Lorielle wieder Lorenzo?!

70 Antworten [Letzter Beitrag]
juliahh123
Bild von juliahh123
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.09.2007

Na die Szene läuft ja , Gott sei Dank, nur exklusiv auf RTL , SAT1, VOX , Pro7 und , und und und.

Ja, die Arme will ja nur zeigen wie sie wirklich ist :mgreen: :mgreen: ,
Das Ihre Eskapaden Doppel D finanzieren, ist Ihr bestimmt unangenehm und eigentlich will Sie das ja auch nicht. :mgreen: :mgreen:

Nein Sie will uns bestimmt zeigen wie einfach es doch alles ist.

Ich freu mich dann darauf Sie bei Budni oder Schlecker an der Kasse zu treffen
Klar zum Zeitarbeitstarif, was sonst.

Bitterlich geweint ??? weshalb?? Unverstanden von der übrigen Welt.
Entschuldigung, aber ich such die Nachricht noch die Sie mir sendet.

 

Lg Julia

 

Kimber EX
Bild von Kimber EX
Offline
dabei seit: 05.05.2009

Ich bin immer wieder überrascht, wie sehr Lori polarisiert;

möge sie doch glücklich werden, es sei ihr vergönnt, und letztlich baut sich jeder Mensch sein Bett selbst und schläft dann drin.

Doug hatte Recht: Macht´s gut und danke für den Fisch.

Annabelle_Legault
Bild von Annabelle_Legault
Offline
Reale Person
dabei seit: 31.12.2004

klar polarisiert "Lori Glori London"

Beim Zappen gestern Abend kurz bei einem Interview mit "L.L" hängen geblieben (schon wieder Sick ) - also war alles nicht so gemeint, blabla...und er ist gar nicht mein Freund usw.

(klar - nach der Resonanz draußen...)

Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

Es mag sicherlich für einen jungen Menschen recht angenehm sein, viel öffentlich Anerkennung und Aufmerksamheit durch die Medien zu erlangen, doch sind wohl gerade diese Konsequenzen für solch junge Menschen bei weitem nicht absehbar.

Fakt ist, dass nicht jeder Mann etwas mit ner TS, egal ob pre- oder opst-Op, anfangen kann und ebenso die Öffentlichkeit von diesem "Hintergrund" der Partnerin noch viel weniger etwas erfahren sollte. Es ist nunmal leider so, dass dann diese Männer recht schnell in irgend eine Schublade der Homo- oder Bisexuallität gesteckt werden.

Das Lorielle aus den eigenen Reihen der Transsexuellen so viel Neid erfährt ist ebenfall recht gut verständlich, denn wohl fast jede mag es, aufgrund ihrer Veränderung irgendwie Komplimente zu erhalten (mich im übrigen mit einbezogen ;)  ) und ihr Weg war definitiv sehr schnell und in mancher Hinsicht auch erfolgreich.

Doch all dies nützt nichts, solange sich der Großteil der Gesellschaft nicht mit derartigen Themen intensiv auseinander gesetzt hatt und hier meine ich bestimmt kein Bildzeitungs- oder Spiegel-TV-Report-Niveau. Die haben es ja gerade mal auf die Reihe bekommen, dass Schwule einiger Maßen anerkannt werden und selbst das klappt nicht immer.

Zur Ausgangfrage zurück - ja in manchen Fällen beweist es sich halt immer ieder, dass der Rasen in anderen Ländern doch nicht grüner ist - in diesem Sinne ist es mir ehrlich gesagt reichlich egal, was mit Lorielle passiert, da mich Medien im Allgemeinen nicht wirklich interessieren.

 

tina666 EX
Bild von tina666 EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.11.2009

Ich sehe aber in Fernsehen die Chance Transsexualität der Gesellschaft näher zu bringen.

Aber ich weiss auch das Lorielle nicht das Werbeschild schlecht hin für Transexualität ist.

Ich fand die Beiträge über Kim eigentlich sehr gut und infomativer und besser wie bei Lorielle , aber den noch wissen damit immer mehr Menschen was wir sind,

Aber möchte ich das einige meinen wir würden alle so wie Lorielle?

