Frauen und Boxen

52 Antworten [Letzter Beitrag]
Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Huhu Roxy

du schriebst:

Roxanne schrieb:
Keine Ahnung, was du heute morgen zum Frühstück hattest, aber das habe ich nicht geschrieben.

Das ist dein Originaltext:

Roxanne schrieb:

Hmm, also wenn ich verschwitzte, muskelbepackte oder aus Wunden blutende Frauen nicht ansehen kann, dann bin ich eindeutig "klischeebehaftet". Damit kann ich leben. Thinking

das habe ich rausgeschnitten und steht genau so in meinem Postin:

Roxanne schrieb:

Hmm, also wenn ich verschwitzte, muskelbepackte oder aus Wunden blutende Frauen nicht ansehen kann, dann bin ich eindeutig "klischeebehaftet".

Könntest du mir den relevanten Unterschied erklären?

1. Unterstelle mir bitte keine Unredlichkeit!
2. du hast nur vom Anblick von Frauen geredet und erst später nachgeschoben, dass du auch keine zerkloppten Männer sehen magst.

Wenn es dir um die Ästhetik insgesamt gegangen wäre, dann war es etwas unglücklich, allein von Frauen zu reden.

Außerdem: mir ging es um den Boxsport als eben Sport und nicht um irgendwelche Fernsehübertragungen.
Meine Freundin hatte nie irgendwelche sichtbaren Blessuren! Wenn man sportelt, trägt man Schutzausrüstung!

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jula schrieb:
Huhu Roxy

du schriebst:

Roxanne schrieb:
Keine Ahnung, was du heute morgen zum Frühstück hattest, aber das habe ich nicht geschrieben.

Das ist dein Originaltext:

Roxanne schrieb:

Hmm, also wenn ich verschwitzte, muskelbepackte oder aus Wunden blutende Frauen nicht ansehen kann, dann bin ich eindeutig "klischeebehaftet". Damit kann ich leben. Thinking

das habe ich rausgeschnitten und steht genau so in meinem Postin:

Roxanne schrieb:

Hmm, also wenn ich verschwitzte, muskelbepackte oder aus Wunden blutende Frauen nicht ansehen kann, dann bin ich eindeutig "klischeebehaftet".

Könntest du mir den relevanten Unterschied erklären?

Gern, denn das ist wieder ein Mißverständnis. Es ging um deine "Auslegung":

Jula schrieb:
Nein, wenn du glaubst, dass Frauen dafür da sind, dass du nen netten Anblick hast, dann bist du ein Chauvi!

Eine Aussage, die ich so nicht gemacht habe.

Natürlichkeit ist langweilig    

seamstress
Bild von seamstress
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.06.2007

Boxen, egal ob von Männern oder Frauen betrieben, ist öde. Nicht unbedingt unästhetisch, aber schlichtweg öde. Interessant war es vielleicht früher mal, nämlich dann, wenn zwei Große des Sports im Ring standen. Solche gibt es aber schon lange nicht mehr (nein, die Klitschkos, Walujews, Maskes, Rockys, etc. zähle ich nicht zu den Großen).

Der positive Aspekt am Frauenboxen ist, dass aufgrund der geringeren Schlagkraft die Gefahr von Hirnschäden deutlich geringer ist. So gesehen gibt es hier also weniger zu kritisieren, als beim Pendant der Männer. Es schmerzt mich immer wieder, zu sehen was aus Alis einst nie still stehen wollendem Mundwerk, Beinen und evtl. auch Geist geworden ist.

__________________________
It's a Barnum and Bailey world
Just as phony as it can be
But it wouldn't be make-believe
If you believed in me

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Roxanne schrieb:
Jula schrieb:

Jula schrieb:
Nein, wenn du glaubst, dass Frauen dafür da sind, dass du nen netten Anblick hast, dann bist du ein Chauvi!

Eine Aussage, die ich so nicht gemacht habe.

Nochmal huhu,
natürlich hast du das nicht gesagt! Das habe ICH gesagt! Das war meine Meinung!
Und die bleibt auch so! Mittlerweile hast du ja Sachen gepostet, die meine Vermutung ("... wenn du glaubst, dass ...") wohl falsch war.
Aber verdächtig warst du auf Grund deiner unglücklichen Formulierung schon.
Wenn du so komische Sachen sagst, dann musst du dir auch ne Rückfrage gefallen lassen. Und mehr habe ich nicht gemacht.

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jula schrieb:
natürlich hast du das nicht gesagt! Das habe ICH gesagt! Das war meine Meinung!
Und die bleibt auch so! Mittlerweile hast du ja Sachen gepostet, die meine Vermutung ("... wenn du glaubst, dass ...") wohl falsch war.
Aber verdächtig warst du auf Grund deiner unglücklichen Formulierung schon.
Wenn du so komische Sachen sagst, dann musst du dir auch ne Rückfrage gefallen lassen. Und mehr habe ich nicht gemacht.

Klar, du kannst nachfragen und du kannst schön finden, was du willst.

Natürlichkeit ist langweilig    

schnukkel
Bild von schnukkel
Offline
Reale Person
dabei seit: 04.01.2009

Guten Morgen Mädels, Cool
bevor hier etwas eskaliert, kommt doch bitte wieder runter. Euer verbaler Austausch hat nichts mehr mit dem Thema "Boxen und Frauen" zu tun. Eure Argumente laufen mehr in Richtung der "Selbstzerfleischung" und bringt euch an den Rand der Zerstörung Thinking: . Zumindest bekomme ich diesen Eindruck, oder ist das die Natur der Frau Thinking: .
Eine Frau sieht schön aus und der Mann gut, wenn die Ästhetik stimmt Tongue .
Eure Meinung zum Thema ist gefragt, konstruktive Kritik sicherlich erwünscht, aber bitte keine Verurteilung derer, die im Boxen ihre Bestimmung gefunden haben :roll: . Wie haben uns doch ganz doll lieb :!: .

Schnukkel

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Hallo Schnukkel,

keine Angst.
Ich glaub nicht, daß die bisher an dieser Diskussion beteiligten zu den extremen Streithennen zählen. Smile

Und ich denke sehr wohl, daß gerade in der Beurteilung extremer Kampfsportarten wie Boxen + andere, aber auch zB Fußball - vor allem was die Ausübung derselben durch Frauen betrifft - stark von überkommenen Geschlechtsrollenklischees geprägt ist.
Und das nicht nur, was Ästhetik + Anmut betrifft, sondern auch unter Gesichtspunkten wie zB Kampf, Kampfgeist, Siegeswillen, usw.

@ Rox:

Du hast halt fahrläsigerweise erst nur die Hälfte deines Gedankengangs herausgelassen.
Und nach der einen oder anderen deinen bekannten Aussagen in anderen Fäden zu anderen Themen (Mode, Erziehung, Feminismus, bisweilen auch schon mal Politik) hast du das Mißverständnis geradezu herausgefordert.

Tut mir leid, wenn ich dich mißverstanden + ungerecht behandelt habe.
Das war nicht meine Absicht.
Aber du hättest dir ja schon denken können, daß ich es mir nicht verkneifen konnte, gerade da einzuhaken, wenn Jula schon den Ball aufgenommen hat + so eine Steilvorlage gibt. Smile
Aber den Ball hast du selber verdödelt. Und zwar ganz dicht vor der Strafraumgrenze.
Um mal in der "Sportsprache" zu sprechen.
(Aus der Sprache des Boxsports hab ich das jetzt ganz bewußt nicht genommen. Wär sicher auch gegangen. Aber wir wollen uns hier ja nicht KO hauen.)

Jez Schwamm drüber?
Wenns doch noch weitergehen muß, weißt du ja, daß ich dich auch lieb hab, wenn wir in einer Sache mal nicht ganz einer Meinung sind. Oder etwa nicht? Wink

Ganz liebe Grüße an alle
+ besonders an Roxy
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Hach, ist das schön......wie die Kurve wieder gemeistert wurde ! Laughing out loud

Mal ein "Dankeschön" für die gezeigte angenehme "Streitkultur". Da blieb doch alles im Rahmen, ich habe keine Schläge unter die Gürtellinie (apropos Boxthema!) bemerkt.

Und SCHNUKKEL........ich bitte aber auch um Verständnis für die Meinungen derer, die Boxen mit kritischen Augen sehen.

Ansonsten haben wir uns lieb und "klammern" ein wenig, das sieht beim Boxen immer so süß aus...... :mrgreen:

Liebe Grüße

Liv

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Triona schrieb:
Und nach der einen oder anderen deinen bekannten Aussagen in anderen Fäden zu anderen Themen (Mode, Erziehung, Feminismus, bisweilen auch schon mal Politik) hast du das Mißverständnis geradezu herausgefordert.

Um das mit einer letzten Stellungnahme für mich abzuschließen: Natürlich hänge ich zugegebenermaßen einem "veraltetem Frauenbild" hinterher und bin voller - für die moderne Frau - überholter Klischees. Aber ich propagiere doch nicht dafür aus der Position eines Mannes, sondern aus meinem eigenem Ideal heraus. Ist jede Frau, die sich hübsch macht, nicht nur um sich, sondern auch Männern zu gefallen "ein Chauvi"?
Wie definiert sich männlicher Chauvinismus?

Wikipedia schrieb:
Er bezeichnet patriarchalisch geprägte bzw. sich patriarchalisch verhaltende Männer, die glauben, allein aufgrund ihres Geschlechts einen Überlegenheitsanspruch über Frauen herleiten zu können (siehe auch Machismus).

