15.Mai 2010 Vox SPIEGEL-Doku

67 Antworten [Letzter Beitrag]
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ach! Nun habe ich es erst gesehen. Bei Rapidshare muß man 25 Teile runterladen (nicht nur zwei) *örks*

Natürlichkeit ist langweilig    

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

wie geht das denn?

im kostenfreien verfahren dauert das ~1/2 std und wenn ich dann schauen will, was da heruntergeladen wurde, kommt nur "das archiv hat ein unbekanntes format oder ist beschädigt". davor kam noch eine meldung, daß win-rar irgendeine quelldatei nicht hätte lesen können. 

ich denk mal, das ding ist nur was für rechner-vollprofis oder ausgebildete hacker.

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Mit den Zwangswartezeiten dauert das Herunterladen jedes der 25 Teile ca. 1/2 Stunde, und man muss am Rechner bleiben, um immer mal Buttons zu klicken. Der indische Server ist wegen einstündiger Zwangswartezeit noch langsamer. Vielleicht stellt es Vox doch noch online?

Inhaltlich hat mir die Doku sehr gut gefallen (ich lag mit Fernseher im Krankenhaus), es war auch viel neues Material dabei. Die Beiträge waren nicht voyeuristisch, sondern sachlich-informativ. Auch wurden keine Freaks gezeigt, wie so oft in diesem Genre, sondern "normale" Menschen. Drei sachliche Fehler habe ich bemerkt, die allerdings wohl nur Insidern auffallen.

Jana72 EX
Bild von Jana72 EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 03.08.2009

Zonja schrieb:
Ist ein TV, der ......... was hier Crossdresser

mir fällt die Unterscheidung TV und CD auch schwer. Vielleicht kann man die Begriffe auch gar nicht so nebeneinander stellen, da sie unterschiedliche Entstehungsgeschichten haben.   Ersteres ist ja eine medizinische Definition....zweites ist (oder war zumindest im Ursprung) eine Selbstbezeichnung von amerikanischen TV's.  Heuzutage werden die Begriffe sehr gemischt verwandt.

Auch beim "Crossdresser" ist zu merken.....man sucht den Abstand zum Begriff "Transvestit"

Andrea Joy
Bild von Andrea Joy
Offline
dabei seit: 04.10.2007

Wenn man wie hier aus dem Internet viele Dateien runterladen will, ist es natürlich besser man hat einen kostenpflichtigen Acount bei einem der weitverbreiteten Anbieter wie zB Rapishare, wo viele Dateien sind.  Das spart Zeit, weil man dann schneller laden darf. Die eigene schnelle Internetverbindung  jetzt mal vorausgesetzt. Kostenfreies downloaden ist meistens langsamer. Doch so funktioniert das in der Regel heutzutage überwiegend habe ich festgestellt. Ob so oder so:

Man kann dazu einen Downloadmanager verwenden wie zb. JDownloader http://jdownloader.org/.          Ist der einmal eingerichtet, sammelt der die links recht komfortabel aus der Zwischenablage, oder teilweise bei einmal anklicken des Downloadlinks tern. Danach läd der Downloadmanager nach akzeptieren der AGB´s und Passworteingabe die Darteipakete (Archieve) parallel und auch nacheinander. Erst wenn sie alle vollständig & korrekt runtergeladen auf dem PC vorhanden sind kann man die Darteipakete mit einem Archivpackprogramm auch entpacken. Erst dann ergibt das in der Regel eine zusammenhängende große (Film)datei. Aber auch der erleichtert das downloaden nur ein wenig ohne kostenpflichtigen Acount.

Um Beschäftigung mit diesen Programmen und den verschiedenen Seitenlayouts der Anbieter kommt man natürlich nicht ganz drumherum. Bis man dann erkennt wo neben massiver Werbung der Downloadlink ist.

Vieleicht gibt es den Film ja auch bald woanders komplett, als zB Google Video oder ähnlichem, das kann ich mir schon vorstellen.