Nein!!! das möchte ich nicht!!!!

Ich weiss das einige Menschen nicht wissen was Transsexualität ist

Von daher soll die Gesellschaft weiter so ein Müll schauen , vielleicht gibt es ja dan Leute die klüger sind  die sich dan über das Thema Transsexualität genauer infomieren möchten.

Und schlagen vielleicht ein guten Duden auf. oder schauen per internet bei Wikipedia

 

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

tina666 schrieb:
Ich weiss das einige Menschen nicht wissen was Transsexualität ist. Von daher soll die Gesellschaft weiter so ein Müll schauen , vielleicht gibt es ja dan Leute die klüger sind  die sich dan über das Thema Transsexualität genauer infomieren möchten.

Ich meine, man sollte nicht verdrängen, daß auch die Fernsehzuschauer nicht ganz blöde sind. Die erkennen auch, daß ein Exemplar seiner Art nicht für alle steht. Gerade den Lesern und Zuschauern von Boulevard-Magazinen wird ja ständig vor Augen geführt, was es alles gibt und wie sich manche "Mitbürger" benehmen - selbst sie (also die Zuschauer) nehmen diese Beispiele nicht als Muster für alle Adligen, Kino-Stars, Millionäre etc (Beliebiges aussuchen).

 

 

Natürlichkeit ist langweilig    

Jana72 EX
Bild von Jana72 EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 03.08.2009

Roxanne schrieb:
Ich meine, man sollte nicht verdrängen, daß auch die Fernsehzuschauer nicht ganz blöde sind. Die erkennen auch, daß ein Exemplar seiner Art nicht für alle steht. Gerade den Lesern und Zuschauern von Boulevard-Magazinen wird ja ständig vor Augen geführt, was es alles gibt und wie sich manche "Mitbürger" benehmen - selbst sie (also die Zuschauer) nehmen diese Beispiele nicht als Muster für alle Adligen, Kino-Stars, Millionäre etc (Beliebiges aussuchen)

 

....bin ich mir nicht so sicher. Ich befürchte, dass sich das Transsexuellenbild "real" nicht so relativiert wie bei Königlichen, Reichen oder sonstwas ähnliches. Im Gegensatz, ich meine fast, dass das genau das Problem ist: Das Medienbild "Transe" korrigiert sich nicht beim Zuschauer. Wenn man einen x-beliebigen Menschen auf Zuruf  Beispiele abverlangen würde.....bei "Adlig" käme vielleicht Prinz Charles, bei "Reich" Bill Gates und bei "Transsexuell garantiert (nur) Lorielle und ähnliches .......es fehlt da an  Vergleichsvorstellungen, da hat der Normalbürger gedanklich oft nichts anderes im Portfolio

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jana72 schrieb:
...es fehlt da an  Vergleichsvorstellungen, da hat der Normalbürger gedanklich oft nichts anderes im Portfolio

 

Hmm, stimmt. Das kommt natürlich erschwerend hinzu. Die Zahl in der Öffentlichkeit ist gering. Es gibt halt zu wenig "öffentliche Transen". 

 

 

Natürlichkeit ist langweilig    

Tassi EX
Bild von Tassi EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 02.05.2007

Jana72 schrieb:
Wenn man einen x-beliebigen Menschen auf Zuruf  Beispiele abverlangen würde.....bei "Adlig" käme vielleicht Prinz Charles, bei "Reich" Bill Gates und bei "Transsexuell garantiert (nur) Lorielle und ähnliches .......es fehlt da an  Vergleichsvorstellungen, da hat der Normalbürger gedanklich oft nichts anderes im Portfolio

 

*lach* ja ... oder Lilo Wanders und Olivia Jones ...

Kimber EX
Bild von Kimber EX
Offline
dabei seit: 05.05.2009

Tassi schrieb:

   oder Lilo Wanders und Olivia Jones ...

 

Und dazu noch Lori?

Das ist dann langsam ein wenig wie den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen? Wink

Doug hatte Recht: Macht´s gut und danke für den Fisch.