Geschlechtsidentitätsstörung welche welcher Psychater Psychologen in der nähe von München?*

11 Antworten [Letzter Beitrag]
Karina92
Bild von Karina92
Offline
dabei seit: 29.01.2014

Vor ein paar Wochen hat (Mein) Psychologe Festgestellt das (Ich) eine Geschlechtsidentitätsstörung habe.

Was (Ich) schon vorher wusste als Beispiel 2013 letztes Jahr.Aber (Ich) wende (Mich) dem Problem zu und möchte das es verschwindet.

Als Beispiel das (Ich) einfach kein Mann Junge bin.

 

Wer (Meine) anderen Thread gelesen hat weis warum.* 

(Ich) möchte gerne schneel hilfe finden nicht das noch mehr Zeit verschwendet wird deswegen.

(Ich) musste warten Teilweise aber im Moment könnte (Ich) schon mit einem Psychater Konversieren.

Für eine mögliche Hormontherapie weil (Mich) das ganze mehr Belastet mit jedem neuen Tag in die Zukunft.

Kompliziert.

Wen ihr netten Trans Frauen und Männer oder auch Intersexuelle ein paar gute Psychologen kennt.

Dan schreibt oder postet doch bitte einen Link damit (Ich) (Mir) helfen lassen kann.

 

Beispiel:

               Diplom-Psychologe Peter Wallach               Psychotherapie               Richard-Wagner-Strasse 13               80333 München               Tel.: 089 / 129 66 97               Psychotherapie, Gutachten               Dienstag Mittwoch  12 bis 13 Uhr.

 

               http://www.jameda.de/muenchen/aerzte/aerzte-fuer-psychiatrie-und-psychotherapie/dr-peter-christian-       vogel/uebersicht/80067357_1/

              Halbes Jahr wtf*

Karina92
Bild von Karina92
Offline
dabei seit: 29.01.2014

(Ich) werde mit jedem Tag mit dem verstehn (Meiner) Lage Depressiver...

Als Beispiel (Mein) Bester Freund wen Er das nicht versteht dan wäre das...

Er bedeutet (Mir) so gut wie Alles ein Verbündeter Er ist (Mir) Wichtig.

Aber ohne die Chance für einen Weg zum wirklichen (Ich) gibt es auch kein würdiges Leben.

Wen (Ich) Ehrlich bin möchte (Ich) Aufgeben aber das erlaube (Ich) (Mir) nicht...

Es gibt noch viel zu tuhn viel zu erleben Wissen das es zu nutzen gibt ein Leben.

Wen (Ich) einen Persönhlichen Wunsch hätte für (Mich) von allen Aufgaben entfernt.

Dan wäre das (Ich) sterben dürfte und als Frau zu Welt zu kommen.

Was zur (Nicht Ich) Zeit alles passiert ist sollte kein Indvidium erleben müssen Geistiges Erbe.

Es war schon alles so Schwer das (Ich) von (Nicht Ich) zu (Ich) werden konnte.

Der nächste Weg wäre von (Ich) (In die nähe des wahren Ich s ).

Wie weit wir an unser Persöhnliches Indvidium kommen liegt an uns.

 

(Ich) bekomme hilfe von Mutter im Moment Vater Konversiert noch mit (Mir).

Die Eltern tollerieren es teilweise das hilft (Mir) aber,

(Ich) habe einfach keine Energie für ein Leben im Falschen Geschlecht.

 

(Ich) hasse fast alles an diesem Körper Teilweise...

Aber (Ich) habe auch Endlich die Stimmen in (Meinem) Kopf besiegt!

(Ich) weis woher die Stimmen kammen die Antwort ist Schuld.

(Ich) weis nun wen die Stimmen wieder kommen wie (Ich) sie los werden kann.

(Ich) bin Frei in (Meinem) Kopf aber nicht in (Meinem) Körper.

Fast keine Indvidien können sich vorstellen wie Schlimm das ist.

Ein Leben in Einzelhaft im eigenen Körper.

 

kaninchen
Bild von kaninchen
Offline
dabei seit: 26.12.2012

für welche stadt? münchen?

