Eure Fotos

58 Antworten [Letzter Beitrag]
Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Corin hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Mit negativen Erlebnissen habe ich keine Erfahrungen, die Leute rennen immer so schnell weg bevor ich sie fragen kann, sicher weil sie Angst haben sich anzustecken

Manchmal ist die Inkubationszeit sehr kurz...... Laughing out loud

Gespräche mit Passanten dauern wirklich recht lange, wobei Frauen ja viel lockerer sind.

Liebe Grüße

Liv

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Renate-TG
Bild von Renate-TG
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.01.2007

Ich habe eigentlich genügend Fotos von mir, dass ich schon längst nicht mehr überall ein "Belegbild" brauche. Aber klar, wenn ich schon mal den Fotoapparat mit habe und allein in einer fremden Stadt bin, dann frag ich auch schon mal einen Passanten oder eine Passantin, ob sie mal ein Foto von mir machen kann.
Am lustigsten fand ich das noch, als ich vor einiger Zeit mal in Köln war und ein Bild von mir vor dem Dom haben wollte. Ich schaute mich um, wen ich denn mit dieser Bitte behelligen wollte und fand schon bald die richtigen "Opfer": da standen zwei Mormonen und schauten sich selbst wohl gerade nach Opfern um. Ich schnurstracks auf sie zu, einem die DigiCam in die Hand gedrückt und ihn gebeten, mich vor dem Dom zu fotografieren. Die beiden schauten zwar etwas verduzt (mein Passing war damals noch nicht allzu gut), hatten aber letzten Endes kein Problem mit der komischen Transe, die so gar nicht in ihr Weltbild passte...

Liebe Grüße
Renate

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Renate-TG schrieb:
...und fand schon bald die richtigen "Opfer": da standen zwei Mormonen und schauten sich selbst wohl gerade nach Opfern um. Ich schnurstracks auf sie zu, einem die DigiCam in die Hand gedrückt und ihn gebeten, mich vor dem Dom zu fotografieren. Die beiden schauten zwar etwas verduzt (mein Passing war damals noch nicht allzu gut), hatten aber letzten Endes kein Problem mit der komischen Transe, die so gar nicht in ihr Weltbild passte...

Hätten sie sich geweigert, hättest du sie fragen sollen, ob Jesus wohl auch die Bitte abgeschlagen hätte... Thinking

Natürlichkeit ist langweilig    

denise
Bild von denise
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

also, ich habe 12 standardfotos von mir und montiere sie dauernd mit hilfe von photoshop vor meine 350 phototapeten motive. denise war schon an jedem ort der welt.....lach

Corinna
Bild von Corinna
Offline
dabei seit: 30.07.2007

Einige meiner Fotos sind schon von helfenden Mitmenschen gemacht worden, besonders, wenn ich gerade mal wieder nach einem geeigneten "Abstellplatz" für meine Kamera gesucht habe. Es beschleicht mich immer wieder ein mulmiges Gefühl, wenn ich den Fotoapparat dann in fremde Hände gebe. Gottlob gab es bisher keine Probleme und die gelegentliche Frage wegen der tieferen Stimme beantworte ich inzwischen recht offen. Kommt es dann zu einem weiteren Dialog, dauert der dann auch schon mal etwas länger. Aber nach wie vor geistert es in mir: Trau - schau- wem!
Mein Passing ist längst nicht perfekt und oft werde ich einfach nur als Crossdresser gesehen - und toleriert.
liebe Grüße in die Runde Corinna

n/v
Moni-Ka
Bild von Moni-Ka
Offline
Reale Person
dabei seit: 21.01.2007

Ich bin meistens nicht alleine unterwegs, dann fotografieren wir uns gegenseitig. Wir haben in Frankfurt aber auch schon erfolgreich japanische Touristen (die können fotografieren) gebeten oder einfach Passanten, die einen vertrauenswürdigen Eindruck machten.

Liebe Grüße

Monika

"A little bit of Monica in my life" (Lou Bega, Mambo No. 5)

rika
Bild von rika
Offline
Reale Person
dabei seit: 02.12.2007

Hallo Renate,

woran hast Du die Mormonen denn erkannt? Soweit ich weiß, missioniert diese Gemeinschaft nicht auf der Straße und hat auch kein Erkennungszeichen.

Anders sind die jungen Männer in Anzügen und mit Namensschild und Rucksack. Die kommen von Scientology.

Soweit nur der Ausflug.

Ich habe auch schon mal überlegt, Freundinnen zu fragen, da Studioaufnahmen oft starr wirken und die meisten Fotografen ein Raster haben. Das sieht man dann in ihren Schaufenstern.

rika

n/v
rika
Bild von rika
Offline
Reale Person
dabei seit: 02.12.2007

Noch etwas zu den "Selbstauslösern". Ich habe viele analoge Fotos (Dias, so was gabs früher), alle mit 10 sek Selbstauslöser selbst aufgenommen.

Wow, Frankensteins Steinmetz lässt grüßen! Evil Wo kam dieses Doppelkinn her und der starre Blick??? Shock

2 x im Jahr mache ich Horrorabend und baue den Projektor und die Leinwand auf. Oups Aber es ist eben die Entwicklung.

Nach den Besuchen bei Elli war dann alles anders. Die Messlatte ist seitdem hoch. Aber vielleicht schenke ich mir zu Weihnachten eine Digi-Spiegelreflex und dann geht's los. Die neue Leica wird es leider nicht, obwohl sie nur 2 km von hier gebaut wird. Irgendwann streikt das Budget. Und 'ne alte M6 habe ich schon.

rika

n/v
MelanieD
Bild von MelanieD
Offline
dabei seit: 08.10.2007

Ich hab erst 1-2 mal Bilder von mir in der Stadt gemacht. Sehr hilfreich ist es, wenn die Digikam eine Serie von ca. 10 Bildern in kurzen Abständen schiessen kann. Frau kann dann ein bisschen "modeln" und die Trefferquote für eine entspannten Gesichtsausdruck wird besser Smile

julia2000
Bild von julia2000
Offline
Reale Person
dabei seit: 28.05.2007

Also mit dem Selbstauslöser habe ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht. Immer das Problem: wohin stelle ich die Kamera, wie muss ich sie in der Höhe ausrichten, um ganz aufs Bild zu kommen und reicht mir die Zeit, um mich zu plazieren und in Pose zu stellen? Meistens gehen solche Aufnahmen in die Hose bzw. in den Rock oder ich schneide mir ungewollt den Kopf ab. Vielleicht bin ich dabei auch nur ungeschickt (wäre für Tipps dankbar)!!!
Nun, ich ziehe es vor, wenn ich alleine unterwegs bin, einen netten Kellner/In zu fragen, einen Gast am Nachbartisch eines Cafe´s oder andere Touristen oder Passanten, die offenbar etwas Zeit haben. Kostete zwar anfänglich etwas Überwindung, habe aber mittlerweile keine Probleme mehr damit. Übrigens bin auch ich der Meinung, dass man dabei versuchen sollte, der Stimme dabei etwas einen weiblicheren Tonfall zu geben.

n/v