Tatort

15 Antworten [Letzter Beitrag]
Claudia-Maria
Bild von Claudia-Maria
Offline
dabei seit: 21.02.2006

Hallo,

am heutigen Abend sah ich zufällig - zumindest in Teilen - den Tatort. Die Hauptrolle verkörperte u.a. ein TV/TS. Die Darstellung hinterließ eher gemischte Gefühle.  Wird der Eindruck geteilt?

LG Claudia-Maria

DeeJay
Bild von DeeJay
Offline
dabei seit: 21.11.2005

Nein nicht im geringsten gemischte Gefühle.

 

LG

seamstress
Bild von seamstress
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2007

Und es war auch kein(e) TV/TS, der die Hauptrolle verkörperte, sondern ein (männlicher) Schauspieler...

__________________________
It's a Barnum and Bailey world
Just as phony as it can be
But it wouldn't be make-believe
If you believed in me

andrea-b
Bild von andrea-b
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.09.2004

Heimliche Stilikone:

 Edgar Selge als Trudi. Er schafft es, die Figur einer Transsexuellen so zu spielen, dass sie weder billig noch überdreht wirkt.

Quelle Stuttgarter Zeitung

 

Ich schliese mich der Aussage an, aber ansonsten war dies ein Tatort der schlechteren Art.

 

 

 

 

n/v
Jared
Bild von Jared
Offline
dabei seit: 19.08.2010

Ich habe den Tatort auch gesehen und finde, dass Edgar Selge "Trudi" sehr gut und auch glaubwürdig dargestellt hat.

 

susannecolonia
Bild von susannecolonia
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.10.2008

Die Geschichte war ziemlich an den Haaren herbei gezogen, verworren teilweise vollkommen unlogisch, kurz das Drehbuch war für den naja wir wollen nicht unflätig werden. Schauspielerisch war es seitens "Trudi" durchaus ok.  

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Ich selbst habe den Tatort nicht gesehen. Mein Vater hingegen hat ihn gesehen, und er hat sich recht angetan dazu geäußert. Vielleicht war die Handlung mehr für nicht direkt betroffene geschrieben,

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Ich denke, man muss da zwischen der Krimihandlung unterscheiden, die wohl eher mäßig gelungen war, und der Darstellung der Trudi. Diese Rolle fand ich sehr sympathisch dargestellt, und unbedarften Zuschauern wurden gut verpackt einige Details zum Thema rübergebracht. Das Filmteam war auf dem neuesten Stand (TSG), hat keinen Unsinn verbreitet, Trudi wurde von den Ermittlern grundsätzlich im Zielgeschlecht gesehen - auch als sie in der Krankenhausszene ohne Perücke und Schminke überhaupt nicht weiblich aussah.

Für Edgar Selge gibt's von mir ganz klar Daumen hoch!

Zuschauer, die mit Trans* nichts am Hut haben, werden vermutlich mehrheitlich den Krimi eher schlecht finden, weil sie den aus anderer Motivation heraus anschauen als "unsereine". Das nervige private Gezänk der Komissare stört nun mal, und das Ende ist an den Haaren herbei gezogen. Der Fall wird nicht durch logische Gedankenspiele oder spannende Beschattungsaktionen gelöst, sondern durch Zufall. Ein Krimi ist aber keine Sozialstudie...

susannecolonia
Bild von susannecolonia
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.10.2008

Ich habe mich in dem Falle auch mehr auf die Geschichte bezogen. Wie schon gesagt "Trudi" war durchaus ok und Transsein wurde zumindest nicht in den Dreck gezogen und lächerlich gemacht.

Gestern sah ich im ZDF SK Kölsch. Auch hier wurde das Thema "Trans" berührt. Die Story ähnlich gelungen wie im Tatort. Scheint momentan Konjunktur zu haben. Wer weiss, was da noch so alles kommt...

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Köln scheint das deutsche Bangkok zu sein.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

susannecolonia
Bild von susannecolonia
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.10.2008

zumindest im Fernsehen