euer name - interessahalber eine frage

58 Antworten [Letzter Beitrag]
Ayna
Bild von Ayna
Offline
dabei seit: 20.12.2011

Meine Eltern wollten mich Judith taufen, aber leider hatte ich einen Schniedel. Mein Jüngster nannte mich Aina, als er 1994 sprechen lernte. Da wusste ich: "Das ist mein Name!"

Ayna ist ein türkischer Frauenvorname und heisst auf deutsch Spiegel. Irgendwie treffend.

LG, Ich

☆~☽✪☾~☆

 

Lotty
Bild von Lotty
Offline
dabei seit: 05.04.2011

Ich wollte einen Namen mit dem ich mich auch identifizieren konnte, mit dem ich mich angesprochen fühle und mit Lotty wurde ich bereits mit 20 gerufen. Außerdem ist der erste Buchstabe der Gleiche wie bei meinem vorherigem Namen und somit ist meine Unterschrift unverändert.

Als dann meine Namensänderung anlag, wollte ich jedoch einen Doppelnahmen und ich fragte meine Mutter wie meine Schwester, die einige Tage nach ihrer Geburt verstarb, heißen sollte. Ich hatte gedacht mir diesen als zweiten Namen zuzulegen. Als ich aber merkte wie stark meine Mutter noch heute darunter leidet war klar, das geht nicht. Ich entschied mich dann für Maria, das klingt ähnlich wie Marion und insgesammt haben alle Namen zusammen mit dem Nachnahmen einen guten harmonischen Fluss.

Liebe Grüße

Lotty Maria

 

Denke daran, mindestens einmal am Tag lächeln.

Gerlinde
Bild von Gerlinde
Offline
dabei seit: 13.02.2013

bei mir wars einfach- ich heiß wirklich so. Den Namen gabs noch nichtmal bei den Mitgliedern!!

Ayna
Bild von Ayna
Offline
dabei seit: 20.12.2011

Ich heisse auch wirklich so!

 

 

☆~☽✪☾~☆

 

Nora-Sophie
Bild von Nora-Sophie
Offline
dabei seit: 03.12.2012

Ich mache derzeit ein gedankliches Zweitnamen-Karussel durch. Sophie steht für mich fest, einzige Abwandlung wäre da möglichweise Sophie > Sophia, mehr lasse ich da nicht zu :) Aber das (für mich) Anhängsel... Ja der zweite Name. Ich habe Nora wegen meinen Eltern gewählt, so hätten sie mich nämlich genannt, wenn ich bei der Genverteilung etwas mehr Glück gehabt hätte, aber je länger ich ihn hier sehe, desto weniger gefällt er mir ^^ Der Trend geht Richtung Laura-Sophie. Einen Zweitnamen möchte ich irgendwie schon haben, kann euch rational nicht sagen warum, ich finde es einfach schön zu kombinieren. Aber mir graust es davor, diese Namensfindung irgendwann bei eigenen Kinderchen zu haben, wenn ich für mich selbst noch nicht einmal schlüssig werde kann ^^

"You can close your eyes to the things you don't want to see, but you can't close your heart to the things you don't want to feel" - Johnny Depp

Lg Laura-Sophie

Adina
Bild von Adina
Offline
dabei seit: 23.02.2013

Mein Name hat mit meinen eigentlichen, männlichen Namen nichts zu tun. Es wäre auch nicht der Name gewesen, den mir meine Eltern gegeben hätte, wenn ich als Mädchen auf die Welt gekommen wäre. Mir gefällt einfach der Klang und die Bedeutung (edel, fein, vornehm, zart). Außerdem finde ich, es hat eine gewisse Ironie, dass der Name auf der einen Seite sehr weiblich klingt, aber im alten Testament auch ein Mann erwähnt wird, der so heißt. Big smile

Vyola
Bild von Vyola
Offline
Reale Person
dabei seit: 24.02.2011

Hi,

der Name ist eine Sundspielerei!

Ich wollte einen Namen der einen schönen Klang hat und der trotzten europäisch klingt.

So entstand Vyola, die schreibweise ist beabsichtigt.

Ausgehrochen Vaeiolaa, mit langem "a" ich hoffe das man das lesen kann.

Und da ich Doppelnamen liebe, nenne ich mich Vyola Katharina klingt nett.

Und passt zu meinem alter.

Man sollte bedenken das man den Namen ein Leben lang trägt!!!!!!

Und wenn man ich sich schon selber aussuchen kann, sollte man sich Zeit lassen.

Bis man das perfekte gefunden ist wo man sich mit wohlfühlt.

Das ist wohl das wichtigste. Smile

 

LG Vyola

„Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzen kennt"

KiVi-Wolf EX
Bild von KiVi-Wolf EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.02.2013

Der Name Kira war schon lange ein begleiter für mich, als ich mit 13-14 wieder intensiver angefangen habe meine Zeit als Mädchen zu verleben, wenn keiner dabei war, hab ich diesen Namen geführt.

Ich bin auch nicht mehr sicher wie ich zu dem kam. Später fügte sich dann Viktoria hinzu, das sich vom russischen Vika also dem Sieg ableitet. In gewisserweise ist Vikoria ein Synonym dafür das ich mich überwunden habe und nun meinen Weg dahin gehe eine Frau zu werden.

Meine Eltern sind leider mit dem Namen absolut nicht zufrieden und auch andere Teile meiner Familie haben sich negativ geäußert. Aber das ist mir ziemlich egal, Freunde kennen mich unter Kira und an vielen Orten nutze ich diesen Namen seit einigen Jahren.