"mein" Kaffee gibt es bald nicht mehr

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Madame-Carolin
Bild von Madame-Carolin
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.02.2009

ach ich bin so traurig .........

denn leider schließt mein Lieblingskaffee zum 30. Juni 2009, eigentlich schade denn es ist einfach nur gemütlich – cirka bis 40 Plätze – und sehr unkonventionell eingerichtet ~ alle Stilrichtungen sind hier vertreten.

Kaffee trifft Kunst ~ daher auch der Name „Kaffeehaus-Galerie“, denn hier finden alle 6-8 Wochen wechselnde Bilderausstellungen statt.

Mit der Inhaberin wie auch den Bedienungen hat sich mit den Jahren ein sehr freundschaftliches Verhältnis aufgebaut das man auch das eine oder andere private unternommen hat.
Und Sie haben auch überhaupt keine Probleme mit Transgendern, so durfte ich dort in der Vergangenheit mehrmals „Carolins Kaffeeklatsch“ ausrichten.

jana1965bs
Bild von jana1965bs
Offline
dabei seit: 22.10.2008

Hallo Carolin,

ist natürlich schade um dein Café, solche Kombinationen wie "Kunst und Kaffee" finde ich gut.

Also, gerade ist mir der Gedanke gekommen: gibt es ernsthaft Cafébesitzer, die "Probleme" mit Transgendern haben, bzw. ist irgendjemandem von euch schonmal - direkt oder indirekt - mitgeteilt worden, man sei unerwünscht? Ich denke mal, solange es nicht zu schrill und nach Paradiesvogel-Klischee abgeht, dürfte da wohl niemand echte Probleme haben. Es sind schließlich auch zahlende Gäste!

Liebe Grüße
Jana