Reeperbahn: Zur Lage der Nation

27 Antworten [Letzter Beitrag]
juliahh123
Bild von juliahh123
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.09.2007

Annabelle_Legault schrieb:
Die Trulla geht jedenfalls nicht mehr auf die Reeperbahn Wink

Kann ich absolut verstehen und nachvollziehen. Die lebt wirklich nur noch von der Vergangenheit und dem Mythos

ansonsten ist die Meile voll daneben geworden. 

Evtl. noch der Hog DOg Mann, aber wenn der Morgens um 5 schon keine Würste mehr hat ist das auch

der Meile eher unangemessen.

Dann lieber am Fischmarkt Capi geniessen.

 

Lg Julia (geb Hamburgerin durch und durch)

Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

Annabelle_Legault schrieb:

                 und was hat die Schanze nun mit Fussball Fieber zu tun ?

Äh, reingrätsch? Wink

Annabelle_Legault schrieb:

                  achsoo..und auf der "RB" ist kein Kommerz ? , ja nee is klar Laughing out loud

Es wurde bei dem Schanzenviertel-Komment die RB nicht erwähnt. Steve

 

Also, was ist nun? Das Schanzenviertel ist toff? Bestimmte Lokale / POIs als A MUST für Deichhüner?

 

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

Annabelle_Legault schrieb:

Trannies aus der Provinz machen Deko für RB-Touris aus der Provinz ..und alle sind glücklich Big smile

Das finde ich jetzt überhaupt nicht schlimm. Mich verstimmt nur, das "die Provinz" so negativ belegt ist, bei den Metropolenkindern.

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Brigitte schrieb:
Annabelle_Legault schrieb:

Trannies aus der Provinz machen Deko für RB-Touris aus der Provinz ..und alle sind glücklich Big smile

Das finde ich jetzt überhaupt nicht schlimm. Mich verstimmt nur, das "die Provinz" so negativ belegt ist, bei den Metropolenkindern.
__________________________________________________________________________________________
Nach welchen Kriterien definiert Ihr eigentlich Provinz? Nach der Einwohnerzahl?
Nach dem kulturellen Umfeld?
Nach dem Vorhandensein eines "Kiezes"?

Fängt die Metropole erst bei 1 Mill. Einwohnern an? Mir scheint das alles ziemlich beliebig.

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Heike_007 schrieb:
Nach welchen Kriterien definiert Ihr eigentlich Provinz? Nach der Einwohnerzahl? Nach dem kulturellen Umfeld? Nach dem Vorhandensein eines "Kiezes"? Fängt die Metropole erst bei 1 Mill. Einwohnern an? Mir scheint das alles ziemlich beliebig.

Dann müsste ich ja aus tiefster Provinz kommen. Landratte und Bergtiescher - aber so fühle ich mich nun mal nicht. Und als Deko für andere, neeee also das bin ich eigentlich auch nicht, wenn ich mal "in der Fremde" bin.

Na ja wir werden das mal demnächst in Hamburg auswerten müssen - am besten bei einem Caipi !

LG Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

Japp, das Denken mit der Provinz ist eben eine Oberflächliche und ich hab’s eben nicht so mit dem Grenzendenken.

Ich als Teilzeit-Hamburgerin, die da viele Jahre gelebt hat und in meiner jetzigen Provinz-Wahlstadt noch soviel HH-Gebiet um mich habe, dass ich bestens mit Sound of HH-90,3 & Co. versorgt bin, glaube, dass bei mir am Deich auch bei stetig schrumpfenden hanseatischen Enklavenanteil ich noch soviel Hamburger Herz habe, dass ich zwar gerne mitlästere, wenn es um chaotische Zustände von Stadtteilen geht, ich aber niemals etwas vergesse:

Hamburg – das ist auch irgendwie mein Hamburg!

 

Nadine68
Bild von Nadine68
Offline
dabei seit: 05.05.2009

Heike_007 schrieb:
Nach welchen Kriterien definiert Ihr eigentlich Provinz?

Provinz ist alles außerhalb der Hauptstadt. Also auch Hamburg.

Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Einige von Euch belegen den Begriff "Provinz" komplett mit negativen Inhalt u. Gehalt. Ich würde gerne Beispiele hören/lesen und bin mir sicher, diese sog. Vorteile der Großstadt von ihrer Wertigkeit her in der Luft zerfetzen zu können. Ich kenne beides: Stadt + Provinz.

Wie unterscheidet sich die Neugier/das Interesse eines ganzen Bus voll Provinzler auf der Reeperbahn von der Neugier und dem Interesse eines ganzen Bus voll Städter auf dem Land in ihrer Wertigkeit, wenn sich letztere (mitsamt Kindern) in der Provinz durch Kuhställe führen lassen, sich an Schafkoben und Pferdekoppeln erfreuen und die gute Luft genießen? Und eines steht fest: Die Landleute betrachten bei solchen Gelegenheiten auch die "aufgetakelten" Städter - aber wohl mehr gönnerhaft als mit besserwisserischer Überheblichkeit. 

Nach hier geäußerten Vorstellungen bin ich tiefste Provinzlerin. - Dazu stehe ich auch. Was soll´s, - was unterscheidet mich jetzt von Städterinnen? Und vor allem: Welche dieser Unterscheidungen wären - bei sachlicher Betrachtung! - überhaupt negativ?!

Ich werde - wenn ich denn nach HH komme - auch wieder über die RB bummeln. Mit Ämüsement, Interesse, Neugier - aber auch mit Nachdenklichkeit über das Großstädtische. Auf jeden Fall aber nicht mit der Häme einer Provinzlerin über das Städtische.

Zonja

 

 

 

 

 

Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

So, genug gezickt.

Hier im Norden weht ja immer ein klarer Wind und so denken wir auch alle. Die Stimme aus Berlin überhören wir mal :bigsmile:  und freuen uns stattdessen auf den HH-CSD und anschließend auf einen schönen Abend südlich oder nördlich vom Pferdemarkt. Smile

Hey Annabelle, wer von uns beiden ist eigentlich die größere Zicke? Big smile

Nadine68
Bild von Nadine68
Offline
dabei seit: 05.05.2009

Meine Stimme kommt nicht aus Berlin sondern aus Mannheim. Das ist die Hauptstadt der Kurpfalz. Davor hab ich in Karlsruhe, der Hauptstadt von Baden, gewohnt.