Als T* im Orient

69 Antworten [Letzter Beitrag]
Andrea Joy
Bild von Andrea Joy
Offline
dabei seit: 04.10.2007

Warum nicht für Transvestiten oder Tuntiges sprechen? Ist das was schlimmes? Smile
Es ist doch eigentlich eine Dummheit andere zu erniedrigen indem man sich selbst erhöht, denn dadurch wird ja niemand besser im Gegenteil... aber genau so kommt mir das vor wenn ich Dich lese Michelle.
Oder geht es darum sich als Transsexuelle über andere sogenannte "tuntige Transvestiten" abzugrenzen? Denen einfach "widernatürliches" Auftreten zuschreiben?

Sowieso Nein! Die Natur ist doch eben Vielfältigkeit!
Jeder selbst ist doch ein eigener Aspekt der Vielfältigkeit.

Ist eigentlich etwas Nackheit widernatürlich?
In Dubai, wo öffentliche Nacktheit weniger zugestanden wird ja sicher.

POLITIK (Gemeinschaft oder Krieg?)
Entscheidet dort das Volk mit? Du hast ja von Recht des Volkes auf Mitbestimmung geschrieben. Oder ist es dort eine Königsfamilie, die noch durch alte Tradition, Macht und "Werte" gestärkt ist, die eine Regierung einsetzt?

Ich bin dafür mehr Freiheit zu erlangen und stell mir grad vor, wie es dort ist. Dürfen sich dort Transvestiten nur in Nachtbars und Clubs öffentlich zeigen? Wohlmöglich als Prostituierte oder Menschen "dritter Klasse" angesehen? Gibt es für sie auch andere Möglichkeiten beachtet zu werden. Werden sie dort überhaupt irgendwie gemeinschaftlich geachtet?

Sicherlich dort gibt es auch viel Gutes, schöne kulturelle Feste, liebe Menschen... aber wieviel erfahren denn dort die Transvestiten davon?

Ein Verständnis für Dinge jenseits der eigenen Vorstellung fehlt ganz?
Denn es gibt doch auch Tolleranz und Mitgefühl - so wichtig für die Gemeinschaft.

Das Licht ist das Leben, das Sein ist es Selbst. Die Dunkelheit vermag das Licht nicht zu löschen, doch das Licht erhellt die Dunkelheit! Das Beste ist: Da zu sein, während man unterwegs ist http://www.myspace.com/abelectriclove&

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

MichelleTS schrieb:
Dann frage mal die arabischen oder auch türkischen Frauen, die Kopftuch tragen, was sie politisch damit ausdrücken... *lächel

Also in der Türkei wird kein Kopftuch in der Schule getragen *lächel

Zitat
"Eindeutig geht es in der überwiegend islamischen Türkei zu: dort gilt eine strikte Trennung von Staat und Religion. Kopftücher werden als politische Äußerung gewertet und haben an staatlichen Schulen generell nichts zu suchen"

Und hier in Deutschland darf jeder ein Kopftuch tragen...nur nicht in Bildungsstätten, also nicht alles so verdrehen wie es gerade passt. :roll:

Also ich halte mich immer an Sitten und Gebräuche, ich wünschte das täten alle...wo immer sie auch sind...

Und zu sagen "wir" sind wertelos, nur weil wir nicht deine Werte übernehmen wollen, ist überheblich.

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Gast
Bild von Deleted User

Ich höre jetzt auf, diese Diskussion führt zu nichts. Im Gegensatz zu den meisten von Euch, war ich schon mehrfach da "unten" und glaube, etwas mehr Verständnis für die dortigen Sitten und Gebräuche zu haben. Ich sprach auch immer von den dortigen Werten, liebe Andrea - nicht von den meinen.

@Monika:
Wie mir bekannt ist, ist in Bayern sehr wohl das Tragen von Kopftüchern verboten. Und ob die Türken nun immer alles so machen, wie es der Rest der islamischen Welt sieht, steht auf einem anderen Blatt.

Jeder soll nach seiner Facon seelig werden. Aber ich gehöre definitiv zu den vielen Menschen (auch in D), die tuntige TV´s nicht ernst nehmen können und wollen. Sie sind Karikaturen von Frauen; so würde sich kaum eine Frau benehmen. Aber bitteschön - ich akzeptiere ihre Lebensweise, kann aber nur darüber lächeln... Das ist wohl auch der Grund, warum diese Menschen immer in einer Art Sub-Kultur landen und nie am normalen Leben teilnehmen können (ausser im Verborgenen). Man sollte sich mal fragen, warum das so ist.

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

...Du hast recht manchmal bringen Diskusionen nichts :roll:

MichelleTS schrieb:

@Monika:
Wie mir bekannt ist, ist in Bayern sehr wohl das Tragen von Kopftüchern verboten. Und ob die Türken nun immer alles so machen, wie es der Rest der islamischen Welt sieht, steht auf einem anderen Blatt.

