Ausgehen

106 Antworten [Letzter Beitrag]
rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Hallöchen ihr da so im Trannie - Land!

Tante Rafi war gestern mal wieder mit einer netten Bekannten ausgegangen. Wir trafen uns mal wieder in der schönen Schloßstadt Greiz. Leider hat das alte Tantchen ihre Kamera zu hause liegen gelassen. aber das nächste mal gibt es bestimmt wieder Bilder.

Ich hatte ja nun etwas Zeit, bis sie mit dem Bus kam, und konnte wiedermal so richtig schön beobachten, wie halt so auf eine hübsche Dame reagiert wird (Kopfdrehende Autofahrer und Autofahrerinnen, Busfahrer die geschaut haben, die Schulkinder, die zum Bus gegangen sind - war ja so kurz vor 13 Uhr, und und und ).

Als ich sie am Bus abgeholt habe (sie wohnt da in so nem etwas abgelegenem Stadtteil), die ersten neidisch - leicht strafenden Blicke von ihr. Sie ist ja nun mal von natur aus nen Stück kleiner als ich. Sie ihre hohen Stiefel an und ich meine High - Heels - Plateaustiefel. Dadurch war natürlich der Größenunterschid zwischen uns noch größer. Sie musste ständig zu mir aufschauen, was ihr aber auch nicht ganz unangenehm war. (Ihr seht den Größenunterschied am besten im Beitrag >Neujahrsempfang in Gera).

Wir hatten etwa das selbe an, wie damals.

Erst richtig lustig wurde es auf dem Weg zu unserem Lokal. Da müssen wir nen stück durch die Stadt laufen (etwa 10 Minuten Fußweg).
Sie hat sich zwar schon daran gewöhnt, das wir etwas auffallen, aber ebend ganz doch noch nicht.

Einige nette Situationen waren natürlich auch wieder dabei:
Wir da so nebeneinander gelaufen, hupt es natürlich neben uns - was waren es - Bayern aus dem München. Ich konnte es mir natürlich net verkneifen, kurz zu winken, was ja meine Gute nun gar nicht verstanden hat. Couragierte Frau halt, wie ich bin.

Einige haben natürlich auch so zu uns geschaut, und stark überlegt, wer oder was wir nun sind. Und das auch wiedermal so intensiev teilweise, das es ihr hin und wieder peinlich wurde. Ich wiedermal nur darüber lachen konnte.

So fing der Nachmittag und frühe Abend wiedermal recht lustug an.
Und es wurde dann auch ein recht gemütlicher Tag, bei Schirmchengetränken - leider ohne Schirmschen. Ähnlich wie auf dem Bild vom 28.12.

Na ja mal sehen - Freitag ist ja Stammtisch, mit Anfangsverlängerung, da einige nicht so spät können.

LG bis zum nächsten Mal

Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Hallo an alle hier!

Nach dem gestrigem Stammtisch (Beitrag folgt noch - wegen noch fehlender Bilder), hat sich das liebe Rafilein mal noch unter das gewöhnliche Volk gemischet.

Stammtisch war ja gegen 21:45 Uhr zu ende, da die liebe von Auswärts nicht so spät heimfahren wollte.

Ich also nochmal leicht frisch gemacht, geht ja in Gera, und noch mal los.
Umziehen brauchte ich mich ja nicht noch mal, nur eine leichte Make-up Korrektur. Ich also ins Literaturcaffee
" Pegasus" (da gibt es vielleicht demnächst auch mal Bilder). Freitagabend 22:00 Uhr - die Hütte brechend voll - ich geradeso einen Stehplatz am Thresen in zweiter Reihe bekommen. Meinen obligatorischen Weisswein (lieblich) bestellt, und gehofft, das an der Bar entlich etwas Platz wird. Na ja, lange musste ich ja nicht warten, denn einer netten Dame wird da schon mal Platz gemacht.

Ich wurde natürlich in meinem Outfit teilweise doch schon bestaunt, vor allem von den Bedienungen, die mich noch nicht kannten (die waren auf Grund der Überfüllung an dem Abend zu dritt).

Es dauerte gar nicht lange, da bekam ich die ersten Einladung, mich an einen der Tische zu setzen (die Mädels natürlich total Schüchtern ). Na ja, in solchen schwierigen Fällen hilft natürlich das Personal weiter.

Wir kamen da halt so ins Gespräch über alles mögliche erstmal, und dann haben sie sich auch getraut mich nach dem zu fragen, was ich bin. Bewunderung über mich und meinen Mut so rauszugehen, da es doch nicht ganz so normal ist. Da konnte ich sie natürlich beruhigen, das das eigentlich gar nicht so schlimm ist.

