Wo sind denn hier die ganzen DWT`s ?

25 Antworten [Letzter Beitrag]
Deleted User (nicht überprüft)
Bild von Deleted User

Hallo zusammen,
wo sind denn hier die ganzen so genannten Damenwäscheträger? Wenn ich hier in diesem Forum lese, geht es oft darum, wie ich mich, perfekt als Frau gestylt, in die Öffentlichkeit wagen kann.
Eine Sache, die für mich und ich vermute mal, auch für viele andere, nicht in Frage kommt, allein schon deshalb, weil das die Familie, Freunde und Bekannte nicht unbedingt verstehen würden.
Also bleibt nur die "Transformation" im Heimlichen, wenn man Glück hat, mit einer verständnisvollen Partnerin und / oder das tragen weiblicher Kleidungsstücke im Verborgenen, soll heißen zum Beispiel Damenwäsche und Nylons unter der normalen männlichen Alltagskleidung zu tragen. Letzteres kann auch sehr aufregend sein, wie ich aus Erfahrung weiß.

Mich würde interessieren, ob ich mit meiner Anschauung hier völlig daneben liege oder ob es "Schwestern" gibt, die genau so denken wie ich.

Einen sonnigen Tag noch!

Rora

Moni-Ka
Bild von Moni-Ka
Offline
Reale Person
dabei seit: 21.01.2007

Hallo Rora,
Du bist hier nicht alleine. Auch ich hatte lange Zeit nur äußerst selten Gelegenheit, mich ganz "auf Frau" zu stylen. Dazwischen trug ich häufig - nicht immer - Damenwäsche und im Winter auch Strumpfhosen, und das ist auch heute noch so. So bekommt mein weibliches Ich immerhin ein kleines Stückchen von dem, was es will.

Liebe Grüße

Monika

"A little bit of Monica in my life" (Lou Bega, Mambo No. 5)

MollyUlla
Bild von MollyUlla
Offline
dabei seit: 24.05.2005

Hallo Rora,

ich kann Dir versichern, Du bist hier nicht allein. Seit mehr als 30 Jahren bin ich DWT. Ich liebe es weibliche Wäsche zu tragen, auf der Haut zu fühlen.

Irgendwann ging es dann natürlich weiter, ein BH allein genügte nicht mehr, es musste auch eine gewisse weibliche Form vorhanden sein. Also begann das Thema "Brustprothese". Im Laufe der Jahre wurde ich hier eine richtige "Espertin".

Heute trage ich fast ständig weibliche Wäsche und Silicon - Brustprothesen. Meine Kleidung ist "neutraler" geworden, wobei Blusen oft von Hemden nicht zu unterscheiden sind. Einzig allein durch die Art des Knöpfens.

Komplett als Frau habe ich mein häusliches Umfeld noch nicht verlassen, aber mit dem was ich jetzt erreicht habe jund wie ich leben kann, gegenüber vor 30 Jahren, bin ich zu frieden und glücklich.

Obwohl viele Probleme hier anders gelagert sind als bei mir, fühle ich mich bei "TransTreff" gut aufgehoben.

Schönes Pfingstfest
"Harzhexe Wink
MollyUlla

jean-simone
Bild von jean-simone
Offline
dabei seit: 26.09.2006

Hallo Rora

auch wenn viele es hier so nicht zugeben oder ausdrücken wollen. Sie machen es dennoch. Da bin ich mir absolut sicher. Ich mache es übrigens auch, mehr oder weniger oft, aber es gehört bei mir einfach mit dazu.

Selbst dann, wenn ich nicht Jeanette bin.

Jean

Babs.TG
Bild von Babs.TG
Offline
dabei seit: 17.09.2006

Hi Rora,

Montag bis Freitag bin ich eher DWT und am Wochenende eher TV. Wo ist hier die Grenze, ich meine die findet in unseren Köpfen statt und hängt auch von den uns umgebenden Menschen ab. Wenn ich mich nicht komplett outen möchte, dann ist dies der kleinste Parameter mit dem ich mich wohl fühle.

Also Du kannst sicher sein, dass hier sehr viele DWT´s im Forum sind nur jeder zieht die Grenze der Bezeichnung ein wenig anders.

Aber tut es eigentlich etwas zur Sache? Jede von uns hat das Bedürfnis sich feminin zu geben. Schreibe ruhig in die Runde, es werden sich bestimmt einige darauf melden. Das Forum hat ja den Vorteil daß hier alle gleich nett behandelt werden und das ist doch schon was Wink)).

