Medienwirksamer Prozeß um Brust-OP

53 Antworten [Letzter Beitrag]
Diane.M EX
Bild von Diane.M EX
Offline
dabei seit: 08.10.2007

So jetzt mehr:

Aktenzeichen S 13 KR 100/09 SG Aachen 13. Kammer

Nach § 27 Abs 1 SGB 5

Übernahme der Kosten einer Brustaufbauoperation bei einer transsexuellen Person durch die Krankenkasse


Orientierungssatz
1.
Nicht jeder körperlichen Unregelmäßigkeit kommt Krankheitswert im Rechtssinn zu. Eine Krankheit liegt insoweit nur dann vor, wenn der Versicherte in seinen Körperfunktionen beeinträchtigt wird oder wenn eine anatomische Abweichung entstellend wirkt.(Rn.16)
2.
Als zu klein von einer Frau empfundene Brüste bedingen keinerlei körperliche Beeinträchtigungen. Die psychische Belastung rechtfertigt keinen operativen Eingriff auf Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung.(Rn.19)
3.
Einer transsexuellen Versicherten steht nicht jegliche Art von geschlechtsangleichender operativer Maßnahme i. S. einer möglichst grossen Annährung an ein vermeintliches Idealbild zu. Bei zwar kleinen, aber deutlich weiblchen Brüsten besteht kein Anspruch auf eine Brustaufbauoperation zu Lasten den Krankenkasse. Dies gilt erst recht dann, wenn diese bereits die Kosten· ·einer operativen Genitalangleichung und einer Permanent-Epilation im Gesichtsbereich übernommen hat. (Rn.20)
Tenor
N.~y :
Die Klage wird abgewiesen. Kosten haben die Beteiligten einander nicht zu erstatten.

 

susanne-ffm
Bild von susanne-ffm
Offline
dabei seit: 14.10.2007

Ein sehr merkwürdige Begründung

 

Zu 1:  Da gibts doch das Urteil vom Bundessozialgericht das eine Psychische Belastung ein Krankheitswert zukommt - aus dem Grund werden TS ja erst behandelt

 

Zu 2: Bezogen auf eine Brust OP kann man darüber diskutieren - ich keinne ein Fall wo die Krankenkasse sich weigert eine Brustverkleinerung zu zahlen, aber die Kosten die am Rücken entstehen durch den zu grossen Busen werden natürlich erstattet   - aber das nur nebenbei

 

zu 3: Na endlich mal Schriftlich wir sind Kostenverursachende Monster - also entweder epilation oder brust oder wie ? -

das mit dem Idealbild sehe ich ja noch ein - aber was sind weibliche Brüste wieder so eine schwammige Aussage - aber dazu gab es schon mal Disskussionen - auch hier

meine Meinug dazu alles unter Körbchen A gehört nachgebessert - drüberhinaus - ok bin ich auch dafür - eigenfinazierung

 

Übrigends kann man mit der eingeschränkten Körperfunction auch die GaOp abschmettern - die Function Wasserlassen ist ja bei beiden Versionen gegeben

 

Frage ist geht man da in Berufung ? - Schwierig

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

susanne-ffm schrieb:

Übrigends kann man mit der eingeschränkten Körperfunction auch die GaOp abschmettern - die Function Wasserlassen ist ja bei beiden Versionen gegeben.

 

die funktion heterosexueller geschlechtsverkehr hast du allerdings vergessen...

aber was solls.
T* sind ja eh alle schwul... :mgreen:

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.