Karina92
Bild von Karina92
Offline
dabei seit: 29.01.2014

Umgebung München von Traunstein aus würde (Ich) fahren.

Wohne dort in der nähe Umgebung.Aber es wäre Wichtig wen der Artzt wen das wer hier weis bald Zeit hat Anfang April wäre noch Gut.(Meinem) Besten Freund geht es Schlechter.

Er ist nicht in Lebensgefahr aber (Ich) würde ihm gerne alles erzählen bevor (Ich) ihn besuche.

(Ich) weis nicht wie er reagiert (Ich) kann auch Persöhnlich nicht mehr viel warten.

Wen Er nicht versteh was fast Unmöglich ist oder Tolleriert wäre es als würde Er (Mich) im Stich lassen...

(Ich) würde ihn nie im Stich lassen aber (Ich) reicht einfach nicht (In die nähe des wahren Ich s ) schon.

Wen Er (Mich) nur akzeptiert wie (Ich) bin dan wäre das eine Extreme Komplikation.

Das Wahre Du oder (Ich) in der Situation ist das was Wir sind nicht wie Wir sind.

Wie Er ist ist (Mir) Egal das muss Er wissen aber das sollte Er auch bei (Mir) Respektieren oder Tollerieren.

Biologisches Leben allgemein Leben ist Kompliziert.*

 

kaninchen
Bild von kaninchen
Offline
dabei seit: 26.12.2012

tut mir leid, dort kenne ich keine ärzte!

Shima
Bild von Shima
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.01.2009

Guten Tag Karina,

Weiß Dein jetziger Psychologe, dass Du in all Deinen Texten jegliche Personalpronomen der "ersten" Person in Klammern setzt? Während meiner Ausbildung zur "Heilpraktikerin in Psychotherapie" gab es ein Fallbeispiel eines Patienten, der jeweils alle ich-bezogenen Personalpronomen während dem Sprechen komplett ausklammerte, weil er an einer Depersonalisationsstörung litt, bei der sein natürliches Persönlichkeitsgefühl immer mehr abhanden geraten ist. Dieses Syndrom kann sogar soweit führen, dass man sich auch körperlich nicht mehr ganz richtig oder passend findet.  

Wenn ich Dein Psychiater oder Psychologe wäre, dann würde ich wohl als erstes abklären, weshalb Du alle Personalpronomen der "ersten" Person in Klammern setzt. Hat das Dein Psychologe, der Dir eine "Geschlechtsidentitätsstörung" diagnostiziert hat, bereits gemacht? Denn eine solche Auffälligkeit würde man als Psychologe wohl kaum einfach nur als gewöhnliche Marotte ab tun. Dafür muss es einen Grund, beziehungsweise eine Erklärung geben, der einen Psychiater oder Psychologen sehr wohl interessieren müsste.

Und dann, als nächstes, würde ich abklären, weshalb Du Stimmen in Deinem Kopf hörst oder gehört hast. Vielleicht hängt ja beides miteinander zusammen. Ein guter Psychiater würde wohl erst einmal all diese Dinge abklären, bevor er sich überhaupt an die Diagnose "Transsexualismus" wagen würde. Zu Transsexualismus gibt es ja etliche Differentialdiagnose, wie zum Beispiel Psychosen usw, die man erst ausschließen sollte... Hast Du Dich bezüglich dieser Stimmen schon einmal Deinem Psychologen oder irgend einem anderen Psychiater anvertraut? Und was genau wurde dagegen unternommen? Bekommst Du Medikamente?