An einen Überlegenheitsanspruch des Mannes über die Frau glaube ich genauso wenig, wie an Erdstrahlen, die meinen Schlaf beeinflussen. Mich als Chauvi (männliche Form!) hinzustellen ist nicht nur falsch verstanden, sondern kränkend. Was ich denke, könnte vielleicht einem Chauvi gefallen, aber ich bin keiner.

Natürlichkeit ist langweilig    

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Roxanne schrieb:
Was ich denke, könnte vielleicht einem Chauvi gefallen, aber ich bin keiner.

Danke für die Klarstellung.
Das kann ich auch so sehen.

Und Julas möglicherweise etwas zu leichtfertig abgegebene Schlußfolgerung "... dann bist du ein Chauvi" habe ich auch nicht hinreichend überprüft + deshalb in erster Zustimmung zu leichtfertig übernommen.
Hätte sie besser umformen müssen zu "... dann sprichst oder denkst du wie ein Chauvi."

Ich wollte dich jedenfalls nicht kränken, und ich glaub auch nicht, daß Jula dies beabsichtigte.

Vor allem hat möglicherweise niemand berücksichtigt, daß in Julas Schlußfolgerung unausgesprochen die Behauptung mit eingeschlossen war. daß du damit als "Mann" hingestellt werden könntest.
Vgl dein Wiki-Zitat:

Zitat:
... bezeichnet patriarchalisch geprägte bzw. sich patriarchalisch verhaltende Männer, die glauben, allein aufgrund ihres Geschlechts einen Überlegenheitsanspruch über Frauen herleiten zu können

Wenn das deine Kränkung hervorgerufen haben sollte - bewußt oder unbewußt - dann kann ich auch deine heftige Reaktion nachvollziehen und möchte mich für diesen Tritt in den Fettnapf entschuldigen.

Auf der anderen Seite sollten wir allerdings auch nicht vergessen, daß T*-Frauen für gewöhnlich entweder Männer sind (TV) oder als TS eine mehr oder weniger lange - oft sogar gewaltsame - "männliche" Erziehung + gesellschaftliche Prägung "genossen" oder besser zu erdulden hatten.
Hier wurden sicher schon häufiger bisweilen sogar extreme gesellschaftliche Positionen + Rollenklischees mitgeschluckt, die unser Denken, Fühlen + Handeln bisweilen immer noch prägen. Ich kann mich da selbst leider nicht ausschließen. :oops:

Darüber hinaus halte ich persönlich "männlichen" oder auch nur allgemein geschlechtsgeprägten Chauvinismus nicht für eine Untugend, die allein Männern vorbehalten ist.
Es gibt genügend Beispiele auch für weibliche Chauvinisten.
Sei es nun, daß diese Männer nachahmen samt manchen von derer Untugenden, oder sei es, daß sie (allein) aufgrund ihres Geschlechts einen Überlegenheitsanspruch über Männer herleiten.
Was eine allgemein öfters zu beobachtende Fehldeutung + Ausuferung von manchen Feministinnen ist, die damit lediglich gängigen Vorurteilen über den Feminismus allgemein Vorschub leisten. :roll:

Auch möchte ich an dieser Stelle noch zu guter letzt auf meine schon länger vertretene These hinweisen, daß viele T*-Menschen verstärkt + möglicherweise nicht vollständig durchdacht zu eher althergebrachten + nicht mehr immer zeitgemäßen Frauenbildern neigen.

Allein die Tatsache, daß viele von ihnen so heftig um eine gesellschaftliche Anerkennung ihres Frauseins kämpfen müssen, drängt manche von ihnen geradezu in die Rolle einer "150-%-igen".

Eine weitere Diskussion dieser Gesichtspunkte gehört aber nicht mehr hier her. Wenn Interesse daran besteht, können wir ja einen neuen Faden dazu aufmachen.

Zusammenfasend möchte ich noch einmal darauf hinweisen, wie wichtig es doch sein kann, daß jeder Satz + Beitrag immer sorgfältig ausgedrückt + durchdacht wird.
Wir haben wieder mal gesehen, wie leicht doch - auch unbeabsichtigt - böse Mißverständnisse entstehen können.
Ein oder 2 Wörter zu wenig, kann halt bisweilen einfach 1 oder 2 wörter zu kurz sein.
Was nicht die durchschnittliche Überlänge mancher meiner Beiträge schamlos rechtfertigen soll :oops:, diese aber sehr wohl bisweilen begründet. Cool

Nebenbei bemerkt:
Sowohl Julas Beitrag, der dieses Mißverständnis ausgelöst hatte, wie auch mein zu wenig durchdachtes Nachtreten zählen zu den kürzesten unserer Beiträge hier. :oops:

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.