Zum Herbstanfang

7 Antworten [Letzter Beitrag]
Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Zum Herbstanfang erinnere ich mich immer an ein Gedicht von Rainer Maria Rilke.

Trotz der beginnenden dunklen Jahreszeit und aufkommender Melancholie geben mir die Zeilen Wärme........

Herbsttag

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Liebe Grüße

Liv

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

GabiStern
Bild von GabiStern
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.05.2005

Für mich ist der Herbst nicht schwer und traurig...

na klar- die Blätter fallen von den Bäumen

aber zuvor leuchtet alles in den wunderschönsten Farben.

Wenn der Wald von Grün zu Gelb und Rot wird- manchmal regelrecht flammend anmutet, und wenn die Blätter dann auch fallen, liegt darin doch die Hoffnung und die Freude auf den Frühling der bald mit seinem frischen, neuen Grün kommt.

Peter Maffay

Tabaluga

Der Baum des Lebens

Ich Herbst laß ich mich
Von den Stürmen biegen
Und schenke dieser Welt
Die allerschönste Farbenpracht
Seh meine Blätter
Hoch im Winde fliegen
Und weiß, daß ihre Freude
Den Abschied leichter macht

n/v
BettinaStaal
Bild von BettinaStaal
Offline
Reale Person
dabei seit: 14.04.2005

... noch'n Gedicht:

zwischen herbst und winter...

Die Krähen stehen im Baum und frieren.
Das Laub
ist gelb geworden, und ich glaub,
der Baum wird es verlieren.

Die Störche sind auch abgereist,
eh sie den letzten Frosch verspeist.
In seinen Ufern ruht der See.
Erst gibt es Eis und später Schnee.

Die süßen Zuckerrüben fahren
täglich in die Stadt.
Den frechen Staren, ganzen Scharen,
bleibt ein Kirschbaumblatt.

Der Sturm pflückt alle Äste leer,
er streut die Vögel wüst umher;
die Sterne tanzen, glitzern und
abends heult der Nebelhund.

Schnell rennt das Kind ins Dorf hinein,
da ihm die Ohren frieren;
es will am warmen Ofen sein.
Es schlägt voll Kraft das Brennholz klein
und schließt die Zimmertüren.

(Sarah Kirsch)

Herbstlaubbunte Grüße
Bettina

n/v
Sama79
Bild von Sama79
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.11.2006

So ein tolles Gedicht habe ich jetzt leider nicht parat. Aber dafür packe ich nachher meine schönen Herbst- und Winterklamotten nach vorne. Dann kann der schöne Herbst meinetwegen kommen! Smile

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

na dann los...

Der Herbst

Im Herbst bei kaltem Wetter
fallen vom Baum die Blätter -
Donnerwetter,
Im Frühjahr dann
Sind sie wieder dran
Sieh mal an.

(Heinz Erhardt)

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

herbstnachmittag

braunes schweres bauerntal.
wind kratzt dir die nase wund.
immerhin: die äpfel rund.
blauer himmel war einmal.

ein geschenk, ein sonnenstrahl.
wasser zieht, das ufer schweigt.
traubenleer die reben kahl.
baum sich kaum im nebel zeigt.

langsam wandre ich hinan,
langsamer noch stapft der hund.
dann pisst er die schuh' mir an.
wind kratzt mir die nase wund.

um die ecke grüner stein.
um den stein herum das tor.
in den bauch zieht wärme ein
nebel macht die brille klein
hund stapft schnell, will auch herein,
dumpfes murmeln, saurer wein.
stell nimmer mir das leben vor.
wein macht meine sorgen klein.

heim im nass.
schöner spass.

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

oops, ich wollte euch das thema aber nicht mit meinem erguss abtöten. sorry. roxy, kannst es rauslöschen... lgc

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

cristin schrieb:
oops, ich wollte euch das thema aber nicht mit meinem erguss abtöten. sorry. roxy, kannst es rauslöschen... lgc

Sei nicht betrübt: Poesie entflammt nicht jedermans Herz Cool

Natürlichkeit ist langweilig