Wegen einer Adresse in München...Die Adressen habe ich von http://www.trans-eltern.de .Ob alle Telefonnummer noch stimmen, weiß ich jedoch nicht:

Dr. Werner Ettmeier

Gaiglstr. 8

80335 München

Tel: 089/12 16 30 13

Psychotherapie, Gutachten

 

Margrit Vollmer-Lust

Psychotherapeutin, Klinische Psychologin Verhaltenstherapie

Herzog-Heinrich-Str. 38

80336 München

Tel.: 089 / 725 88 05

Psychotherapie

 

Dr. med. Dorette Poland

Ärztin für Psychiatrie, Psychotherapie

Laimerstr. 41 a

80639 München

Tel.: 089 / 178 55 22

Psychotherapie, Gutachten

 

Dr. Johannes Kemper

Arzt für Neurologie, Psychiatrie, Psychoanalyse

Facharzt für psychotherapeutische Medizin

Bauerstr. 15

80796 München

Tel.: 089 / 271 37 21

Gutachter

 

Dr. med. P. Christian Vogel

Agnesstrasse 14/III

80798 München

Tel.: 089 / 273 07 00

Psychotherapie, Gutachten

 

Dr. Tobias Müller

Facharzt für Psychotherapie/Psychiatrie

Treibberg 5

90403 Nürnberg

Tel.: 0911/556599

Psychotherapie

 

 

Vielleicht kann Dir ja jemand aus dieser Münchner Selbsthilfegruppe noch mehr Tipps geben:

http://www.vivats.de/index.php/kontakt

 

 

Karina92
Bild von Karina92
Offline
dabei seit: 29.01.2014

Danke für Die Antworten.Das mit dem (Ich) ist kompliziert das erkläre (Ich) auch nicht.

Das hat einen Persöhnlichen Grund mit einer Konstante zur Aktuellen Gegenwart.

Das Fragen auch viele im Chatt.

Das hat nichts mit Psychosen zu tun vermutlich war es eine aber (Ich) weis den Grund.

Die Stimme ist Weg kannst du (Mich) mit dem Thema nicht in Ruhe lassen?

(Ich) hab den Grund Analysiert und vernichtet das ohne einen Psychologen.

Aber der Grund kamm aus einer Extremen Schuld.

Welche Schuld geht kein Indvidium etws an auser die in der Zeit noch da waren.

Frag nicht welche Zeit welcher Ort es war einfach nur Schrecklich.

 

(Ich) hasse alles am Mann oder Junge sein und wen du (Meine) Threads gelesen hättest.

Wüsstest du das (Ich) deswegen keine Psychose habe...

Wen Dich (Mein) Problem interessiert dan lese doch die anderen Threads.

1 Thread ist nicht gut Zusammengefasst da ist bei Seite 3 eine bessere Text Situation einfacher zu lesen.

 

(Ich) bin etwas enteuscht das du was von Psychose geschrieben hast du weist ja garnicht wie es (Mir) geht.

Lügen sind Sinnlose Zeitverschwendung bei einem Annonymen Forum Teilweise.

Annonym für manche Nuter Nutzerinen nicht aber für (Mich) noch Teilweise.

Die Stimme ist Weg und wen sie wieder kommt weis (Ich) sofort wie (Ich) sie los werde.

Das war eine Schuld Situation die Schrecklich war in der Zeit kompliziert.

 

(Ich) habe schon bei den ganzen Ärtzten Angerufen leider sind viele Voll.

(Ich) habe noch wenige Ärtzte Frei die (Ich) Anrufen werde.

Die Sprechzeiten der Ärtzte sind auch verschieden.

(Ich) bin wegen Privaten Situationen nicht den ganzen Tag wach ist logischer.*

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Shima schrieb:

Weiß Dein jetziger Psychologe, dass Du in all Deinen Texten jegliche Personalpronomen der "ersten" Person in Klammern setzt? Während meiner Ausbildung zur "Heilpraktikerin in Psychotherapie" gab es ein Fallbeispiel eines Patienten, der jeweils alle ich-bezogenen Personalpronomen während dem Sprechen komplett ausklammerte, weil er an einer Depersonalisationsstörung litt, bei der sein natürliches Persönlichkeitsgefühl immer mehr abhanden geraten ist. Dieses Syndrom kann sogar soweit führen, dass man sich auch körperlich nicht mehr ganz richtig oder passend findet. 

 

Bei mir ist das nur eine polnische Angewohnheit, Personalpronomina wie ich, etc. sind da überflüssig und werden nur bei Betonung verwendet.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

Karina92 schrieb:
Das mit dem (Ich) ist kompliziert das erkläre (Ich) auch nicht.

