Mein Lieblingsbuch

19 Antworten [Letzter Beitrag]
Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Liv schreibt:

Ich liebe diese Geschichten, die in sich ein eigenes Universum aufmachen und keinen direkten Bezug zu unserer Welt haben. Der Herr der Ringe gehört da für mich ebenso dazu wie der Name der Rose, mit seiner für mich völlig fremden mittelalterlichen Klosterwelt. Hier finden sich urmenschliche Verhaltensweisen und Sehnsüchte in einem Kontext der nichts mit dem Alltag zu tun tun hat.

Ansonsten vertiefe ich mich in Atlanten und Karten. Mit dem Finger auf der Landkarte (sehr gerne auch alte) mach ich dann Reisen in meinem Kopf. Phantastisch.

Hallo Liv,

was du da geschrieben hast, könnte auch ich geschrieben haben. Mit Begeisterung auch den letzten Satz. Aber - soweit geldlich möglich - nach den "Fingerreisen" dann gerne auch konkrete Reisen.

Literarisch begeistern lass´ ich mich aber auch von - im sachlichen Teil - gut recherchierten historischen Romanen und natürlich auch von natur-wiss. Sachbüchern.
Reine "Schöngeister" würden mich wohl eher in die Kiste mit denjenigen Kultur-Banausen stecken, die meinen, die elektromagnetische Selbstinduktion ist für das Wohlergehen der Menschheit mindestens ebenso wichtig wie die Subventionierung und das Bestehen von Oper- und Theaterhäusern.

Liebe Grüße
Zonja

 

 

 

Jabbela
Bild von Jabbela
Offline
dabei seit: 18.08.2005

Neben Fantasy (Herr der Ringe und Silmarillion) und SciFi Büchern (Dune, Der Ring von Charon, ...) bin ich vor einiger Zeit darüber gestolpert, dass Max Goldt (Foyer Des Arts) seine Kolumnen (Titanic) und viele weitere Texte zu Papier gebracht hat, die gedruckt und gebunden wurden. Ich glaube ich, habe von keinem Autor mehr Bücher. Upps.. doch.. Douglas Adams...

Leider werde ich beruflich eher genötigt (mit Bestechung), fachliche Literatur und Dokumentation zu lesen. Nach 10 Stunden am Bildschirm ist ein Buch eher keine Entspannung für mich. Da bleibt nur der Urlaub zum Lesen, und davon gibt es immer zu wenig.

Was fällt mir noch ein? Zärtlichkeit (Helmut Ostermeyer), Der Papalagi, ...

Chantal-TS EX
Bild von Chantal-TS EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 22.08.2010

"Jacques der Fatalist und sein Herr"

Schwer zu lesen, aber ein ständiger Begleiter im Leben

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Zonja schrieb:
Liv schreibt:Ich liebe diese Geschichten, die in sich ein eigenes Universum aufmachen und keinen direkten Bezug zu unserer Welt haben. Der Herr der Ringe gehört da für mich ebenso dazu wie der Name der Rose, mit seiner für mich völlig fremden mittelalterlichen Klosterwelt. Hier finden sich urmenschliche Verhaltensweisen und Sehnsüchte in einem Kontext der nichts mit dem Alltag zu tun tun hat.Ansonsten vertiefe ich mich in Atlanten und Karten. Mit dem Finger auf der Landkarte (sehr gerne auch alte) mach ich dann Reisen in meinem Kopf. Phantastisch.

Hallo Liv,was du da geschrieben hast, könnte auch ich geschrieben haben. Mit Begeisterung auch den letzten Satz. Aber - soweit geldlich möglich - nach den "Fingerreisen" dann gerne auch konkrete Reisen.Literarisch begeistern lass´ ich mich aber auch von - im sachlichen Teil - gut recherchierten historischen Romanen und natürlich auch von natur-wiss. Sachbüchern. Reine "Schöngeister" würden mich wohl eher in die Kiste mit denjenigen Kultur-Banausen stecken, die meinen, die elektromagnetische Selbstinduktion ist für das Wohlergehen der Menschheit mindestens ebenso wichtig wie die Subventionierung und das Bestehen von Oper- und Theaterhäusern.Liebe Grüße Zonja

 

Liebe Zonja,

Du schmückst mich mit fremden Federn..... Wink Das Zitat stammt von Eva Campelli !

 

Greetz

Liv- Marit

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Zonja EX
Bild von Zonja EX
Offline
Reale PersonEhemaliges Mitgllied
dabei seit: 09.02.2008

Hallo Liv,
das ist mir jetzt aber peinlich. Die Erklärung ist einfach: Ich bin alt und (noch schlimmer) ich werde älter
Natürlich habe ich die EvaCampelli zitiert. Aber danke dafür, dass du "... schmückst..." gesagt hast.

Liebe Grüße
Zonja

 

 

 

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Ist doch schön älter zu werden, liebe Zonja.......wenn Frau sich so wie Du präsentiert....... Smile

 

Greetings

Liv

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

EvaCampelli
Bild von EvaCampelli
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.01.2010

Hihi, nettes Verwechslungsspielchen.

Liebe Liv, das passt doch toll zu unserer letzten privaten Kommunikation...

und das nun ein Zitat von mir als "Schmuck" dienen soll schmeichelt mir natürlich enorm. Love

Liebe Zonja, wir werden gar nicht älter, die anderen werden einfach immer jünger! Pfff, ich finde das aber auch gemein.

 

n/v
seamstress
Bild von seamstress
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2007

Mein Lieblingsbuch der letzten beiden Jahre ist definitiv Khaled Hosseinis The Kite Runner. Ein Buch über Feigheit und Mut, Loyalität und Verrat, Schuld und Sühne. Eines, das berührt.

Berührt hat mich auch Luna von Julie Anne Peters, das erste lesenswerte Buch mit Transgender-Bezug, das mir untergekommen ist. Unmöglich, am Ende nicht zu weinen...

__________________________
It's a Barnum and Bailey world
Just as phony as it can be
But it wouldn't be make-believe
If you believed in me

KarinBS
Bild von KarinBS
Offline
dabei seit: 02.12.2011

EvaCampelli schrieb:

Ich liebe diese Geschichten, die in sich ein eigenes Universum aufmachen und keinen direkten Bezug zu unserer Welt haben. Der Herr der Ringe gehört da für mich ebenso dazu wie der Name der Rose, mit seiner für mich völlig fremden mittelalterlichen Klosterwelt. Hier finden sich urmenschliche Verhaltensweisen und Sehnsüchte in einem Kontext der nichts mit dem Alltag zu tun tun hat.

Ansonsten vertiefe ich mich in Atlanten und Karten. Mit dem Finger auf der Landkarte (sehr gerne auch alte) mach ich dann Reisen in meinem Kopf. Phantastisch.

 

Geht mir irgendwie genauso, wenn ich lese. Aber ich bin da wahrscheinlich etwas "abgedrehter".

Meine Favoriten sind "Die Haarteppichknüpfer" und "Quest" von A. Eschbach, wenn auch lange nicht mehr gelesen.

Karin

Glaube nur das, was du siehst