E sging dann von der Zeit her schon auf Mitternacht, und die drei mädels mussten dann leider gehen, da sie am Samstagmorgen arbeiten mussten.
Na ja, ist ja net so schlimm.

Von meinem Nachbartisch kam dann erstmal ein blöder Spruch, aber über solchen Dingen stehe ich halt, und den anderen beiden Mädels die dort saßen, war das natürlich peinlich. Vorallem, weil ich gekonnt reagiert habe, indem ich im sagte, das er ja auch net der schönste ist, und nicht über andere urteilen soll, wenn er sie gar nicht kennt.

Eine kurze Zeit später, die nächte Tischwechseleinladung. Drei Mädels, haben mich offentsichtlich schon eine ganze weile beobachtet. Und sich entlich getraut mal zu mir zu kommen und mich an ihren Tisch zu bitten. Bei den dreien war so ein kleiner Disput ausgebrochen, ob ich Frau oder Trannie bin. Ich konnte die armen aber dann schon beruhigen, das ich eine TV bin. Das fanden die dann doch so interessant, das wir uns dann noch fast eine Stunde nett unterhalten haben. Vor allem darüber, das es in Gera doch recht wenige TV gibt. Dochdie Meinung musste ich denen dann doch erstmal nehmen, das ich in einem anderen Forum (habe ich zwar net soo genau gesagt), noch mehrere aus Gera gesehen habe, die sich aber net trauen, als TV rasuszugehen. Das hat sie dann doch auch überrascht. Das positive an dem ganzen Gespräch war eigentlich, dass sie ein ganz anderes normales Bild von uns Trannies bekommen haben. Es kamen da noch so, am Anfang des Gesprächs, ein bisschen Trannie - Klischees durch. So in die Richtung - alle TV's sind schwul. Also das konnte und musste ich erstmal ausräumen, da es ja auch Frau zu Mann Trannies gibt.

Was sagt uns das wieder - es gibt immer noch einige negative Vorurteile über uns. Und diese könne wir nur durch aktive Öffentlichkeitsarbeit aus dem Wege räumen.

Also Mädels:
Geht raus - unter die Leute - auch mal in nicht so ganz bekannte Gegenden oder auch Lokations!

Bewahrt unseren guten Ruf !

LG eure Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Hallo Rafaela,

ich bleib dabei: Du bist bewundenswert!
Für deine Öffentlichkeitsarbeit zu unserem Nutzen gebührt dir lauter Beifall.
>>> Klatsch, klatsch, klatsch, .......................................!
Von mir beim nächsten Mal in BHV kriegst´e ein "Schirmchen-Getränk deiner Wahl".

Zonja

 

 

 

seamstress
Bild von seamstress
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2007

rafaela62 schrieb:
So in die Richtung - alle TV's sind schwul. Also das konnte und musste ich erstmal ausräumen, da es ja auch Frau zu Mann Trannies gibt.
Was sagt uns das wieder - es gibt immer noch einige negative Vorurteile über uns.

Hallo Rafi,

zuerst einmal, ich finde es gut, wie offen und ohne Berührungsängste du mit den Leuten umgehst. Jetzt muss ich aber noch ein negatives Vorurteil auf deiner Seite ausräumen. Schwul sein ist nämlich nichts Negatives. Ach ja, und wieso soll die Tatsache, dass es F2Ms gibt, ein Beleg gegen Homosexualität sein?

Lieben Gruß
Sabine

__________________________
It's a Barnum and Bailey world
Just as phony as it can be
But it wouldn't be make-believe
If you believed in me

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

seamstress schrieb:

Hallo Rafi,

zuerst einmal, ich finde es gut, wie offen und ohne Berührungsängste du mit den Leuten umgehst. Jetzt muss ich aber noch ein negatives Vorurteil auf deiner Seite ausräumen. Schwul sein ist nämlich nichts Negatives. Ach ja, und wieso soll die Tatsache, dass es F2Ms gibt, ein Beleg gegen Homosexualität sein?

Lieben Gruß
Sabine

Es ging dabei um das Bild über uns in der Öffentlichkeit, das da teilweise besteht.

Ich habe absolut nichts ! ! ! gegen Homosexualität. Es tut mir leid, wenn dieser Eindruck da entstanden sein sollten. Auch bestehen da keinerlei Vorurteile von meiner Seite ! ! ! Ich selbst habe auf meiner Arbeitsstelle zwei Schwule und einen Bi - und so lange wie die sich "benehmen" und andere während der Arbeitszeit nicht offen "angraben", ist das auch für alle anderen bei uns kein Problem ! ! ! Und wenn es doch wieder mal übertreiben wird, gibt es sanft verbal ein paar auf die Finger Laughing out loud und da ist das wieder in Ordnung.

