... stehe gerade vor einer Restauranttür ...

8 Antworten [Letzter Beitrag]
Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

Hallo, ich bin Jenny! ...
... und ich stehe gerade vor einer Restauranttür!


Mein Gott, was zittere ich vor Aufregung. Fünf Jahre habe ich nun gebraucht bis ich mich endlich entschlossen habe, einen TG-Stammtisch aufzusuchen. Ich war mir jedoch nicht ganz sicher und ich wollte gerade umdrehen, da kamen Gäste aus dem Restaurant, ein Herr hielt mir die Tür auf. Mit einem dankbarem Nicken huschte ich automatisiert in das Restaurant. Ich blieb starr mitten im Restaurant stehen, doch kein Gast beachtete mich. Als wenn ich gar nicht da wäre. Ein Kellner lief flink an mir vorbei und meinte noch: "Die Anderen sitzen da hinten am großen Tisch". Ich lächelte den Kellner an. Der behandelt mich ja wie einen ganz normalen Gast!

Ich schritt etwas mutiger auf den großen Tisch zu. Sechs Mädels saßen da und ich wollte mich schon stammelnd vorstellen, da kam ein anderer Kellner an mir vorbei: "Ich bringe gleich die Speisekarte". Er hastete weiter. Ein Mädel schaute mich an, zeigte auf einen freien Stuhl und meinte: "Zum Brie-Käse solltest du Edler von Mornag trinken!" Ja Ok, dachte ich, legte erstmal die Jacke ab. Ich setzte mich hin und wollte mich nun selbstsicherer vorstellen, da schaute ein anderes Mädel mich an: "Hallo, ich bin Jacky, bist du auch neu?" Ich nickte lächelnd:"Ja, ich bin Jenny, auch ganz neu". Alle Mädels stellten sich vor. Der Kellner schoss an uns vorbei: "Ich bin gleich da". Noch nie hatte ich so schnelle Kellner gesehen. Das Ganze hier ist ja putzig. Warum habe ich blöde Kuh fünf Jahre gebraucht um festzustellen, dass ich ganz normal bin? Der Kellner kam vorbei und notierte die verschiedenen Bestellungen: "Ich nehmen nur einen Milchkaffee" ... "Und ich eine Selter und die kleine Salamiplatte" ... "Eine Cola" ... "Die Schweinemedaillons und ein Pils" ... Ich war dran: "Ich nehme die kleine Käseplatte und eine Bitter Lemon". Der Kellner bedankte sich und verschwand flink. Ein Mädel schaute mich ungläubig an:" Brie-Käse und Bitter Lemon? Das ist Stilbruch". Der ganze Tisch lachte. Die Atmosphäre war sehr entspannt, wie bei einer Familienfeier.

Alle Mädels waren wieder in Gesprächen vertieft. Ich hörte nur mit einem Ohr hin, denn ich sah an der Restauranttür ein Mädel. Die wollte schon umdrehen, da winkte ich sie heran. Das Mädel kam aufgeregt zu unserem Tisch. Sie wollte gerade irgend etwas losstammeln, da sagte ich ganz selbstsicher zu ihr: "Zum Brie-Käse solltest du Edler von Mornag trinken!"

Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

Was fällt auf? Wer es errät, die bekommt von mir eine Flasche Cuxhaven-Sekt. Batting Eyelashes

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Hier, ich! Ich hab's! Familienfeiern sind nicht entspannt. Weiter kommt
mir der Cuxhaven-Sekt auf, Cuxhaven hat keinen Süddeich! Das kann
doch nichts werden mit Sekt.

Cheers, Inga

P.M.O.S.F

Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

*noch mal wegen Inga aus dem Bett purzel*

Inga, neeeeee, Familienfeiern können schon hübsch sein, so ist es dann nicht hier die Lösung.
Natürlich hat Cuxhaven keinen Süddeich, aber einen Norddeich und Emden das passende Radio dazu. Laughing
Der Cuxhaven-Sekt ist übrigens exklusiv von der Riesling-Ranch dazu eingeflogen. Cool

Es kann auch öfters getippt werden, die Erste, die die Auffälligkeit findet, ist aber die Gewinnerin. Angel

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Also wenn das Landrattenfräulein mal nen Tipp abgeben darf:

Das klingt ja ganz nach Treffen von vielen lieben Trannys in der Kapitän - Alexander - Straße.

Blos wer soll da so ewig lange gewartet haben? Hätte da vielleicht auch nen Tipp: Tante Z. ?

Montagmorgengrüße bei Sonnenschein

Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

Neee Raffi, es geht um auch neue Stammtische und wie die Mädels diese besser annehmen.

Jede von uns war schon mal im Restaurant und kennt zumindest die Atmosphäre dort.

Angel

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

"Edler von Mornag" - das klingt verdächtig nach Discount-Supermarkt. Wie wäre es mit einem Portugieser oder einem Barolo?

Brigitte

rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Nur gut, das ich das am Anfang geschilderte problem nur ganz kurz hatte - aber es sind ja nicht alle so - ich sage mal stürmisch - wie ich.   Laughing

Aber es gibt ebend auch viele, die beim ersten mal besser an die Hand genommen werden möchten. Die Unsicherheit ist ebend beim ersten Mal doch am größten. Aber dann ... Jede wächst mit einer neuen Herausforderung.

Ich glaube, das das auch Fanny meinte.

Gruß Rafi

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste

Fanny
Bild von Fanny
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.08.2005

Soso Brigitte, das klingt also verdächtig. Cool   Der Edler mag nicht der teuerste Wein sein, zum Essen passt er aber doch gut.   Laughing out loud   Wobei die im Portugiesenviertel hauptsächlich einfachen Pinto Rosso zu einfach leckerem Essen haben.  ^^

Raffi, genau das meinte ich. Das am Anfang geschilderte Problem haben die meisten Mädel nur ganz kurz.  Angel