"Miss" World 2010

9 Antworten [Letzter Beitrag]
Fabienne
Bild von Fabienne
Offline
Reale Person
dabei seit: 19.02.2005
n/v
Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Unterschrift des zweiten Bildes:

Zitat:
Für die Siegerin Mini gab es allen Grund sich zu freuen. Aber auch der Rest der "Damen" hat am Ende der Show in Pattaya sichtlich Spaß.

 

Also Anführungsstriche. 

 

Viele liebe Grüße

Beate 

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Naja, wenn sie explizit als Transvestiten auf der Bühne stehen, müssen sie sich wohl gefallen lassen, nicht als Frauen angesehen zu werden. Genau darin besteht der Erfolg solcher Shows.

 

Moni-Ka
Bild von Moni-Ka
Offline
Reale Person
dabei seit: 21.01.2007

Inwieweit haben da Chemie und Skalpell nachgeholfen?

Fragt

die Monika

 

"A little bit of Monica in my life" (Lou Bega, Mambo No. 5)

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Gerade durch Rückwärtsgoogeln rausgefunden: Die "Miss International Queen" ist eine Misswahl für "Transsexuelle"! (Beispiel http://www.focus.de/panorama/welt/thailand_aid_118250.html)

Es werden also viele bzw. die meisten Kandidatinnen mit Hormonen und OPs nachgeholfen haben. Der Artikel im Threadstart hat das wohl fehlübersetzt. Möglicherweise war es ein Missverständnis, schließlich gibt es in Thailand keine juristische Anerkennung des gewählten Geschlechts.

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Eben. Daher ja auch mein Kommentar.

Viele liebe Grüße

Beate 

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

in thailand soll das üblich sein, daß teilnehmer bei solchen wettbewerben häufiger op machen lassen haben  (zumindest brust, gesicht).
wahrscheinl nehmen manche auch hormone.
das war mal zu lesen in einem anderen bericht über eine solche schau.
den wahrheitsgehalt kann ich leider nicht überprüfen.

auch habe ich nach dem lesen in verschiedenen quellen den eindruck gewonnen, daß möglicherweise in thailand nicht so scharf unterschieden wird zwischen TV, shemale + TS.
wieviele IS sich dort in der anscheinend recht ausgeprägten T*-szene bewegen, kann wahrscheinl niemand abschätzen.
die kathoys (im heutigen prostitutionsgewerbe wohl auch ladyboys genannt), sind dort ja wohl eine gesellschaftliche erscheinung, die es wohl schon sehr lange gibt.
und die auch eine gewisse gesellschaftliche akzeptanz haben, wenn auch kein sehr hohes ansehen.
wie auch die hijras in indien, die dort seit ~3000 jahren eine eigene kaste bilden, die allerdings auch dort ein sehr niedriges gesellschaftliches ansehen hat.
auch gibt es in thailand für TS keine möglichkeit, der offiziellen anerkennung als frau, namensänderung, neue papiere.

außerdem darf man die wortwahl in solchen berichten auch nicht unbedingt auf die goldwaage legen.
wir wissen ja alle, was in solchen berichten so alles zusammengeschrieben wird.

ansonsten scheint es ja so zu sein, daß dies eher eine art volksbelustigung ist, die zum zwecke gewerbsmäßiger massenunterhaltung wohl nicht aus zufall in einem bekannten bade- + touristenort stattfindet.

das ganze kommt mir so vor, wie die beliebte + alljährlich stattfindende wahl zur "Miss Man" am "ladys-tag" im festzelt der annaberger kät, dem größten volksfest im erzgebirge.

da hat mich vor ein paar jahren mal eine (die/der vorjahressieger/in) dazu bequatscht, doch auch mal mitzumachen.
nach einigem zögern hab ich mich dann 5 min vor beginn doch noch angemeldet.
(schließlich gab es 300 € für den sieg.)
damals habe ich das "a" an meinem klarnamen auf der anmeldung noch in klammern geschrieben.
der moderator hat bei der vorstellung der "teilnehmer" auf der bühne (als letzgemeldete war ich auch als letztes dran) schon eine etwas süffisante bemerkung gemacht, daß ich schon mal ein "a" an meinem namen drangeschrieben hätte.
frauen waren wohl irgendwie nicht wirklich dabei erwünscht - auch nicht, wenn sie TS sind.
war zumindest mein spontaner eindruck.

ich war als einzige der teilnehmer/innen gekleidet, wie eine normale frau.
eine hübsche hellgraue (damals gerade modische) schlaghose, halbhohe paillettensandalen, modische lange, weite + halbdurchsichtige weiße bluse mit kleinen röschen drauf, drunter ein wenig auffälliger BH ohne ausstopfung – damals hatte ich noch ein natur-A-körbchen), breiter gürtel drüber, leicht geschminkt + meine langen roten haare offen - außer mir hatte nur 1 einzige keine perücke auf.

das ganze war dann auch mit viel klamauk + allerlei seltsamen spielchen aufgezogen.
wer da alleine + ohne eigenen anhang erscheint hat von vorn herein keine chance gegen echt toll aufgebrezelte, anscheinend geübte TV (teilweise mit superpassung), dragqueens, tina-turner-imitatoren, usw, wie auch nicht gegen die immer wieder auftretenden + sehr beliebten frauenkarrikaturen (mit kittelschürze, putzfrauenkopftuch + gummistiefel oder aber mit gräßlicher blonder perücke + offensichtlich mit socken ausgestopften riesen-BH).

der einzige teilnehmer, der auch keine perücke aufhatte, war ein hübscher ~ 18-jähriger junge (und damit der jüngste teilnehmer) mit ganz tollen hellbraunen haaren, die fast bis zum gürtel reichten.
wie habe ich ihn darum beneidet!
ein hübsches bartfreies gesicht + nur ganz leicht geschminkt.
vom aussehen praktisch ein mädel, gekleidet in einem einfachen bodenlangen roten kleid ohne schnickschnack.
er war mit seinen eltern da, die beide schon deutlich über 50 waren.
ich habe mich in den bühnenpausen neben diese leute gesetzt, aber die möglichkeiten zur unterhaltung waren nur recht eingeschränkt. (großer lärm, immer wieder irgendwelche aktivitäten auf der bühne)
er nannte sich geschickt geschlechtsneutral "alex" - was wahrscheinl der richtige name war.

ich hätte vermutet, daß es eine ts war.
ging dann aber vor dem wettbewerb zweimal zum abortwagen - das erste mal auf den für mädels (wie ich auch), das zweite mal auf den für jungs.
ich hab dann gefragt, was das für eine nummer war.
die antwort: "der eine ist zum schminken. (weil nur da ein spiegel ist.)
der andere zum pipi machen."

eines der spielchen war dann, daß die zuschauer aufgefordert wurden, dem teilnehmer ihrer wahl ein t-shirt zu reichen (das sie in der regel erst vorher selber ausziehen mußten), wenn er dran war, und der mit diesem in der hand ans andere ende des festzelts rennen mußte + zurück.
die zeit wurde gestoppt.
die mit den vielen anhängern unter den zuschauern, hatten natürlich schnell eins und waren in 13 – 14 sek wieder zurück, die langsameren in 20-30 sek.
ich (als letzte) stand fast eine minute da oder 2 + nix rührte sich.
dann hat mir der vater von alex die jacke seiner frau an die bühne gebracht, um das gruslige schauspiel zu beenden.

na ja, dann bin ich wenigstens bei der hälfte gewesen, die in der ersten runde ausgeschieden ist.
mußte nur noch einmal auf die bühne, zur bekanntgabe der sieger + zum beifall klatschen für die selben.
alex ist übrigens 3. geworden, nur ganz knapp hinter den beiden ersten 2 super-partytransen / dragqueens.
die eigenen anhänger reichen halt doch nicht ganz.
es muß auch bei den johlenden massen ankommen.
aber ohne anhang braucht man gleich gar nicht kommen.