Aber eins noch, auch wenn Du es ständig wiederholst, auch Bayern gehört zu Deutschland und das tragen von Kopftüchern ist nicht verboten, ausserhalb der Schule...das Gericht möchte ich sehen das das bestätigt würde :roll:

Also ich war noch vor einigen Wochen in München, ich habe selten so viel verhüllte Frauen wie dort gesehen und zwar von Kopf bis Fuß...und die Polizei hat es nicht gestört :roll:

Deine Ansichten über andere, macht mir doch Angst, ich hoffe das ist nicht ansteckend, sonst landen wir noch alle...

Dir ein schönes Leben in Dubai und ich hoffe Du findest alles was Du suchst...

Herzlichst

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Michelle hat folgendes geschrieben:

Zitat:
.......Ich höre jetzt auf

Ja bitte, Deinen Standpunkt hast Du ja deutlich gemacht. Denke aber auch daran, als Weitgereiste soviel Toleranz wie Deine von Dir so gelobten arabischen Gastgeber zu zeigen.

Liebe Grüße

Liv

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Gast
Bild von Deleted User

Hatte ich ja auch geschrieben.....

Alita-Saleema
Bild von Alita-Saleema
Offline
dabei seit: 19.11.2006

Monika-Tersch schrieb:
Also ich war noch vor einigen Wochen in München, ich habe selten so viel verhüllte Frauen wie dort gesehen und zwar von Kopf bis Fuß...und die Polizei hat es nicht gestört :roll:

Die Araber suchen in den Sommermonaten seit gut fünf Jahren die Stadt München als Touristen auf und keine Sau stört es. Und das wäre das wünschenswerte auch in den Arabischen Ländern: Das "Mann" als Frau verkehren darf und es ebenso keinen Menschen in nennenswerter Weise als störend empfindet.
Zum Thema Toleranz und Offenheit kann ich nur sagen, dass das ein gegenseitiges Geben und Nehmen ist. Es von einem einzufordern, es anderen aber nicht zugestehen, kann einfach nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Ein Artikel, warum die (Saudi-)Araber gerade die Stadt München gerne besuchen, darüber gibt es hier einen Artikel darüber zu lesen.

GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Also ich mag AUCH tuntige TVs- die sind doch niedlich Smile

Steffi wird mir aber wohl leider nicht die Tunte geben... *grins

Jedem Tierchen sein Plaisierchen und nicht nur Toleranz gegenüber denjenigen die ICH gern sehr und habe- das wünsche ich JEDER/M und auch mir selbst.

Tolerante Grüße sendet

Gabi

nach Dubai oder München oder sonst wohin- nur nicht nach Cstrop- ich weiss, dort ist man tolerant Smile

n/v
Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Gabi* schrieb:
nur nicht nach Cstrop- ich weiss, dort ist man tolerant Smile

...also wer Castrop nicht richtig schreibt, wird nicht toleriert und sobald Du hier einreist mit mindestens 4 Caipis bestraft Wink

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

Michelle schrieb u. a.:
"Allein unsere einseitige Verurteilungsweise zeigt, was für ein werteloses arrogantes Volk wir sind. Niemand zwingt Dich, die dortigen Werte als die Deinen anzunehmen; aber Du hast gefälligst das Recht der Einheimischen zu tolerieren und zu akzeptieren. Wir sind doch immer diejenigen, die Achtung und Akzeptanz fordern - warum sind dann einige von uns nicht in der Lage, das auch zu tun! Nur weil sie diesmal betroffen sind? Das ist doppelzüngig und verlogen. Wenn es Dir nicht paßt, fahre nicht hin. Wenn Du hinfährst ist es geradezu eine Frage der Achtung und Höflichkeit, sich an den Sitten und Gebräuchen vor Ort zu orientieren. Wer dies nicht macht, zeugt nur von seiner fehlenden Kultur."

Merkst Du eigentlich, was Du da schreibst? Du forderst immer von uns hier Toleranz, stellst aber gleichzeitig die These auf, man solle sich dem Gastland anpassen? ... Ich kann beim besten Willen NICHT feststellen, dass alle unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund dies hier in Deutschland tun! Das hat nichts mit unserer Arroganz zu tun, sondern mit der Arroganz einer ganzen Reihe Leute, die sich HIER nicht einfügen WOLLEN.

Und zu dem Thema Kopftuch: fahr mal in den Iran ... dort ist es Pflicht für Frauen ... nixe Toleranz ...

Und im Übrigen stelle ich mir wirklich die Frage, warum Du hier in Deutschland bei den vielen arroganten Tunten überhaupt schreibst und Deinen Senf nicht in einem nach Deiner Aussage viel toleranteren Land wie den VAE loswirst;

Eins wirst Du mit Deiner provozierenden Art zu schreiben und pauschal zu verunglimpfen mit Sicherheit nicht erreichen: dass ich an den Arabischen Golf in Urlaub fahre und die Leute dort tolerant finde ... dazu hatte ich in der Weltgegend schon ausreichend zu tun; danke, bin bedient und hoffe, dort nicht mehr hin zu müssen!!

Claudia