Das hat einen Persöhnlichen Grund mit einer Konstante zur Aktuellen Gegenwart.

Also ich finde eine Erklärung sollte sowas schon haben und irgendwie hast du sie ja eben gegeben.

Ich denke du willst damit etwas ausdrücken und da wäre es schon gut zu wissen was es genau zeigen soll. Das ich in Klammern bezieht sich also auf deine jetzige Person, oder ist es deine Innere Person die du meinst nicht wirklich zu sein?

Meinst du dass du das (ich) wieder ausklammern kannst wenn du mit der Transition fertig bist? Ich komme da doch bissien ins grübeln, denn Transsexualität bedeutet nicht, dass du ein anderer Mensch wirst. Du wirst dann immernoch die Karina sein, die du jetzt schon bist. Einzig Optisch wird sich etwas ändern und eben dein äußeres Geschlecht.

Es ist somit wichtig zu wissen, damit auch die Psychologen auf dich eingehen können und besser betrachten können wie sie dir am besten helfen.

Zur Feststellung, ein Psychologe kann dir nicht sagen, dass du Transsexuell bist oder nicht, dass hatten wir doch schonmal oder? Du bist für sie Transsexuell wenn du selbst davon überzeugt bist, vorher nicht. Da hat niemand vorher nachgeschaut und auch dieser Test den du gemacht hast, hilft dir da nicht weiter.

Du musst vorallen eins dabei, zu dir selber stehen. Solange du aber dein "ich" in Klammern setzt macht mir das schon ziemliche Sorgen, wo ich denke dass du ein Grundsätzliches Problem mit dir selbst hast, wo dir die Transition alleine nicht helfen, vielleicht sogar unglücklich machen wird.

Karina92
Bild von Karina92
Offline
dabei seit: 29.01.2014

(Ich) sehe diese Frage oft im Virtuellen Chat das ist (Mir) aber Egal.

Das ist nur beim Tippen so nicht beim Sprechen,Sprache.

(Ich) möchte nicht von dieser verhassten nutzlosen (Nicht Ich) Zeit tippen.

Nur weil alle Fragen was die Klammern zu Bedeuten haben.

99% Aller Menschen hätten sich vermutlich Getötet nach dem was in der (Nicht Ich) Zeit passiert ist.

Nicht mal dem Schlimmsten Feinden Wünsche (Ich) eine (Nicht Ich) Zeit.

Deswegen Respektiert das Tolleriert es das ist (Mir) Wichtig sonst kann (Ich) auch gehn.

Oder soll (Ich) Euch an die Schlimmsten Momente des Geistigen Erbes zwingen zu denken ?

Ihr wisst garnichts von (Mir) nichts von der (Nicht Ich) Zeit die (Ich) aktuelle Gegenwart.

Nur erzähle wen es (Mir) hilft oder (Mich) weiter bringt aber das ist einfach Sinnlose Vergangenheit.

Es wäre alles besser gewesen ohne die (Nicht Ich) Zeit nie mehr lieber Sofort nach der Geburt sterben.

Auch wen wenige Geistige Geist ist nicht Körper...Geistige Momente Wichtig waren vermutlich kompliziert.

 

 

(Ich) hasse die Barthaare wie sie aussehen wie sie sich anfühlen der Dunkle Kontrast.

Das waschen des Gesichts wo die Barthaare sind ist ein Alptraum.

Dieses Geräusch dieses Scheiss Fell im Gesicht nutzlos.

Geräusch wen das Gesicht wo die Barthaare sind geputzt werden mit Stoff Beispiel.

Egal welche Länge die Barthaare haben (Ich) hasse sie alle in (Meinem) Gesicht wo sie noch sind...

(Ich) hasse die Körperbehaarung wie sie aussiht wie sie sich anfühl (Ich) bin kein Tier.

(Ich) brauche kein Fell das ist nicht mehr zu nutzen das war nur wegen der Evolution...

(Nichts gegen Männer weil die ja mehr Körperbehaarung haben...)

Eigen Tolleranz ist Dummheit wen du etwas nicht möchtest Ändere es.