ich habe danach nur gedacht:
"einmal + nie wieder.
man kann sich auch anders zum affen machen."
aber nicht weil ich neidisch gewesen wäre auf die, die besser abgeschnitten hatten, wie vlt die eine oder der andere denken mag.
damals war ich mir auch selber noch nicht ganz im klaren, ob es bei mir tv ist oder vlt doch ts.
ein knappes jahr später hatte ich dann allerdings mit der HT angefangen.
ich bin dann im folgenden jahr nur noch einmal kurz dort hingegangen, um zu sehen, ob alex vlt wieder mitmacht (wie manche andere, die anscheinend öfters dort zu sehen sind).
war aber nicht da.
ich dann auch nie mehr wieder.

so, das war mal trionas beichte von einem kurzen ausflug ins T*-schaugeschäft in der gebirgsprovinz. :mgreen:
ist jedenfalls nix für mich.
muß ich nimmer haben.

 

liebe grüße
triona

 

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

nachbemerkung:

den ersten teil hatte ich geschrieben, bevor michis + beates beiträge da waren.
die hatte ich erst später gesehen, als ich es endlich abgeschickt hatte.
(hatte sich halt bisserl in die länge gezogen  Wink , und dann hat auch wieder die forentechnik bisserl verrückt gespielt.)
ändert aber nicht viel an meiner einschätzung, wie ich sie ohne diese info dargelegt hatte.

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Triona schrieb:
ansonsten scheint es ja so zu sein, daß dies eher eine art volksbelustigung ist, die zum zwecke gewerbsmäßiger massenunterhaltung wohl nicht aus zufall in einem bekannten bade- + touristenort stattfindet.

das ganze kommt mir so vor, wie die beliebte + alljährlich stattfindende wahl zur "Miss Man" am "ladys-tag" im festzelt der annaberger kät, dem größten volksfest im erzgebirge.

da hat mich vor ein paar jahren mal eine (die/der vorjahressieger/in) dazu bequatscht, doch auch mal mitzumachen.
nach einigem zögern hab ich mich dann 5 min vor beginn doch noch angemeldet.
(schließlich gab es 300 € für den sieg.)

Unter den Bedingungen bierseliger Schenkelklopf-Volksfestathmosphäre ist wohl nichts anderes als das von Dir erlebte zu erwarten gewesen Wink

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Heike_007 schrieb:

Unter den Bedingungen bierseliger Schenkelklopf-Volksfestathmosphäre ist wohl nichts anderes als das von Dir erlebte zu erwarten gewesen Wink

 

ich kannte es ja vom jahr zuvor.
war also keine überraschung.
weswegen es ja auch eine gewisse zeit der überredung brauchte, mich dazu zu bewegen, trotz gewisser bedenken doch selber dran teilzunehmen.
aber von oberhalb der bühnenkante aus gesehen, sieht das ganze dann doch nochmal bisserl anders aus, als wenn man einigermaßen unbeteiligt zwischen den massen vor der bühne rumsteht oder -sitzt.
es hat ja auch keinen schaden angerichtet.

aber einmal reicht.
hätte ich das ganze zufällig erst 2 jahre später entdeckt, wäre ich wohl gleich gar nicht erst ein zweites mal mehr hingegangen.
und so habt ihr jetzt wenigstens noch eine lustige geschichte zu lesen bekommen. :mgreen:

bloß allzuviel anders ist im grunde genommen eine "misswahl" wie die eingangs erwähnte auch nicht.
die höhe des versprochenen preisgeldes macht nicht den wesentlichen unterschied.
und ob es ein schlichtes volksfestzelt oder die aufgeblasene disko-glitzerwelt in einem bekannten badeort ist, auch nicht.
die höhe des zu erwartenden gewinns für die veranstalter wird wohl auch die höhe des preisgelds regeln.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.