transsexuelle Abgeordnetze in Cuba gewählt

17 Antworten [Letzter Beitrag]
Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Avi schrieb:
Und wieder hast du recht (ich sehe, wir werden noch gute Freundinnen), das findet man bei dir nicht

Mit etwas Glück beginnen die Menschen, zumindest die wenigen vernunftbegabten, zu suchen und noch besser zu finden. Ich stoße diesen Prozeß nur hin und wieder an. Ich gebe keine Werte, die finden die Menschen ganz alleine.

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Und was hat das mit der TS in Kuba zu tun?

Zurück zum Thema bitte

 

 

 

Natürlichkeit ist langweilig    

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Das spannende ist doch, dass Kant nicht reiste und darum auch nie in Kuba war! Das Zusammenhang ist doch ganz naheliegend!

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Zitat:
Als langjähriges Mitglied des lokalen Komitees zur Verteidigung der Revolution (CDR) konnte sie das Vertrauen ihrer Wähler gewinnen und wurde mit dem Amt als Ratsmitglied belohnt.

Mal 'ne Frage (nicht rhetorisch gemeint): Hat auf Kuba das Vertrauen der Wähler (oder gar der Wille der Wähler) irgendetwas damit zu tun, wie ein Amt besetzt wird?

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

http://www.cuba.or.at/index.php?tdid=233

Das kubanische Wahlsystem und der Staatsaufbau entsprechen theoretisch fast dem Idealbild einer Volksdemokratie. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass die kommunistische Partei keinerlei Einfluss auf die Wahlen hat. Sie arbeitet in den Bezirken und kümmert sich um die Anliegen von Arbeitern und Bauern, eine Wahlfunktion hat sie allerdings nicht.

Alle Kubaner ab 16 Jahre treten alle fünf Jahre zu Volksversammlungen zusammen und bestimmen hier die Wahlkandidaten. Jeder, der das Wahlrecht hat, kann vorgeschlagen werden, unabhängig davon ob er irgendeiner Partei oder Organisation angehört. Aus diesen Kandidaten werden daraufhin die Vertreter für die Bezirksregierungen gewählt, auch wieder von allen Kubanern ab 16.

Diese Bezirksregierungen, zu vergleichen mit den Kreis- und Landtagen in Deutschland, bestimmen die Kandidaten für die Wahl der Nationalversammlung, welche mit dem Bundestag verglichen werden kann. Sie wird auch direkt vom Volk gewählt und repräsentiert die Legislative, also die gesetzgebende Kraft.

... (Hier beginnt dann der weniger schöne Teil, manche würden das phöse Propagenda nennen. Lang lebe Fidel...)

Avi
Bild von Avi
Offline
dabei seit: 05.05.2008

Und wie sieht die Praxis aus?

Sind die Dissidenten wirklich nur eine Minderheit, welche es schlicht ob mangelnder Überzeugungskraft nicht in die Nationalversammlung schaffen?

nich so pöse guggen, isch frach joa nua.

Sky is no Limit

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Du meinst die phösen Kontrarevolutionäre? Naja, Kollateralschäden hat jede große Idee. Auch die Kirche benötigte Scheiterhaufen. Wenn etwas sinnvoll wäre, würden es die Menschen von sich aus merken, mit einer Peitsche merken sie es schneller.