roll:

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Annabelle_Legault
Bild von Annabelle_Legault
Offline
Reale Person
dabei seit: 31.12.2004

stümmt....vielleicht das "Herbstloch" ?! :mrgreen:

Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jede Beschneidung meiner Freiheit finde ich widerlich und das ist noch sehr damenhaft ausgedrückt.

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

Natürlichkeit ist langweilig 

GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Was mich in diesem Zusammenhang wundert ist,... wieso werden überhaupt schnelle Autos entwickelt? Sogar mein Kleiner fährt mühelos 160 km/h und ich schätze es sehr, die auch auszufahren. Der Grosse ist etwas schneller:-)
Ansonsten hoffen wir einfach alle weiterhin, dass wir nicht so entsetzlich viele von diesen schlechten Fotos zugeschickt bekommen, die wir niemals in Auftrag gegeben haben.
Ansonsten können die Geschwindigkeits-Junkies ja immernoch aufs Mopped umsteigen:-) Wenn ich als Sozia bei 240 km/h laut Musik höre und träume....dann ist die Welt noch in Ordnung:-) so wie damals, als das Benzin noch 70 Pfennig kostete.
LG Gabi

n/v
Annabelle_Legault
Bild von Annabelle_Legault
Offline
Reale Person
dabei seit: 31.12.2004

dito....

mal sehen, was noch so kommen wird...

1.) Rauchverbot - ist verabschiedet

2.) Tempolimit - wird kommen (ich würde dann sagen 90km/h ! so, wie in den USA)

...weitere schöne "Regulierungen" ?

Transport von alkoholischen Getränken im Fahrgastinnenraum des Fahrzeugs wird als "Alkohol am Steuer" bewertet (siehe teilweise USA und CAN)

Und jaaha, weil wir beim Thema sind : "Besteuerung und Regulierung von sämtlichen alkoholischen Getränken" (Vorbild Schweden) - ist doch logisch, wenn die Leute dann tatsächlich weniger rauchen, müssen die fehlenden Steuergelder wo anders eingenommen werden :mrgreen:

so denn

Tüüs

La Annabelle

Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Gast
Bild von Deleted User

Das ein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen die Verkehrssicherheit erhöht, glaube ich nicht. Dort, wo das der Fall ist, gilt meistens schon ein Tempolimit.
Und gemessen am Verkehrsaufkommen auf deutschen BAB sind die Unfallzahlen im Bereich von unter 1%!
Die meisten Unfälle geschehen innerhalb geschlossener Ortschaften. Und da gilt 50km/h.. Höchstens!

Unfallursache ist häufig zu geringer Sicherheitsabstand oder unaufmerksames Fahren. Den meisten "Autofahrern scheint nicht bewußt zu sein, dass man bei 100 km/h pro sekunde ca.28 meter zurücklegt. gemessen an der Reaktionszeit des Fahres und Zeit bis zum Einsetzen der Bremsverzögerung ( 0,8s) sind die leider üblichen "Sicherheitsabstände" von 10-15 metern äußerst gefährlich!

Gegen soviel Ignoranz hilft eigentlich nur der Einsatz von Abstandswarnern am Fahrzeug, die den Sicherheitsabstand automatisch herstellen.

Nach meiner Meinung der einzige Grund für ein allgemeines Tempolimit ist die Einhaltung der Abgaswerte.

Aufgrund der Prüfverfahren für die Abgaswerte nach Euro 1, 2, 3, 4, 5, usw., die nur bei bestimmten Drehzahlen gemessen werden, sind unsere Fahrzeuge auch nur in diesen Drehzahlparametern "sauber"
In der Regel ist das der Geschwindigkeitsbereich ab 140 km/h, wo sich Kraftfahrzeuge in echte Dreckschleudern verwandeln.

Unterm Strich bedeutet das, das man eigentlich nur vernüftige Prüfverfahren bzw. technische Ausrüstung für die Kraftfahrzeuge und die Bürger nicht noch mehr staatliche Gängelung und behördliche Willkür brauchen.

Immerhin hat es der Parteitag mit dem Beschluß zur Einführung eines Tempolimits geschafft von anderen viel wichtigeren Beschlüssen abzulenken Laughing out loud

Ich wäre mehr für ein Tempolimit bei den Reformen der Reform der Reformen Laughing out loud Laughing out loud

Gruß

Rebecca

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Annabelle_Legault schrieb:

mal sehen, was noch so kommen wird...

Verbot von hohen Absätzen wegen der Verletzungsgefahr und ungesund ist es auch.

Verbot von Schminke. Die armen Hautallergiker

Verbot von Wohnungsheizung über 20°. Kälte härtet ab. Frieren gegen den CO²-Dunst.

Verbot von Kinderspielplätzen. Ansteckungs- und Verletzungsgefahr

Bla..bla....bla...

Natürlichkeit ist langweilig