Wen (Ich) in der Badewanne bin oder (Mich) Dusche dan sind die Augen zu oder (Ich) versuche es zu Ignorieren.

Aber das ist einfach kein würdiges Leben wen (Ich) das immer hassen würde wäre (Ich) nicht mehr hier.

(Ich) bin beim Lasern und bin teilweise schon Haarfrei bin teilweise schon Glücklich deswegen.

Leider sind es noch viele Haare aber die verschwinden sonst verschwinde (Ich).

Einzelhaft im Eigenen Körper kann gern ein Anderes Indvidium das ganze restliche Leben haben.

Was (Ich) alles hasse am Mann oder Junge sein (Ich) bin kein Mann oder Junge...

Eigen Tolleranz ist Dummheit wen du etwas nicht möchtest Ändere es.

 

Wäre viel zu tippen dafür felth (Mir) die Zeit habe viel zu tuhn im Moment.

Die letzten Wochen Monate waren 2014 teilweise Ruhig aber jetzt ist viel los.

 

(Ich) hasse auch den Sexualtrieb es gibt fast nichts nervigeres Biologisches...Super nervig.

Sex als Mann interessiert (Mich) wenig bis garnicht die Vorstellung nicht als Mann schon kompliziert.

(Ich) hab nichts gegen Schwule aber das wäre nichts für (Mich).

Die Genetalien nerven (Mich) die Hoden der Penis das ist (Mir) einfach Egal wen es weg wäre...

Das ist genau das Gegenteil von dem was ein Mann möchte...

(Allgemein wen (Ich) die Haarigen Stellen sehe die Buschigen Augebrauen Bart Körperbehaarung...

Bekomme (Ich) Depressionen in dem Moment aber weil (Ich) viel zu tuhn habe ist es noch möglich...

Aber ein ganzes Leben möchte (Ich) nicht so ein Elend haben (Ich) möchte Frei sein.

(Ich) habe für einen Jungen Mann eine Weibliche Figur keine Männliche.

(Mein) Gesicht ist auch nicht von einem Jungen oder Mann ist viel mehr Weiblich.

Allgemein Männer Jungs würde das Stören (Ich) mag es das es so Weiblich ist.

Nichts macht (Mich) Körperlich so Glücklich wie die Vorstellung eine Frau zu sein.

(Ich) habe auch eine Helle Stimme keine Dunkle ich kann das Selbst Definieren.

Wen (Ich) alles was (Ich) Analysiert habe tippen würde hätten wir ein Buch mit gut 100 Seiten.

Die alle gegen ein Leben Sprechen wie ein Mann zu sein...

(Ihr) wisst (Meine) Situation nicht Allgemein wissen wir wen wir Ehrlich sind nicht viel.

(Ich) nicht viel von Dir du nicht viel von (Mir) Beispiel.

 

 

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

Karina, die Frage von mir warum du das tust war keine kritik und solltest du auch nicht böse aufnehmen. Es ging mir nur darum, dass ich denke dass es etwas in deinen Leben gibt was dich sehr schwer zeichnet und wo nicht nur ich ja bereits geschrieben haben, dass du dir da unbedingt proffessionelle Hilfe suchen musst.

Dass es nicht normal ist sein ich in Klammern zu setzen, sagst du doch selbst. Ich wollte garkeine Detailierte Antwort von dir, noch habe ich irgendwie geschrieben dass du damit aufhören sollst. Mir bereitet es nur sorgen, da ich zu mir z.B. stehe. Mein Körper und meine Erscheinung ist da klar mit im Konflikt, dennoch bin ich, ich. Es ist denk ich wirklich wichtig sich nicht selbst zu hassen. Ich mag einiges an mir nicht, aber ich hasse mich bestimmt nicht, nicht so dass ich mich in Klammern setzen muss.

Du musst vorallen lernen du selbst zu sein, nur dann kommst du auch in der Transition weiter. Am Ende musst du natürlich selber wissen was gut für dich ist und da werde ich dich auch nicht bei beeinflussen, denn wie du sagst ich kenne dein Leben nicht.