 

 

 

 

Das Licht ist das Leben, das Sein ist es Selbst. Die Dunkelheit vermag das Licht nicht zu löschen, doch das Licht erhellt die Dunkelheit! Das Beste ist: Da zu sein, während man unterwegs ist http://www.myspace.com/abelectriclove&

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Jana72 schrieb:
mir fällt die Unterscheidung TV und CD auch schwer. Vielleicht kann man die Begriffe auch gar nicht so nebeneinander stellen, da sie unterschiedliche Entstehungsgeschichten haben.   Ersteres ist ja eine medizinische Definition....zweites ist (oder war zumindest im Ursprung) eine Selbstbezeichnung von amerikanischen TV's.  Heuzutage werden die Begriffe sehr gemischt verwandt.
Auch beim "Crossdresser" ist zu merken.....man sucht den Abstand zum Begriff "Transvestit"

Das wäre doch ein Argument dafür, dieses Schubladendenken einmal stark zurückzufahren. Das bringt eh meistens nichts außer Frust Wink und jeder Mensch ist doch sowieso einzigartig.

Ich habe mal gelesen, dass der Begriff "Crossdresser" im englischsprachigen Raum entstand, da viele Trannies das Wort "Transvestite" schlicht und einfach nicht mochten. Da kann durchaus was dran sein.

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

@ TV / CD:

die erklärung von jana + heike ist auch die mir geläufige.
die begriffe bedeuten praktisch das gleiche.

aber sie haben eine andere entstehungsgeschichte + verwendungsabsicht (TV: medizin./psychiatrisch - CD: selbstbezeichnung aus USA)

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Hallo in die Runde,

CD und TV sind wohl tatsächlich synonym; CD ist aus dem Bedürfnis heraus entstanden, von den sexualisierten Assoziationen loszukommen, die mit dem Begriff TV verknüpft sind. Der Begriff Transvestit wurde übrigens ebenfalls von Magnus Hirschfeld geprägt, und dort wohl eher in einem allgemeiner wissenschaftlichen Kontext als in einem modern-psychiatrischen Kontext. Der negative Beigeschmack ist wohl auch erst mit der Zeit entstanden. Aber da wissen wohl vor allen die paar Leute bescheid, die Hirschfeld tatsächlich gelesen haben.

Viele liebe Grüße

Beate 

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Der Begriff Transvestit stammt afaik tatsächlich von Hirschfeld. Vorher war der Begriff "Eonist" en vogue

Beate_R schrieb:
Der Begriff Transvestit wurde übrigens ebenfalls von Magnus Hirschfeld geprägt, und dort wohl eher in einem allgemeiner wissenschaftlichen Kontext als in einem modern-psychiatrischen Kontext. Der negative Beigeschmack ist wohl auch erst mit der Zeit entstanden.

und Hirschfeld hat damit - jedenfalls in seinem großen Werk "Die Transvestiten" ALLE Arten von Personen gemeint, die gegengeschlechtliche Kleidung und Geschlechtsrolle bevorzugen. Erst später hat er TS als spezifische Gruppe benannt.

Der negative Beigeschmack des Wortes "Transvestit" existiert nach meiner Einschätzung hauptsächlich in Deutschland (und da wohl fast nur in der TG-Szene!) . Im englischsprachigen Bereich gibt es die Wertung TV=Fetischist, die hier die Diskussionen in den Foren regelmäßig vergiftet, nach meiner Wahrnehmung nicht so.

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jula schrieb:
Der negative Beigeschmack des Wortes "Transvestit" existiert nach meiner Einschätzung hauptsächlich in Deutschland (und da wohl fast nur in der TG-Szene!) . Im englischsprachigen Bereich gibt es die Wertung TV=Fetischist, die hier die Diskussionen in den Foren regelmäßig vergiftet, nach meiner Wahrnehmung nicht so.

Hmm, das widerspräche der Begründung zum Entstehen des Terminus Crossdresser in den USA, wo man sich grad von den Transvestiten absetzen wollte.

Natürlichkeit ist langweilig