Weiterhin kenne ich ja auch den FzM aus der Meininger Gruppe, und er ist ja auch ein ganz normaler Mensch für mich und die anderen.

Ich wollte das mal so hier hingestellt haben, damit nicht wieder Missverständnisse aufkommen.

In diesem Sinne LG
Rafaela[B]

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Wie ich wiedermal sehen musste, wurde recht heftig an der Küste gefeiert. So So.

@ Fanny und Mischelle : Ihr habtr doch sicherlich auch von mir gegrüßt - sonst hole ich das dan demnächst nach, wenn ich wieder bei euch bin

Aber

"Scherzmodus ein"

ätsch - wir konnen das hier in Thüringe auch und dazu noch viiiieeeeellll verrückter

"Scherzmodus aus"

War wiedermal mit einer ganz lieben Freundin erst schoppen und dann noch nen gemütlichen Nachmittag/Vorabend machen.

Wenn liebe Frauen ausgehen, dann werden da schon mal total Verrückte Ideenn ausgeheckt:

Wieviel Gläser kann eine Frau tragen

Schirmchengetränke leider ohne Schirmschen :

Ihr seht also es geht auch noch verrückter. Das war halt so vor unsem Lokal, wo wir auch unseren Stammtisch haben. Und drinnen die Bilder sind auch dort im "Raucherteil".
So, das wars halt mal wieder mit ner kleinen Episode aus dem ganz normalem Trannie - Leben hier im schönen Thüringer Lande.

Also, mal sehen, was dazu hier so an Reaktionen kommt.

LG Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Seejungfrau
Bild von Seejungfrau
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.04.2008

Nah - nun weiß Frau das sie dich als Ablage immer gut gebrauchen kann!
Auf der nächsten gemeinsamen Party werde ich sie ausprobieren! Wehe wenn ein Schluck Diät Cola daneben geht! Smile Dann gibt's die Gerte! Evil

GLG Jutta

mischelletv
Bild von mischelletv
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.11.2005

hmmmmm ..... stellt sich mir die Frage , was zum Henker war in den Reagenzgläsern auf Foto 1 ?
ihr sollt die Drogen nicht immer allein nehmen , das is gemein , ich will auch so was , wo frau sich derart blamiert Shock

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Hallo Tante Mischelle!

Ich kann dich da beruhigen:

Das war ein 70 % - iger Kräuterlikör mit etwa 5 cl. Der Nennt sich übrigenz "Grabbel die Wand hoch". Frag mich aber nicht wie die auf den Namen gekommen sind. Ich denke mal, weil der doch recht stark ist.

Lass uns doch auch mal ausgelassen sein.
Da kommt halt Frau mal auf so verrückte Ideen. Hat ja auch fast niemand gesehen. Und dazu kam ja auch noch das schöne Wetter.

Und auf dem zweiten und dritten Bild das war dann so:

Frau gönnt sich ja sonst nichts.

LG Tante Rafi

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

mischelletv
Bild von mischelletv
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.11.2005

huhu raffi ,
sorry , mag ja sein das ich das nen bischen zu zickig sehe aber du weist ja wie ich über uns und das thema öffentlichkeitsarbeit denke . deswegen hatte ich dich ja auch gebeten das eine schlimme foto von mir wieder aus dem posting zu nehmen .
ich weis das eine menge bekannte von mir hier öfters mal als gast reinschauen und denn heist es wieder so was passt wohl eher in travesta o.ä. . die stinos sind so , wir bewegen uns auf einem sehr schmalen weg und die kleinste unachtsamkeit läßt uns gesellschaftlich abstürzen .

stell dir vor herr mustermann googelt "Cafe Hafenblick Cuxhaven " , da stehen treats von uns auf platz acht . er ist neugierig und schaut es sich an . und schon sind wir die brüller der nation bei seinem nächsten fußballer-stammtisch .
weiterhin weis ich das auch unsere Wirtsleute von Skipper und Bohlsens Hafenpub öfters mal hier reinschauen und es währe mir sehr unangenehm , wenn ich auf diese bilder angesprochen werde .

ich finde so was denkbar contraproduktiv

grundsätzlich finde ich die bilder ja witzig , fanny und ich hatten gestern abend tränen gelacht als wir sie gesehen haben .
aber ich denke sie gehören nicht in die öffentlichkeit wo der normalbürger sie sehen kann der mit uns generell schon fast überfordert ist .

so und nu darfst du die neunschwänzige rausholen

aua aua aua aua aua