Ein Staatsbankrott kommt gar nicht so selten vor........

20 Antworten [Letzter Beitrag]
Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Europa wettert gegen die Finanzmisere Griechenlands. Der drohende Staatsbankrott der Hellenen findet in der Geschichte häufige "Vorbilder".

Deutschland mit seinen Vorläuferstaaten wie z. B. Preußen führt übrigens in der Bankrottnationenwertung gegen Griechenland mit acht zu drei.......

http://www.wz-newsline.de/index.php?redid=816674    , 26.4.2010, 21 Uhr 30

Vielleicht steht das Experiment € ja vor dem schnellen Ende.......

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Kimber (nicht überprüft)
Bild von Kimber

Schön und gut, mag sein, dass Prussia uneinholbar gegen Griechenland führt, aber...man sieht auch wozu es führte: Preussen gibbet nich´mehr, Griechenland existiert immer noch Big smile

 

Also...lasst uns Preussen ehren und viele Königsberger Klopse essen *ich mag die echt*.

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Liv-Marit Norton schrieb:
Vielleicht steht das Experiment € ja vor dem schnellen Ende.......

Ich glaube nicht, dass dies uns allen gut bekommen würde Sad

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Was auch immer entschieden wird, wird falsch sein, denn die einzig vernünftige Entscheidung: Griechenland raus aus dem Euro und Währungsschnittt (=Pleite) ist politisch nicht durchzusetzen. Allein französische Banken haben über 50 Milliarden Euro an Griechenland verliehen. Das ist das Dilemma.

Die Griechen werden keinen harten Sparkurs ihrer Regierung abzeptieren, sondern streiken bis zum totalen Zusammenbruch der Volkswirtschaft. Das heißt, die Zukunft sieht so aus: Halbherzige Sparmaßnahmen und ca. 50 Milliarden aus Europa. Dann sind die so tief verschuldet wie die anderen auch. Im Prinzip sehen wir am griechischen Beispiel, was bei den anderen PIGS bald folgen wird (Portugal, Irland, Griechenland & Spanien) und was allen anderen auch blühen wird: Der Staatsbankrott. Oder glaubt irgendjemand daran, daß wir mal ohne jährliche Neuverschuldung auskommen werden?

Natürlichkeit ist langweilig 

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Nun, daß ein Staatsbankrott doch hin und wieder vorkommt macht ihn

nicht weniger schändlich. Hätte man doch lieber rechtzeitig aus der

Geschichte gelernt! Aber dort, wo Menschen am Werk sind siegen irgend-

wann Gier, Unvermögen und Gleichgültigkeit vor der Vernunft. 

Und ja, das von Liv treffend formulierte "Experiment €" kam viel zu

schnell und unüberlegt. Europa besteht aus 27 grundverschiedenen

Ländern mit völlig unterschiedlichen Geschichten und Kulturen und Sprachen.

Man hätte so um die 50 - 100 Jahre schonend angleichen sollen als

am Anfang der Wirtschaftskrise einfach so "Teuro zu beschließen" - völlig

undemokratisch übrigens!

Jetzt löffeln wir (vor allem Franzosen und Deutsche) die Suppe aus, die

uns von dämlichen Politikern eingebrockt wurde.

Ich fange schonmal an für Portugal und Spanien zu sparen, das sind die

nächsten Pleitiers.

 

lG, Inga

 

 

 

P.M.O.S.F

denise
Bild von denise
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

ich fordere zumindest eine kostenlose kreta-platte fuer jeden steuerzahler beim griechen an der ecke, als solidaritaetsbeitrag der griechen...... J) 

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Roxanne schrieb:
Oder glaubt irgendjemand daran, daß wir mal ohne jährliche Neuverschuldung auskommen werden?

Ich nicht Sick

Nicht wenige Wirtschaftswissenschaftler behaupten ja hinter vorgehaltener Hand, das in bestimmten Zeitabständen eine Hyperinflation alles Geldvermögen total entwerten muss, um die Wirtschaft wieder auf Trab zu bringen. Noch härtere Typen sprechen sogar von Krieg an Stelle der Inflation.

Die Geschichte zeigt, dass da was dran sein muss Confused    Hoffentlich trifft es uns nicht. Mein Großvater (1891-1974) und mein Vater (1916-2003) hatten jedenfalls eine Menge zu diesem Thema zu erzählen.

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

denise
Bild von denise
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

nicht umsonst fuehrte man ja auch im mittelalter das system der brakteaten ein......

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Heike_007 schrieb:

Roxanne schrieb:
Oder glaubt irgendjemand daran, daß wir mal ohne jährliche Neuverschuldung auskommen werden?

Ich nicht Sick

Nicht wenige Wirtschaftswissenschaftler behaupten ja hinter vorgehaltener Hand, das in bestimmten Zeitabständen eine Hyperinflation alles Geldvermögen total entwerten muss, um die Wirtschaft wieder auf Trab zu bringen. Noch härtere Typen sprechen sogar von Krieg an Stelle der Inflation.

Die Geschichte zeigt, dass da was dran sein muss Confused    Hoffentlich trifft es uns nicht. Mein Großvater (1891-1974) und mein Vater (1916-2003) hatten jedenfalls eine Menge zu diesem Thema zu erzählen.

 

*oops* - dann zählst du mich also zu den "härteren Typen". Cool
wobei ich das nicht hinter vorgehaltener Hand behaupte, sondern seit ~ 40 Jahren jedem laut + deutlich sage.
bloß hören will es kaum jemand. Sick
geschweige denn wahrhaben, daß es stimmen könnte - wie du aus den Lehren der Geschichte selber schon folgerichtig hergeleitet hast.

du bist allerdings nicht die erste, von der ich das gehört hab.
die psychiarein, die mich voriges Jahr begutachtet hat wg Namensänderung meinte auch: "Das ist ja alles Hardcore, was sie da machen." :mgreen:

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

JenniferS
Bild von JenniferS
Offline
dabei seit: 31.12.2006

Die brauchen bloß mal Ihre Steuern zahlen.

IN Griechenland ist es Volkssport das Finanzamt zu bescheissen wo es nur geht, hat man mir erzählt.

Jenny

denise
Bild von denise
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

vielleicht haben die da aber auch keine dvd laufwerke, um die dvd's mit den daten der steuersuender zu lesen.... hat man mir mal erzaehlt.