Schöne Grüße
Babs

Ein Freund ist, der die Vergangenheit kennt, in die Zukunft begleitet und dich so nimmt wie du bist. ( Autor unbekannt )

TVBianca36
Bild von TVBianca36
Offline
dabei seit: 16.02.2007

Hallo Rora, nein du bist nicht allein ich mache es genauso und ich glaube auch das es viele so machen aber nicht zugeben wollen. lg Bianca

jannaevi
Bild von jannaevi
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.12.2004

Rora , ein hallo , nee alleine bist du sicher nicht , den so wie ich es weiß gibt es viele die die damenwäsche unter der normal herren wäsche tragen.
ich hatte mal ein pech und hatte nicht so ein dichste hemd an wo mann das unterkleid sehen konnte.
ja ich hatte da nicht geachtet , das man es durch sehen kann, war vorerst geschockt, aber ich faste mich dann doch schnell.
es hat ja auch so seinen reiz es zu zeigen und sehen was für resonace kommt, leider keine den ich hätte mir schon gedacht das die anderen was sagen , zu mir weil ich da damenwäsche drunter trage.
ja strumpfhosen habe ich fast immer an , die kann ja keiner sehen , muss schon blöd hergehen das sie wer sehen kann.
meinen mut habe ich so weit gefast das ich mich schon raus aus dem haus wage , weil es ist ja rein meine sache was ich trage .
nachts gehe ich auch mit meiner anschi ein spitz gassi, im nachtkleid echt toll und fühle mich ganz toll und wohl darin . alles liebe jannaevi

Jannaevi Liebe und Hoffnug

Ulrike
Bild von Ulrike
Offline
dabei seit: 29.05.2006

Hallo Rora
Auch ich gehöre zu denen die weibliche Unterwäsche gelegentlich,(leider),
tragen.Heute ist es ja so,daß die Bezeichnung "Dessous"sich ja meistens
auf BH,String und Slips beschränken.In meiner Jugend,ich bin 64 Jahre,
trugen die Mädels Hüfthalter(Strapse),Unterkleider und vor allem Pettycoats.Als pupertierender Jüngling mit TV Neigung war es aufregend wenn bei den Mädels die Spitzen vom Unterkleid unter dem Rocksaum hervorblitzte oder der Pettycoat teilweise zu sehen war.Das ist wohl bei mir hängen geblieben.Heute kannst du leider keine Spitzenunterkleider
mehr kaufen.Siehst Du,Du bist nicht allein. Liebe Grüsse an Dich und alle anderen: Ulrike

n/v
Michaela Smile
Bild von Michaela Smile
Offline
dabei seit: 08.11.2006

ob ich nen Damen slip under nen Herren slip trage fällt mir schon fast gar nicht mehr auf. ich nehme die unter der Woche so wie sie gerade kommen. wenns kalt ist zieh auch sch mal ne Strumpfhose an. warum auch nicht? sind doch unheimlich praktisch. BH drunter? eigentlich nicht, denn was soll der halten wo´s nix zu halten gibt. und meine Silis trage ich "normal" ja nicht. Also dann sollte ich wohl auch zur Kat. DWT gehören?! von mir aus----wenn´s denn so sein soll.
Gruss Micha

n/v
Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

Viel zu viel Aufhebens: Wir ALLE sind DWT - die verehrten anwesenden generischen Frauen sowieso und wir anderen auch - zumindest zeitweise, oder behauptet jemand ernstlich, en femme Jockey-Unterhosen vorzuziehen.

Alles andere ist eine Frage der jeweiligen Situation - kann ich überhaupt en femme sein, so rausgehen, so leben usw. - aber auch hier werden generell die allermeisten versuchen, wenigstens einige Teile Feminität einzuflechten, egal, ob das jetzt Unterwäsche oder Kosmetik ist.

Liege ich falsch? Gibt es so viele, die 100% (und ohne darüber nachzudenken) Kerle sind - bis zu der Sekunde, in der sie switchen?

Ich für meine Teil habe zwei Wäsche/Hemden/Strumpf-Kommoden und in die eine schaue ich nur rein, wenn ich a. ins Krankenhaus muss oder b. getrunken habe, bis ich links und rechts durcheinanderbringe. Ratet mal, welche das ist ... Smile

lgc

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Nun, seit einigen Monaten trage ich praktisch ständig Damenunterwäsche und BHs. Auch wenn ich es im Prinzip sehr gerne mache, ich tue es nicht aus Spaß, sondern weil ich muss. Wenn ich ohne BH bin, muss ich jederzeit damit rechnen, dass meine Psyche verrückt spielt, was sich darin äußert, dass ich teilweise am ganzen Körper zittere und dass ich psychisch so richtig neben mir stehe.

Mein Psychologe hat mir deshalb geraten, auch bei der Arbeit einen BH zu tragen, obwohl ich dies ursprünglich nicht wollte. So muss ich aufpassen, nicht zu dünne T-Shirts zu tragen, wo man den BH durchscheinen sehen kann oder die Träger erkennt, obwohl bei der Hitze hier dünnere T-Shirts angenehmer wären.

Viel lieber würde ich komplett als Dame rausgehen, aber das lässt sich hier nicht realisieren.

Ich ordne mich allerdings nicht als DWT, sondern als TS ein.

Gruß
Johanna