Nach GaOP - endlich Gewichtszunahme?

7 Antworten [Letzter Beitrag]
Phoebe
Bild von Phoebe
Offline
dabei seit: 01.10.2013

Hallo!

Ich wiege mit 44 Kilogramm auf 1,71 Meter wirklich sehr wenig. Ich habe schon alles probiert: Vom Stopfen bishin zur hochkalorischen Trinknahrung und Sport. Aufgehört mit dem Rauchen habe ich auch. Leider hat bislang nicht einer dieser Versuche wirklich gefruchtet. Ich bin auch sehr unglücklich mit meinem Untergewicht und hasse meinen Körper - neben unliebsamer Geschlechtsorgane - sowieso nur noch mehr. Nebst täglcher Bemerkung meiner tollen "Streichholzbeinen" fange ich immer mehr an, meine Silhouette mehr und mehr zu hassen.

Nun habe ich noch folgende Theorie: Kinder beginnen in der Pubertät zuzunehmen. Meine "männliche" Pubertät ist ja durch die "Pubertätsblocker" unterdrückt, sozusagen, während meine "weibliche" Pubertät mittels Tabletten vorran getrieben wird. Ich könnte ja also rein theoretisch durch die "weibliche" Pubertät zunehmen, so wie es auch bei den meisten Mädchen ist. Praktisch gesehen habe ich mir so gedacht, dass die "Pubertätsblocker" vielleicht auch die "weibliche" Pubertät ein bisschen stoppen, sodass sich auch z.B. Geschlechtsmerkmale wie Brust und Hüfte nur langsam entwickeln. So auch die Gewichtszunahme. Kommt es jetzt also zu der GaOP und ich muss die "Pubertätsblocker" nicht mehr nehmen, so kann sich mein Körper weiter in Ruhe ohne jegliche "Störung" entwickeln und vielleicht wäre ja dann meine Gewichtszunahme gegeben. 

Ich hoffe, dass meine Theorie stimmt und ich dann endlich zunehme. Was halten ihr davon? Ist es möglich, dass ich dann zunehme?

Dana

Sie sollte sich nicht ritzen, doch jedes Gerücht ist ein Schnitt.

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

Mit 1.71m sind 44 Kilo aufjedenfall echt nicht viel. Verstehe dich da echt, vorallen die Dummen Sprüche die von anderen Menschen kommen. Bei mir ist es mittlerweile so das ich froh bin nicht so dick zu sein, allerdings ist es auch bei mir nicht mehr so extrem wie damals.

Wie das mit den Hormonen zusammenhängt kann ich echt nicht sagen. Ich hab ja leider auch die männliche Pubertät durchmachen müssen, mit grausamen Stimmbruch. Was ich halt dadurch gemerkt habe dass mein Untergewicht im Vergleich zu damals schon weniger ist. Ich hatte vorher auch sprüche wie "der kotzt gleich alles aus" oder Spitznamen wie "Knochen" oder "Skellett" gehabt. Andere Mädchen haben sich damals gerne über meine dünnen Arme amysiert, das sie mit ihrer Hand sie umschließen können. Ich habe jetzt aber das Gefühl das es sich ziemlich normalisiert hat. Ich bin zwar immernoch dünn, aber bestimmt nicht so extrem wie damals. Kanns mir also schon ansich Vorstellen dass es einen Zusammenhang geben kann.

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

Ist die Schilddrüse in Ordnung?

Brigitte

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Zuckerhaltige Limonaden, Cola, Alkohol (Bier ist gleich Brötchen plus Alkohol, macht besonders dick), Weißbrot und Süßigkeiten machen doch in der Regel jeden Menschen fett.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

jasminchen schrieb:
Zuckerhaltige Limonaden, Cola, Alkohol (Bier ist gleich Brötchen plus Alkohol, macht besonders dick), Weißbrot und Süßigkeiten machen doch in der Regel jeden Menschen fett.

Aus eigener Erfahrung, es bringt bei manchen Menschen nichts. Ich habe damals mehr fettiges und süßes gegessen als sonst wer und es hatte nicht wirklich geholfen. Es bringt also nichts sich vollzustopfen.

Sport habe ich kaum bis garnicht gemacht, also auch das hilft nicht, oder besser macht einen noch schwächer, wenn da mal wer mit kommt und meint das man kein Sport machen sollte.

Ich war damals auch beim Arzt gewesen der dann erstmal Blutabgenommen, Blutdruckgemessen und sonstwas hat. Das ganze ergab kein Ergebnis. Ich kenne aber nicht nur mich mit der Situation, sondern auch einen weiteren Klassenkameraden bei den es ähnlich war.

Phoebe
Bild von Phoebe
Offline
dabei seit: 01.10.2013

Schilddrüse ist in Ordnung und wie gesagt, ich habe schon gestopft. Teilweise sogar eine Woche lang jeden Morgen und jeden Abend 300g Schokolade gestopft, bis ich es nicht mehr sehen konnte...

Sie sollte sich nicht ritzen, doch jedes Gerücht ist ein Schnitt.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Schon mal auf Diabetes testen lassen? Dann können Kohlenhydrate nicht umgesetzt werden, werden also ungenutzt ausgeschieden. Oder Candida im Darm zieht  auch Energie ab.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Hayat-Blfd
Bild von Hayat-Blfd
Offline
dabei seit: 17.07.2014

Ich wäre froh wenn ich schlanker wär. Aber so ist das wohl. Manche sind zu dünn manche zu dick. Ich gehöre zu denen die dick und unzufrieden sind. Bei Körpergröße von 160 wog ich immer um die 45-48 kilo danach habe ich zugenommen wie sonst was. Von 45 auf 86. Jetzt habe ich wieder 16 kilo verloren. Der Grund meiner Gewichtszunahme war nicht mehr Sport zu machen usw. Irgendwie kam ich beruflich nicht mehr dazu und frustfressen war auch ein Grund mehr wegen meiner damaligen Situation(TS). Da ich jetzt in Behandlung bin, bin ich einfach nur noch (fast jeden Tag) glücklich und habe wieder meine Lebensfreude entdeckt. Gehe oft raus, mache lange Spaziergänge mit meinen Hunden, und jogge mit meinem Sohn. Ich hoffe für euch alle, daß ihr das mit euren Gewichten in den Griff bekommt.

Lg Hayat

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten