Endlich 6 Monate Hormone *-*

21 Antworten [Letzter Beitrag]
Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Michaela schrieb:
Alessia schrieb:

Wie meinst du das mit da muss Eigenproduktion mit dabei sein?!was geht sonst mit 4mg Estradiolvalerat nicht?.ich habe vor im märz/april rum evtl auf 6 mg zu erhöhen,habe zwar nen 212er wert nun,denke aber,dass dort noch ein wenig mehr gehen wird :)lg Alessia


Außer Trombosen bringt Dir eine höhere Dosierung nicht. Wichtig ist die Frage, wann Du die Tabletten einnimmst und wann gemessen wurde. Du hast einen großen täglichen Piek, weil Östrogen schnell abgebaut wird. und sechs Stunden vor der erneuten Einnahme kaum noch einen nenneswerten Spiegel im Blut.

Nimm Deine beiden 2mg Tabletten in 12 Stunden Abständen. Das wirkt besser, als 6mg zu nehmen.

P.S.: Ein Wert ohne Einheiten bringt gar nichts. Sind es ng/l oder pmol/l

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Alessia schrieb:

Wie meinst du das mit da muss Eigenproduktion mit dabei sein?!was geht sonst mit 4mg Estradiolvalerat nicht?.ich habe vor im märz/april rum evtl auf 6 mg zu erhöhen,habe zwar nen 212er wert nun,denke aber,dass dort noch ein wenig mehr gehen wird Smile

 

Hallo Alessia,

mit 4 mg Estradiolvalerat allein läst sich kein E2 Spiegel von um die 200 pg/ml aufbauen. Der Körper muss demnach auch etwas selber produzieren.

Ansonsten hielt auch mein Endokrinologe 200 mg für den oberen Zielkorridor bei der HRT. Ich halte ich Einnahmen von Hormonen in Pillenform nach wie vor für ungesund und nur günstig für das Budget des verordnenden Arztes. Bei Pillen kommen max 5 % des Wirkstoffes im Blut an, während die restlichen 95 % ebenfalls Nebenwirkungen erzeugen.

LG Jasmina

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

jasminchen schrieb:
Hallo Alessia, mit 4 mg Estradiolvalerat allein läst sich kein E2 Spiegel von um die 200 pg/ml aufbauen. Der Körper muss demnach auch etwas selber produzieren

Wie kommst Du auf pg/ml , warum sind es keine pmol/l? Beides steht ca. im Verhältnis 1:4. Kennst Du ihr Gewicht, die Funktion ihrer Nieren und der Leber, etc? Weißt Du, wann nach der Einnahme der Tabletten das Blut abgenommen wurde?

Du mußte eine gute Glaskugel haben.

jasminchen schrieb:
Ansonsten hielt auch mein Endokrinologe 200 mg für den oberen Zielkorridor bei der HRT.

200mg Östrogentabletten? Das wäre schwere Körperverletzung. Oder meinst Du 200mg Östrogen Gesamtkörperanteil. Das wären, wenn ich Dich der einfachen Rechnung wegen auf 100 l Gesamtvolumen abschätzen darf folgender Wert
200mg/100l = 2000 pg/ml

Und wenn wir dann noch anfangen würden Gewebearten mit unbedeutendem Östrogengehalt wie Knochen etc. herauszureichen landen wir bei welchen utopischen Konzentrationen. Du bringst irgendetwas durcheinander.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Michaela schrieb:

Du mußte eine gute Glaskugel haben.

 

Nur den Knopf Beitragssuche hier im Forum und Alessias Blogs.

 

Tippfehler 100 bis 200 pg/ml E2 als Zielkorridor bei HRT. Ich bin zwar kein Guru.....

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Alessia
Bild von Alessia
Offline
dabei seit: 13.05.2012

Also der Wert bei mir ist 212 pg/ml und das bisher nur durch die HRT mit 4 mg estradiolvalerat :)also blut wurde ca 9 stunden nach der einnahme entnommen bei mir wo ich die Werte anfertigen ließ,also nen recht guter wert wie ich finde mit so "wenig" estradiol :) 

Meine Größe ist 1,73/74m und Gewicht aktuell 66 bis 68kg :)lg Alessia

Was würde Charlie Harper jetzt tun....?

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

9 h nach Medikamenten Einnahme Wert von 212 pg/ml sehe ich erst recht als Indiz für körpereigene Produktion.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Lythande
Bild von Lythande
Offline
dabei seit: 23.02.2011

jasminchen schrieb:

9 h nach Medikamenten Einnahme Wert von 212 pg/ml sehe ich erst recht als Indiz für körpereigene Produktion.

Dann sollte der E2-Wert vor Start der HRT aber auch schon deutlich größer Null gewesen sein.

Alessia, kannst du uns diesen Wert auch noch mitteilen?

Bei mir selber lag der übrigens unter der Nachweisgrenze, ich selber hatte also überhaupt kein eigenes Estradiol.

 

Sabine

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Lythande schrieb:
Bei mir selber lag der übrigens unter der Nachweisgrenze, ich selber hatte also überhaupt kein eigenes Estradiol.

Kann ein Indiz für Hypogonadismus sein, kenne sogar welche, denen Kinder untergeschoben wurden, kam bei zufälliger Blutgruppenbestimmung dann raus.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Lythande
Bild von Lythande
Offline
dabei seit: 23.02.2011

jasminchen schrieb:

Kann ein Indiz für Hypogonadismus sein, kenne sogar welche, denen Kinder untergeschoben wurden, kam bei zufälliger Blutgruppenbestimmung dann raus.

Ich habe meine Spermien selber unter dem Mikroskop schwimmen sehen, das war dann auch der Anlass, es nochmal gezielt zu versuchen, hat dann ja auch schnell geklappt.

 

Sabine

 

Alessia
Bild von Alessia
Offline
dabei seit: 13.05.2012

mein startwert bei östradiol war 24... testo war 5,8 und ist nun bei 0,5.

Was würde Charlie Harper jetzt tun....?