Wie gut hier leben zu dürfen!

27 Antworten [Letzter Beitrag]
Julia_Rubber
Bild von Julia_Rubber
Offline
dabei seit: 28.10.2010

Hallo zusammen

Ein Zeitungsartikel hat mich heute sehr betroffen gemacht. 

Ein junger Mann in Saudi Arabien hat wohl Videos von sich in´s Web gestellt, wo er Damenwäsche trägt. Jetzt wurde er verurteilt wegen Homosexualität und "Imitierens einer Frau". Die Strafe liegt bei 500 Peitschenhieben und 5 Jahren Gefängnis. Die Hiebe werden wohl freundlicherweise SO verteilt, daß man sie dann doch überlebt! Man möchte manchmal nicht glauben, daß man im 21. Jahrhundert lebt! 

Bussi

Julia

Carolacd
Bild von Carolacd
Offline
dabei seit: 07.12.2006

 

Guten Morgen, alle zusammen.    (ich hoffe, dass die Einleitung als Überschrift reicht)

 

In Saudi-Arabien (und auch in anderen Ländern) sind die kulturellen Hintergründe und die religiösen Ansichten ganz anders als bei uns.

In Deutschland und vielen anderen Industrieländern ist die Toleranz (oder die Gleichgültigkeit) gegenüber anderen Verhaltensweisen wesentlich größer.

 

Katja

 

Tassi (nicht überprüft)
Bild von Tassi

Nicht ganz, denn ich kenne das ein oder andere Land, in welchem die Bevölkerung in puncto Transsexualität weiter ist als Deutschland.

Ganz davon abgesehen finde ich ohnehin, dass sich dieser Staat immer mehr zur Bananenrepublik entwickelt. :D 

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Julia_Rubber schrieb:
Man möchte manchmal nicht glauben, daß man im 21. Jahrhundert lebt! 

Tut man in Saudi-Arabien auch nicht. Von der Gesellschaft her ist das Mittelalter, insbesondere den Frauen gegenüber.

Wer sich dafür interessiert, mag das Buch "Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud" lesen. Da werden noch schlimmere Ereignisse geschildert als im obigen Text erwähnt.

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Den oben erwähnten Zeitungsartikel findet man u. A. hier:

http://www.n-tv.de/politik/Grausames-Urteil-gegen-Saudi-article1885736.html

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

von zwangsbehandlung mit testosteron bei MzF-TS in Saudiarabien hab ich auch schon mal gelesen.
obs stimmt kann ich nicht abschätzen, und wie oft es vorkommt, daß eine damit vor gericht kommt, auch nicht.
aber ganz aus der welt gegriffen wirds wahrscheinl nicht sein.
körperstrafenurteile nach scharia (zb hand ab für diebe) wird dort ja heutzutage auch in "modernen" krankenhäusern vollzogen.

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Alita-Saleema
Bild von Alita-Saleema
Offline
dabei seit: 19.11.2006

Johanna schrieb:
Wer sich dafür interessiert, mag das Buch "Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud" lesen. Da werden noch schlimmere Ereignisse geschildert als im obigen Text erwähnt.

Hmm, dieses Buch ist schon sowas von Asbach-Uralt... Das Buch erschien zum ersten mal um 1990 herum. Allerdilngs haben sich die Dinge, über die geschrieben wurde, nicht allzuviel geändert.

Trotz allem würde eher "Die Girls von Riad" empfehlen. Das ist vom Stand her einfach aktueller (erschienen 2007).

Alita-Saleema
Bild von Alita-Saleema
Offline
dabei seit: 19.11.2006
Andrea Joy
Bild von Andrea Joy
Offline
dabei seit: 04.10.2007

Gewalt ist also die Lösung. Traurig sehr traurig  :((

Das Licht ist das Leben, das Sein ist es Selbst. Die Dunkelheit vermag das Licht nicht zu löschen, doch das Licht erhellt die Dunkelheit! Das Beste ist: Da zu sein, während man unterwegs ist http://www.myspace.com/abelectriclove&

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Alita-Saleema schrieb:
Johanna schrieb:
Wer sich dafür interessiert, mag das Buch "Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud" lesen. Da werden noch schlimmere Ereignisse geschildert als im obigen Text erwähnt.

Hmm, dieses Buch ist schon sowas von Asbach-Uralt... Das Buch erschien zum ersten mal um 1990 herum. Allerdilngs haben sich die Dinge, über die geschrieben wurde, nicht allzuviel geändert.

Eine bewegende Geschichte ist auch nach zwanzig Jahren noch eine bewegende Geschichte, und sie ist gut lesbar. Es handelt sich nicht um eine Analyse der aktuellen Zustände in Saudi-Arabien, sondern schlichtweg um eine Autobiographie.

Es gibt mittlerweile einen zweiten Band, der deutlich jünger ist. Nach Klappentext muss die Autorin erleben, dass sich ihr eigenes schlimmes Schicksa bei ihren Töchtern wiederholt. Den zweiten Band kenne ich aber nicht, daher kann ich keine Empfehlung dazu abgeben.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Solche Strafen schrecken aber von T* ab. Hätte lieber brav Mann bleiben sollen, dann wäre ich jetzt nicht sozial total erledigt durch die vermeintliche Scheintoleranz in diesem Land (de fact Berufsverbot und Strafe durch Verarmung und Nichtteilhabe).

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive