Nicole Kidman spielt Ehefrau einer TS

13 Antworten [Letzter Beitrag]
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jessica-Spirit schrieb:
Nachtrag zu oben: Natürlich war Elbes die erste umfangreiche Geschlechtsangleichende OP. Bei den früheren OPs wurde zum Beispiel auf das Formen der Vagina verzichtet. Vielleicht wurde es unter diesem Gesichtspunkt gesehen.

Das sind die OPs, von denen ich las. Das waren ja keine "richtigen" GaOPs mit Vaginalaufbau, sondern da reduzierte sich die Technik auf Kastration und "Penisverstecken".

Details zu diesen frühen OPs (1920/21), die sich auf Entfernung der Hoden und Penisverstecken beschränkten, finden sich im Kapitel 6.1 "Der planlose Beginn" im Buch von Rainer Herrn "Schnittmuster des Geschlechts - Transvestitismus und Transsexualität in der frühen Sexualwissenschaft", Psychosozial-Verlag. Gießen 2005.

Natürlichkeit ist langweilig    

Lydia EX
Bild von Lydia EX
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2008

Wir sollten uns dann wohl doch auf 1931 einigen.

 

 

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Zitat:
Das sind die OPs, von denen ich las. Das waren ja keine "richtigen" GaOPs mit Vaginalaufbau, sondern da reduzierte sich die Technik auf Kastration und "Penisverstecken".

Die auf der von Jessica erwähnten Seite beschriebene Operation (Arno/Toni E.) war vor 1930, ist in Berlin durchgeführt worden und beinhaltet eindeutig den Aufbau einer Vagina. Die OP ist recht detailliert beschrieben und mit Photos dokumentiert.