Mal ne Frage zu einem völlig anderem Thema

14 Antworten [Letzter Beitrag]
Nereide
Bild von Nereide
Offline
Reale Person
dabei seit: 01.12.2006

Hallo,
kennt sich jemand von euch in Esoterik oder anderweitiger Spökenkiekerei und okkultem Kram aus?
Ich bin auf der Suche nach Hinweisen, was es mit diesem Teil auf sich hat.

Das Ding wurde durch Zufall einem Nachlass gefunden.
Das Band wurde offensichtlich um den Kopf getragen. Es lässt sich in der Größe verstellen. Beim Anlegen kommen die beiden Schalen direkt an den Schläfen zu liegen.
Auf der Rückseite des Bandes, direkt unter dem Pentagramm, befindet sich ein kleiner runder Behälter mit Öffnungen, ähnlich einem Salzstreuer. Dieser Behälter befindet sich nach dem Anlegen des Bandes am Kopf in der Mitte der Stirn (Zirbeldrüse?).

Bislang habe ich die Info, das in der Mitte des Pentagramms, ein ägyptisches (koptisches) Kreuz beziehungsweise eine Hieroglyphe = Anch zu erkennen ist. Die Hieroglyphe Anch steht für Leben oder das weiterleben im Jenseits.

Habe mir schon die Finger wund gegoogelt, aber nichts brauchbares gefunden. Außer dass die Theosophen ein ähnliches Pentagramm haben.
Bitte Mädels lasst mich nicht dumm sterben. Shock

LG
Nereide

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ich kenne nur diesen 5-zackigen Stern als "Drudenfuß".
Sonst keine Ahnung von Esoterik...

Natürlichkeit ist langweilig 

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Hallo Nereide,

kurz zum Pentagramm:

abgeleitet von griechisch penta = fünf und gramma = Buchstabe, bedeutet es also eigentlich "fünf Buchstaben". Gemeint ist aber das seit Jahrtausenden bekannte Fünfeck. Da es in vielfacher Weise den Goldenen Schnitt enthält, war es seit Pythagoras bei den Wissenschaftlern, Philosophen und Magiern ein beliebtes Zeichen, das Harmonie und Gesundheit symbolisierte. Außerdem symbolisiert es die Herrschaft über die Elemente: Für die Kontrolle des Geistes (Spitze des Fünfeck) über die vier Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft). Es war (und ist) fester Bestandteil der Rituale, nicht nur bei den Druiden sondern auch bei den Hexen und Magiern.

Das Ankh- Kreuz besitzt ebenfalls erhebliche Energien; wie das christliche Kreuz kann es negative Energien verändern.

Beide Symbole zusammen sollen positive Energie über das Bändchen an das sogenannte "Dritte Auge" leiten, um aurasichtig zu werden.

Manche Menschen erkennen die Aura eines Menschen, die sich bei gutem "feeling" extrem ausweitet und sich bei Stress oder Ärger
eng zusammenzieht.

Über die Aura sind auch Krankheitsherde zu erkennen.

Da besitzt Du aber ein sehr interessantes Gerät, dessen Inhaber aber zu Lebzeiten bestimmt nicht öffentlich damit hausieren ging. :mrgreen:

That's all I can say...... Wink

Ach ja, wissenschaftlich ist das alles natürlich nicht erwiesen.

........aber es gab Zeiten, da galt die Lehre, die Erde sei eine Scheibe....... Cool

Liebe Grüße

Liv

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Cafe Scandal
Bild von Cafe Scandal
Offline
dabei seit: 09.05.2007

Hexenband mit dem Zeichen von Echnaton

Gast
Bild von Gast

Meine Güte, Liv! Du kleine Hexenkennerin Smile

Ergänzend kann ich noch sagen, dass der Drudenfuß im Kreis als Schutz gegen das Böse stehen soll.
Interessant sind noch die Strahlen, ausgehend vom Kreuz und die beiden Buchstaben "K" und "Z", was hier bestimmt nicht "KZ" bedeutet.

Und wahrscheinlich kennst du die Seiten von Wikipedia schon?
Drudenfuss

Mich würde interessieren, wie alt dieses Stirnband ist. Ganz offensichtlich wurde dieses Symbol nicht von Hand erstellt. Zu gleichmäßig ist der Fünfzack. Und wäre dieses Stirnband sehr alt, wieso ist da schon eine Vernietung dran?

Aber interessant ist das Teil schon irgendwie:

Neugierigen Gruß, der keine Ruhe lässt

Tanja

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

...na das erinnert mich nun irgendwie an Lara Croft Wink

TanjaFeelgood schrieb:
Meine Güte, Liv! Du kleine Hexenkennerin...

...wieso Hexenkennerin? :mrgreen:

Na ich wünsche noch schönes Forschen und viel Erfolg dabei.

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Huch Tanja,

wie wäre es mit einer kleinen Reise auf dem Besen zum Brocken in den Harz??

Es handelt sich in der Tat um ein Pentagramm, welches mit einem Kreis umrandet ist und somit in erster Linie für Schutz und Ruhe steht.
Der Kreis repräsentiert Unsterblichkeit und Unendlichkeit in den Kreisen des Lebens und der Natur.

Die Strahlen sind Flammen der Templer, einem alten "wissenden" Freimaurerorden.

Der Buchstabe K an der Spitze links unten (ERDE) steht für die griechische Göttin Kore, die im Herzen der Erdmutter (Demeter) ruht.

Nur das Z........ Sad

Weiterforschend lieb grüßend

Liv

P.S. Beim Drudenfuß zeigt die Spitze übrigens nach unten

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Moni hat folgendes geschrieben:

Zitat:
...wieso Hexenkennerin?

Wie meinst Du das denn ??........ Laughing out loud

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Liv schrieb:
Moni hat folgendes geschrieben:

Zitat:
...wieso Hexenkennerin?

Wie meinst Du das denn ??........ Laughing out loud

Vielleicht hat sie bemerkt, daß du zum letzten Stammtisch mit einem Besen angereist bist? :roll:

Natürlichkeit ist langweilig 

Gast
Bild von Gast

Liv schrieb:
Huch Tanja,

wie wäre es mit einer kleinen Reise auf dem Besen zum Brocken in den Harz??

Soll doch wohl nicht bedeuten, dass du mich als Hexe siehst? Smile

Stimmt, das mit der Spitze nach unten habe ich auch inzwischen gelesen. Spitze nach oben bedeutet, dem Guten, Positiven zugewendet. Spitze nach unten dem entsprechend Gegenteiligen: dem Bösen, Negativem.

Und für die anderen: Druden waren mal gute Geister. Später dann Plagegeister, welche als Alp sich auf einen Schlafenden setzten, um ihm das Leben auszusaugen.

Ich werde heute Nachmittag mal in die Bücherei, um dem Z auf die Schliche zu kommen.
Edit: wenn dann das K für Kore steht, was liegt da näher, als das Z für Zeus anzunehmen? Aber das erscheint mir nun doch zu simpel.

Hex Hex

Tanja
P.S.: Liv, woher hast du dein Wissen denn?

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Liv schrieb:
Moni hat folgendes geschrieben:

Zitat:
...wieso Hexenkennerin?

Wie meinst Du das denn ??........ Laughing out loud

Cool Wink

Erzähle ich Dir beim nächstenmal beim Mistelschneiden... Wink

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________