Shirley ist tot :-(

9 Antworten [Letzter Beitrag]
sabrinac
Bild von sabrinac
Offline
AdministratorModeratorReale Person
dabei seit: 19.05.2005

Am 28.02.2010 ist Shirley in Hamburg gestorben. 

Sie hat sich das Leben genommen.

Tablette und Alkohol waren die Todesursache.

SabrinaC

SabrinaC Cool - www.transtreff.de

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Das tut mir sehr leid. Ich hatte vor Jahren

mit ihr ein paar Mails ausgetauscht, und sie

machte auf mich einen sehr netten Eindruck.

 

traurig grüßt Inga

P.M.O.S.F

Bettina EX
Bild von Bettina EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 15.02.2009

Ich kannte Shirley leider nicht, finde das ganze sehr tragisch.

Ein herzliches Beileid an ihre Hinterbliebenen.

 

LG Bettina

Ich kann meine Träume nicht entlassen, ich schulde ihnen noch mein Leben !

Nadine59
Bild von Nadine59
Offline
dabei seit: 03.03.2010

So eine Nachricht berührt mich immer zutiefst,und macht mich extrem traurig.So ein unglücklicher Mensch.2004 hab ich es auch mal versucht- die vorher herrrschende Seelendunkelheit ist furchtbar.

Mein tiefstes Mitgefühl für alle Hinterbliebenen und Freunde

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ich weiß nicht, ob ich sie kannte, leider hat sie auch kein(e) Bilder in ihrem Profil. Es ist dann nicht einfach eine spezielle Anteilnahme zu empfinden, aber auch wenn wir uns nie sahen: Wieder ein gebrochenes Herz mehr, ein weiterer erlahmter Wille, diesen Mist in den wir reingeboren wurden weiter auszuhalten....

Es tut mir leid und ich hoffe, sie bekommt im nächsten Leben eine bessere Chance.

Natürlichkeit ist langweilig    

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

@Roxanne ... unabhängig davon ob man nun ein nächstes Leben hat oder nicht, ist es für mich schon manchmal gut nachvollziehbar wenn sich Menschen für diesen Schritt entscheiden. 

Ich weiß, dass hier viele sehr unterschiedlich denken - doch verurteile ich derartige Entscheidungen nicht.

 

Ich hoffe, dass, obwohl ich sie nicht kannte, all ihre Probleme und Lasten genommen sind und sie nun in Frieden ruht.

 

... Tassja

Seejungfrau
Bild von Seejungfrau
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.04.2008

Ich kannte sie auch nicht - aber es macht mich sehr traurig wenn ich das lese.

Es wäre schön, wenn sich die Menschen mehr um die Mitmenschen kümmern würden. Für sie da sind und sie auffangen, wenn sie uns brauchen.

Leider sind gerade Menschen mit Depresionen teilweise schwer zu händeln (sofern man vorher keine Berührungspunkte mit der Krankheit hat) und leider lassen sie nur schwer einen Menschen an sich ran, wenn sie einen Schub haben. Sie dann aus dem "Loch" wieder raus zu kommen ist harte Arbeit. Manchmal reicht aber auch eine Umarmung, ein liebes Wort. Einfach das jemand für einen da ist. Zuhören kann und vielleicht einen anderen Weg finden.

Würde mir wünschen das Menschen in jeglicher Situation immer ein offenes Ohr und eine helfende Hand finden. Das es genügend Menschen gibt die beides bieten.

Karin
Bild von Karin
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.04.2007

Nur wer da Glück hat, wahre Freunde an der Seite zu haben,

Kann die schimmen Gedanken bewältigen. Es sitmmt mich traurig,

dass ihre Freunde sie scheinbar nicht auffangen konnten, sofern sie wahre Freunde hatte.

cu

susanne-ffm
Bild von susanne-ffm
Offline
dabei seit: 14.10.2007

Auch ich kannte Sie nicht

Aber warum wird angenommen das Sie Depression hatte ?

Warscheinlich weil das eine einfache Erklärung ist für eine uns unbegreifliche Tat

Es kann genauso gut an einer Ablehnung Ihrer Person von einer Ihr nahestehende Person gwesen sein - oder Mobbing von Kollegen - oder wenn SIe TS war ein negatives Gutachten vom MDK oder .... oder ...

Wir werde den Grund nie erfahren - wir sehen nur das unfassbare Ergebnis

 

 

seamstress
Bild von seamstress
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2007

Tassi schrieb:
Ich weiß, dass hier viele sehr unterschiedlich denken - doch verurteile ich derartige Entscheidungen nicht.
__


Da gibt es auch nichts zu verurteilen. Wenn man keinen Ausweg aus dem alltäglichen Schmerz sieht, so ist es nur zu verständlich, diesen beenden zu wollen. Nur die christlichen Kirchen schaffen es, den trauernden Hinterbliebenen noch die Sündhaftigkeit dieser Verzweiflungstat reinzuwürgen.

 

Sie ruhe in Frieden.

__________________________
It's a Barnum and Bailey world
Just as phony as it can be
But it wouldn't be make-believe
If you believed in me