Wer bin ich?

24 Antworten [Letzter Beitrag]
Dreiviertelmann
Bild von Dreiviertelmann
Offline
dabei seit: 20.03.2013

Vielleicht ermöglicht mir ja tatsächlich mal ne Freundin, die mir figurtechnisch nahe kommt, ihre Klamotten einmal anzuprobieren und mich weiblich herzurichten. Wenn ich dann in mein wahres Gesicht blicke und dieses Gefühl nicht mehr vermissen möchte, war die Männlichkeit wohl Fassade und ich bin TS. Wenn ich mich wohl fühle, aber merke, dass ich auch als Kerl glücklich bin, wirds wohl so sein, dass ich eher TV/CD bin.

Mia86
Bild von Mia86
Offline
dabei seit: 10.02.2014

.... oder das du dich fragst ob du wirklich genormte Buchstabenkombinationen brauchst die das beschreiben... ^_^

Dreiviertelmann
Bild von Dreiviertelmann
Offline
dabei seit: 20.03.2013

oder so. Zumal ich ja auch in der Öffentlichkeit, wenn ich als Mann auftrete, als Mann wahrgenommen werden möchte und als Mädel/Frau, wenn ich als Frau auftrete. Die Wahrheit ist ja nur für einen begrenzten Personenkreis bestimmt.

Mia86
Bild von Mia86
Offline
dabei seit: 10.02.2014

Ob man daraus ein Doppelleben machen muss sei mal dahin gestellt. Aber du machst dir vielleicht gerade etwas viele Gedanken

darum was wäre wenn, ohne zu wissen was denn nun genau los ist. Meinst du nicht?

 

lg

Mia

Dreiviertelmann
Bild von Dreiviertelmann
Offline
dabei seit: 20.03.2013

Warum ist das ein Doppelleben, wenn wer mich kennt, weiß, wer ich bin und wer nicht, eben nicht? Ich möchte wenn ich als Mädel rum laufe nicht direkt als Kerl entlarvt werden und wenn ich als Kerl rum laufe auch nicht hören "gestern hab ich den noch in Frauenklamotten gesehen".

Mia86
Bild von Mia86
Offline
dabei seit: 10.02.2014

Geheimnisse führen aber dazu das es eins wird. Klar ist das verständlich, macht sinn, ist nachvollziehbar etc. Trotzdem ist es gewissermaßen ein Doppelleben, auch wenn es nur den "öffentlichen" personenkreis betrifft. Ich glaube das ist sehr belastend und nicht immer der beste Weg, aber wenn du Freunde hast die beide Seiten an dir kennen dann wird es mit sicherheit leichter.

Aber mal ehrlich, wieso machst du dir darum schon solche Gedanken? Laughing out loud

 

lgMia

Flora Z
Bild von Flora Z
Offline
dabei seit: 28.12.2012

Tja, 3/4-Mann,

ich weiß ja nicht, wie tief Du zu dieser Thematik schon im Internet eingelesen bist - es gibt da diverse kommerzielle Angebote zur Selbsterkundung, die weder Schränke voller unnützer Klamotten noch Akteneinträge bei der Krankenkasse hinterlassen, falls Du beim Probieren erkennst, daß das doch nicht Dein Weg sein sollte.

EINE Möglichkeit zum Erkunden Deines seelischen Zustandes wäre vielleicht ein Workshop mit Kalen http://www.transseelische-reise.de/ (irgendwas scheint auf der Seite gerade nicht zu funktionieren - ggf. Kontakt über die "Fischdose" möglich).

Und EINE Möglichkeit, mal zu erleben, was an optischer Veränderung aus dem Stand erreichbar ist, wäre ein Termin bei Elli und Pia http://www.elli-hunter.de/ - dafür müssen Studenten wahrscheinlich ein paar Tage länger sparen Wink. Vermutlich hast Du dann aber ein eindrücklicheres (vielleicht süchtig machendes?) Erlebnis, als wenn Du bei irgendjemandem mal irgendwelche Fummel probierst ...

Na denn - Viel Erfolg bei der Suche nach Dir selbst oder nach einem schönen Hobby!

 

 

LolaLeipzig
Bild von LolaLeipzig
Offline
dabei seit: 03.04.2015

Genau, lass alles zu. Egal wie komisch oder absurd es dir vorkommt oder den anderen. Die anderen sind sowieso aussenvor. 

Denke darüber nach und tu es dann. Mach bitte nicht den selben Fehler den ich getan habe, über Jahre hinweg.

Tu es dir nicht an. 

Denn du ahnst nicht, was du dir dann antust.

Lola

Vanilla
Bild von Vanilla
Offline
dabei seit: 17.03.2015

Die Option dazwischen finde ich auch sehr gut!!!

 

Eine Option wäre auch, von Mann -> zu feminim Mann -> zu Androgyn -> zu maskuliner Frau -> zu Frau!

 

Ab wann reicht es aus und stabilisert sich?

 

 

Das Problem ist oft auch unsere KRANKE BINÄRE Gesellschaft! Fast alle, und das muss ich auch an transidenten Menschen feststellen, kennt man nur Mann und Frau!

Und manchmal kann ein feminimer Mann MEHR weiblichkeit natürlich verkörpern, als ne maskuliner Frau weil die Bezugspunkte zwei verschiedene sind!

Frauen sind zu allem fähig...

und manche werden sogar in einem männlichen Kärper geboren.

LolaLeipzig
Bild von LolaLeipzig
Offline
dabei seit: 03.04.2015

Vanilla schrieb:

Das Problem ist oft auch unsere KRANKE BINÄRE Gesellschaft! Fast alle, und das muss ich auch an transidenten Menschen feststellen, kennt man nur Mann und Frau!

Und manchmal kann ein feminimer Mann MEHR weiblichkeit natürlich verkörpern, als ne maskuliner Frau weil die Bezugspunkte zwei verschiedene sind!

Vanilla, DU sprichst mir aus der Seele. 

DANKE !!!!!!!!!!!