Conchita Wurst

11 Antworten [Letzter Beitrag]
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Conchita Wurst - eine Kunstfigur von Tom Neuwirt

Interview RTE 18.11.13, auf Englisch, aber auch für Ungeübte sehr gut verständlich, selbst der leichte irische Akzent des Interviewers

 

Auf dem Roten Stuhl, (Interview) Ich will einen Grammy“, 18.02.14Zitat: „Ich könnte das Ganze ja auch ohne den Bart machen.“

 

TV - 17.09.2013 - ORF1 (AT) - Willkommen Österreich (Show)mit Lied „That’s what I am“

 

Und hier noch des Lied für den kommenden Wettbewerb:

„Rise Like a Phenix“Für meinen Geschmack um Einiges zu schmalzig – hab ich von ihr schon Besseres gehört. Aber die Stimme finde ich trotzdem klasse. Ich würde ihr gönnen, wenn sie den Wettbewerb tatsächlich gewinnen würde.

 

Sie ist zwar eine ausgeprägte Schau-Persönlichkeit. Und man kann über ihre Schau denken, was man will. Genauso, wie über ihren Auftritt als „Frau mit Bart“ – von dem sie sagt, daß er in dieser auffälligen Form aufgemalt ist. Aber die Stimme ist wirklich gut und überzeugt – als Sängerin und als Frau. Und sie hat in den Interviews einige bemerkenswerte Dinge gesagt, von denen ich einige sehr gut finde.

Sie versteht sich übrigens als beides - oder eben dazwischen. Mit 2 von einander getrennten Seiten der Persönlichkeit - die Kunstfigur im Beruf und das Privatleben. Und sie / er lebt beide Seiten gleichermaßen.

 

Liebe grüße

triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

kaninchen
Bild von kaninchen
Offline
dabei seit: 26.12.2012

die singstimme ist echt der hammer,....aber an das aussehen kann ich mich nicht gewöhnen....das find ich ehrlich gesagt unmöglich für meinen geschmack Laughing out loud

bei dem aussehen hätt ich diese tolle singstimme nicht erwartet.... bei dem namen auch nicht Laughing out loud

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Es ist ja nicht nur die Singstimme, sondern auch die Sprechstimme, die mich vor allem begeistert. Dazu auch die Gestik und Mimik und Sprechgewohnheiten, wie sie die Haare nach hintenwirft usw - alles perfekt "weiblich", bisweilen fast schon bisserl überdreht. Ich hab ja nicht umsonst die 2 langen Interviews hier reingestellt.

Die Kleidung ist ja nicht sooo abgedreht - zumindest nicht für eine Schlagersängerin. Da gibt es andere Dragqueens (wie sie sich ja auch sieht), die setzen da noch einige Schippen drauf. Und den übermalten "Bart" halte ich für eine reine Provokation. Sozusagen eine Art Markenzeichen, ein Alleinstellungsmerkmal für eine anscheinend erfolgreiche Vermarktung. Und wenn es ihrer Seelenlage entspricht - sieht ja so aus und sagt sie auch öfter. Sie sagt ja auch, sie könnte auch darauf verzichten. Aber dann wärs wohl nimmer sie. Auf jedem Fall aber nicht mehr die vermarktungsfähige Kunstfigur Conchita Wurst.

Ich würds ja auch nicht machen. Aber sie verbindet damit ja eine Aussage, die in die richtige Richtung deutet: ein Angriff auf gewohnte und eingefahrene Erwartungshaltungen und Denkstrukturen. Und der Name soll wohl zeigen daß ihr das völlig "Wurst" ist.

 

Vom Äußeren her hat sie ja auch eine gewisse Ähnlichkeit mit dieser Frau hier:

http://fraumitbart.wordpress.com/about/

 

Und diese hier machts ja nur zur Schau - aber wer weiß schon? Sie macht es auch  ausschließlich mit Schminke, weil sie gar keinen Bart hat:

Eva Samkova, die tschechische Olympiasiegerin im Schneebrettfahren und ein erfolgreiches Model.

Scheint in letzter Zeit bisserl in Mode gekommen zu sein.

 

 

liebe grüße

triona

 

 

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

kaninchen
Bild von kaninchen
Offline
dabei seit: 26.12.2012

die frau mit bart aus deutschland war doch mal in irgendner verkupplungsserie dabei glaub ich .....

die war gar nicht mein fall......

insgesamt bin ich eher für entweder frau oder mann. für so zwischengeschlechtsspezifische dinge bin ich eher nicht zu haben( bezogen auf das äußere, nicht das das genital)

Dreiviertelmann
Bild von Dreiviertelmann
Offline
dabei seit: 20.03.2013

Ich als Kerl und nicht ts finde die kunstfigur nicht wirklich den Bringer. Die Stimme ist gut, das Stück so gar nicht meins und der auftritt...Naja nicht erst, seit ich hier angemeldet bin, weiß ich, dass ein großer Teil der Bevölkerung die Unterschiede zwischen travestie, transvestitismus und transsexualität nicht kennen. Und thomas neuwirth alias tom neuwirth alias conchita Wurst als transsexuell zu bezeichnen, käme aus meiner Sicht (ob ihr das ähnlich hart seht, muss jeder selbst entscheiden) einer üblen Beleidigung für alle ts gleich.

