Veränderungen

13 Antworten [Letzter Beitrag]
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

... und worauf man dich im Zweifelsfall aufgrund der Größe und der Bildschärfe wahrscheinlich noch nie hat erkennen können. Wink

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Ich hab hier das selbe Bild drin, wie in meinem Personalausweis und meiner Fahrerlaubnis.
Ist zwar jetzt auch schon bald 3 Jahre alt.
Aber es ist immer noch aktuell.
Vom Aussehen her bin ich anscheinend nicht viel älter geworden. Smile
Aber an den Knochen, der Beweglichkeit und an den Augen und Fingerspitzen merk ichs schon.
Da ist der Abbau mit jedem Jahr immer krasser spürbar. Puzzled
Und daß die Brüste in der Zeit von knapp B auf C angewachsen sind, muß ich nicht unbedingt im Bild dokumentieren. Wink

Das mit der Erkennbarkeit für Außenstehende muß jedeR selber wissen, wie es richtig für sie/ihn ist.
Ich bin sowieso stadtbekannt.
Sozusagen langsame und allmähliche Transition über Jahre hinweg vor den Augen der Öffentlichkeit.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Hallöchen!

Bringe da doch mal nei eigene Erfahrung vom letzten Mittwoch rein:

War ja wiede rbei meinem Endo - und in meiner "Krankenakte" is ja nen Bild vom ersten Tag. Mein Endo war dochetwas erstaunt, wie schnell und zum guten ich mich in dem letzten 7 Monaten entwickelt habe. Er sagte, das wir bald ein neues Bild machen müssten, da ich auf dem bisherigen warscheinlich bald nicht mehr geaus zu erkennen bin - grins

Also Veränderunegn können auch, am Anfang einer Veränderung schon sehr groß sein. Ich nehme das ja durch mein tägliches Spiegelbild nicht so deutlich war (wenn es auch an anderer Stelle schon sichtbare Veränderungen gibt), wie Leute, die mich nen weile nicht gesehne haben.

Also sollte das mit den Veränderungen doch schon etwas relativ gesehen werden.

Gruß Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste