Stimmlage

21 Antworten [Letzter Beitrag]
Deleted User (nicht überprüft)
Bild von Deleted User

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal ein neues Thema. Manche betrifft es bestimmt nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass die eine oder andere Outdoor-Schwester sich schon überlegt: rede ich nun mit meiner "Männer-Stimme" oder zwitscher ich wie ein Vögelchen?

Versucht ihr dann "weiblich" zu klingen? Sprecht ihr melodischer, wie es ja die "Full-Time-Schwestern" machen?

Ich habe bisher immer versucht, die Begegnung mit anderen aus dem Weg zu gehen, möchte aber in absehbarer Zukunft auf das eine oder andere Treffen.

Danke euch für eure Beiträge.

Gruß

Tanja

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Das Thema kommt immer wieder. Ich glaube auf Julas Seite steht auch was dazu.

Im Endeffekt: Entweder langes Stimmtraining oder nicht verstellen, denn das hört sich schnell piepsig und lächerlich an.

Natürlichkeit ist langweilig    

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Roxanne schrieb:
Im Endeffekt: Entweder langes Stimmtraining oder nicht verstellen, denn das hört sich schnell piepsig und lächerlich an.

Genau, sehe ich auch so.
Für mich gilt das ich meine Stimme nicht verstelle, den dazu gehört langes Training und das ist mir zumindest jetzt noch, zu aufwendig.
Deshalb muss meine Umwelt mit meiner unpassenden Stimme leben Wink
Wenn ich 24h/7T als Frau leben würde, wäre das sicher etwas anderes.

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Dora
Bild von Dora
Offline
dabei seit: 18.01.2007

Ich meine auch, das Stimmenverstellen bringt allein von der eigenen Kontrolle her nichts - denn irgendwann vergißt frau es mal, und dann ist die Überraschung auf der Gegenseite größer.

Für mich muss ich allerdings sagen, dass ich keine tiefe Stimme habe, eher kindlich. Bis vor ein paar Jahren war ich auch deswegen im Männergesangsverein im 1.Tenor mit am Trällern; inzwischen aber nit mehr.

Liebe Grüße, Dora

Renate-TG
Bild von Renate-TG
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.01.2007

Hallo Tanja,

hier hab ich glaube ich einigermaßen Glück. Ich hab zwar nicht gerade ne typische Frauenstimme, aber am Telefon werde ich dennoch manchmal für ne Frau gehalten. Es gibt ja auch Frauen mit tiefen Stimmen. Also warum sollte ich dann meine Stimme verstellen? Nee, ich red, wie mir der Schnabel gewachsen ist....

Liebe Grüße
Renate

n/v
Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Hallo Tanja,

TanjaTheDiva schrieb:

Versucht ihr dann "weiblich" zu klingen? Sprecht ihr melodischer, wie es ja die "Full-Time-Schwestern" machen?

Als ich noch als TZF unterwegs war, hatt ich zwar das dringende Bedürfnis, etwas an meiner Stimme zu machen, habe aber dann doch das Selbstbewusstsein entwickelt, mit meiner gewohnten Stimme zu reden. War nicht einfach.

Zitat:
Ich habe bisher immer versucht, die Begegnung mit anderen aus dem Weg zu gehen, möchte aber in absehbarer Zukunft auf das eine oder andere Treffen.

Da isses am allerwenigsten wichtig, wie Du sprichst. Lustig wirds, wenn Du auf der Strasse nach dem Weg gefragt wirst....

Die Gesichter der Leute sind dann übrigens wirklich oft zum schieflachen....

Viele liebe Grüße

Beate 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Beate_R schrieb:
Lustig wirds, wenn Du auf der Strasse nach dem Weg gefragt wirst....

Die Gesichter der Leute sind dann übrigens wirklich oft zum schieflachen....

Witzig, daß du das ansprichst. Ist jetzt etwas off-topic, aber bei meinem ersten(?) Ausgang in Frauensachen, das muß so um 1980 gewesen sein, noch extrem dilettantisch aufgemacht, wurde ich von einem älteren Paar nach dem Weg gefragt. Ich bin mir bis heute nicht sicher, ob sie das taten, weil sie wirklich den Weg nicht kannten oder ob sie nur wissen wollten, ob das tatsächlich ein junger Mann in Frauensachen ist. :roll:

Natürlichkeit ist langweilig    

Gast
Bild von Deleted User

Zitat:
Ich bin mir bis heute nicht sicher, ob sie das taten, weil sie wirklich den Weg nicht kannten oder ob sie nur wissen wollten, ob das tatsächlich ein junger Mann in Frauensachen ist.

Ich werde auch manchmal nach der Uhrzeit gefragt Wink

Jedenfalls habe ich auch gemerkt, daß es ungeschickt ist, bewußt und damit auffällig höher zu sprechen, man wird, glaube ich sogar noch schneller durchschaut und hat sich noch dazu lächerlich gemacht.

Susan_Babe
Bild von Susan_Babe
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.06.2004

also ich habe selbst meine Stimme trainiert und werde regelmäßig am Telefon oder auch in der Öffentlichkeit für eine Frau gehalten (von der Stimme her).
wer will kann mich ja mal anrufen 01520 136 45 43.

Ich habe das vorher auch nicht geglaubt. das mir das gelingen würde, aber es hat so ca. ein halbes jahr gedauert, dann hat es "Klick" und es hat super geklappt.

in dem halben Jahr habe ich aber auch nicht intensiv daran gearbeitet, sonder nur immer mal so nebenbei und hab mir natürlich auch Frauen zum Vorbild genommen und genau beobachtet.

bei einem intensiven Training geht das schon viel schneller, was ich bei denen beobachten konnte, die ich mittlerweile an dieser "Stimmbildung" teilhaben lassen konnte.

ich bin nebenbei gesagt ausgebiltete Diplompädagoge und das "Lehren" und "Ausbilden" ist mein Beruf, daher kann ich auch meine Erkenntnisse fundiert weitergeben.

Aber es liegt nicht nur an der Stimme selbst, sondern vor allem wie weit man sein "Frausein" auch innerlich zuläßt. Damit haben viele noch Schwierigkeiten, habe ich festgestellt.
Daher lohnt sich ein Training mit der Stimme nur, wenn man weiß was man will, und auch die "Frau" im öffentlichen Leben genauso darstellen will und auch den Mut dazu hat.

wer will kann mich gern dazu anrufen

LG
Susan Natascha

Michaela-T
Bild von Michaela-T
Offline
dabei seit: 27.11.2006

Ja Susan was du hier über deine Stimme schreibst das kann ich nur bestätigen .
Ist echt bewundernswert wie du das hinbekommst.
Gerne würde ich mir da von dir etwas beibringen lassen denn im Selbsttraining mach ich keine Vortschritte.
Innerliche konflikte mit dem Frausein habe ich sicherlich keine mehr
doch meine Stimme bekomm ich trotzdem nicht in die Richtung
Vieleicht liegt es ja an meiner Ungeduld.
Na dann werd ich dich mal anrufen wenn du es hier schon so nett anbietest.
Liebe Grüsse

Ramona

"Die sich ihrer Vergangenheit nicht erinnern, sind dazu verurteilt, es noch einmal zu erleben". "Denken ist schwer, darum urteilen die meisten"

Susan_Babe
Bild von Susan_Babe
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.06.2004

ja Hallo Ramona

wir haben uns ja schon persönlich gesehen gerade telefonisch gesprochen

Lass uns die Sache dann einfach im Vorfeld des nächsten Toleranz-Treffen in München erörtern und ein erstes Gespräch dazu führen

Ich freue mich

LG
Susan