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Er selbst bezeichnet sich ja auch nicht als transsexuell. Ich jedenfalls gönne Conchita den Titel von Herzen, und finde auch das Lied - im gegebenen Rahmen "Schlagerparade" - ausgesprochen gut rübergebracht. Es kommt Drama rüber, die Stimme ist angenehm, der Auftritt wirkt professionell. Was man nicht von allen Interpreten dieses Abends behaupten kann...

Und will ich wirklich als Transidente jetzt allen Leuten verbieten in Kleider zu schlüpfen, nur weil ich möglicherweise mal versehentlich für einen Bühnenstar gehalten werden könnte?

Martin-a
Bild von Martin-a
Offline
dabei seit: 22.11.2012

Wie wohl die Diskussion ausehen würde, wenn z.B. damals Mary & Gordy oder auch Olivia Jones aufgetreten wären?

 

Nadine68
Bild von Nadine68
Offline
dabei seit: 05.05.2009

Martin-a schrieb:

Wie wohl die Diskussion ausehen würde, wenn z.B. damals Mary & Gordy oder auch Olivia Jones aufgetreten wären?

 

 

Mary & Gordy wären damals wahrscheinlich schon noch als skandalös beim ESC betrachtet worden. Die durften zwar ihre eigene Show haben, mit der auch erfolgreich sein und auch der Otto-Normal-Hetero durfte zugeben, sich das gerne anzuschauen. Aber es musste eben groß mit Travestie betitelt werden. Beim ESC bzw. Grand Prix Eurovision de la Chanson, diesem zwar friedlichen aber sehr, sehr ernsthaftem Wettbewerb der Kulturnationen, das wäre ein Frevel gewesen. Olivia Jones kam ein bisschen später. Da wäre die Diskussion wohl so ähnlich wie bei Guildo Horn gewesen. Wenn wir den Wettbewerb schon nicht gewinnen können, weil uns bösen Deutschen niemand den Sieg gönnt, dann machen wir uns eben drüber lustig.

Das besondere an Conchita Wurst dagegen ist, dass sie keine typische Drag Queen ist. Das einzige, woran erkennbar ist, dass sie bzw. er sich nicht als Frau sieht, ist der Bart. Ihre Outfits und Make-Up dagegen würden auch viele normale Frauen in ihrem Alter und mit ihrer Figur so tragen. Ohne den Bart würde sie jeder für eine TS halten. Wer weiss, vielleicht hat Conchita das irgendwann genervt und lässt ihn deshalb stehen. Und das ist wohl im Grunde das, was die Leute irritiert. Ohne Bart wäre die Verkleidung annähernd perfekt. Und trotzem lässt er ihn stehen. Warum macht er das? Den meisten Leuten wird diese Frage egal sein oder werden sie schnell mit "wegen des Show-Effekts" beantworten. Wenn aber nur ein paar Leute ein bisschen intensiver darüber nachdenken, dann kann das durchaus hilfreich für unsere Szene, in der ja viele einen Horror vor der falschen Schublade haben und beklagen, dass den meisten Menschen nicht bewußt sei, dass es Unterschiede zwischen TS, TV, DQ usw. gibt.

Wer es jetzt nicht sieht, dass es diese Unterschiede gibt - was nicht bedeuten muss, dass diese Unterschiede auch schon gleich verstanden werden - bei dem wüsste ich nun auch nicht, wie man es noch deutlicher zeigen oder gar erklären kann. Aber die meisten Menschen sind klug genug, das zu sehen. Und das ist doch schon mal was. Es muss ja auch nicht jeder Mensch verstehen. Es würde doch schon völlig reichen, wenn es jeder Mensch zur Kenntnis nimmt und respektiert. Von heute auf morgen wird das nicht passieren. Aber es ist ein Mosaik-Stein für ein besseres Bild. Davon können wir alle profitieren, auch diejenigen unter uns, die keine Drag Queens sind.

Fabienne
Bild von Fabienne
Offline
Reale Person
dabei seit: 19.02.2005

Naja aufm CSD hab ich schon Drags mit Haare aufm Rücken gesehen. Nu bin ich um eine Erfahrung reicher, ne Drag mit Haare im Gesicht Laughing out loud

n/v
Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

Ja, Mist aber auch. Das ganze Geld für die Epilation aufgewendet, und jetzt soetwas!

Brigitte

SylviaTV28
Bild von SylviaTV28
Offline
dabei seit: 09.11.2010

kaninchen schrieb:
aber an das aussehen kann ich mich nicht gewöhnen....das find ich ehrlich gesagt unmöglich für meinen geschmack Laughing out loud

kaninchen schrieb:
die frau mit bart aus deutschland war doch mal in irgendner verkupplungsserie dabei glaub ich .....

die war gar nicht mein fall......

insgesamt bin ich eher für entweder frau oder mann. für so zwischengeschlechtsspezifische dinge bin ich eher nicht zu haben( bezogen auf das äußere, nicht das das genital)

Und genau deshalb ist es wichtig, dass es solche Leute gibt! Wink

 

Liebe Grüße, Sylvia