Die besten Filme aller Zeiten für euch?

15 Antworten [Letzter Beitrag]
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Hallo Liv,

meine Lieblingsgestalt aus "Einer flog über das Kuckucksnest" ist übrigens der scheinbar stumme Indianer.
Das war regelrecht eine Urgewalt, wie er da in einer förmlichen Explosion die Einrichtung zertrümmert hat, als ihm endlich der Kragen platzte.

Gleichzeitig war diese Figur aber auch der große Schwachpunkt des ganzen ansonsten herausragenden Filmes, was eine wirklich angemessene Umsetzung der Buchvorlage betrifft. (Das Buch hatte ich bereits mit großer Begeisterung gelesen, bevor der Film gedreht worden ist. Auch da hat mich diese Gestalt am meisten beeindruckt.)

Aber da der Indianer im Buch eben außer in der Abschlußszene nur in Erscheinung tritt in seitenlanger Wiedergabe seiner intensiven + weitgesponnenen stummen Beobachtungen + Gedanken - entzieht sich diese Figur naturgemäß weitgehend einer Umsetzung in einem Film.

Allerdings macht die Schilderung der Gedanken des Indianers ungefähr die Hälfte des Buches aus.
Und auf diese Hälfte muß der Filmzuschauer halt notgedrungenermaßen weitgehendst verzichten.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Und um nicht immer wieder neu einhaken zu müssen, hier noch einmal ein leicht ergänzter Beitrag von mir aus einem älteren Faden hier zu einem ähnlichen Thema:

Triona schrieb:
Hier meine (unvollständige) Hitliste:

1. Ariel (Aki Kaurismäki)
2. Die Farbe Lila
3. Stage Beauty (UK/DE/US 2003, www.stagebeauty-derfilm.de )
4. Freaks (Todd Browning, USA 1932, www.senseofview.de/review/560 )
5. Doo wang Foo (mit Patrick Swayze + Wesley Snipes in hinreißenden + für sie untypischen Rollen)
6. Boys don't cry
7. Alles über meine Mutter (Pedro Aldomovar)
8. Aimee und Jaguar
9. Good Bye Lenin
10. Leningrad Cowboys go Amerika (Aki Kaurismäki)
11. Blues Brothers
12. Einer flog übers Kuckucksnest
13. Charley Chaplin als GröFaZ
14. Sissy (mit Romy)

Die, wo ich keine näheren Angaben gemacht habe, kennt ihr ja eh alle.

Hier noch eine Suchmeldung:
Meine Liebste sucht schon seit Jahren 2 Filme aus der DDR, die ich auch gerne mal sehen würde:

1. (Der Schattenmann) Karl Marx und die Raben von London
2. Der kleine Trompeter (Titel evtl nicht wortgetreu)

Vlt weiß ja die eine oder andere von euch, ob davon überhaupt noch spielbare Kopien oder Magnetaufzeichnungen bestehen oder evtl sogar DVD oder VHS-Video.

Besonders "Stage Beauty" + "Freaks" möchte ich euch ans Herz legen.
Bei der Suche nach den alten DDR-Filmen bin ich auch noch nicht weiter gekommen. Die würde auch meine Liebste gerne mal wieder sehen.
Ich hab sie selber noch nie gesehen.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Beate Nina
Bild von Beate Nina
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2009

Hallo,
den besten Film aller Zeiten gibt es für mich nicht.Dazu gibt es einfach zuviele Stilitiken,filmische herangehensweisen und Themen.
Aber Ich habe auch Filme die Ich mir immer wieder ansehe und die etwas in mir ausgelöst haben.
Einer von diesen ist der Film "Step across the Border" der das Schaffen des Avantgardemusikers Freth Frith zeigt.
In diesem wunderschönen in Schwarz-Weiß gehaltenen Streifen ist die Vorgehensweise eines Musikers zu sehen der Kunst nicht einfach als individuelle Ausdrucksform,sondern zur Selbstbefreiung betreibt.
Er bezieht dabei in einer Art Metarmorphose auch direkt seine Umwelt mit ein und macht begreiflich das die Welt aus Klang besteht.
Man merkt auch das die beiden Regisseure Nicolas Humbert und Werner Penzel von der Zusammenarbeit mit ihm nicht unbeeinflusst blieben und die Anfangs dokumentarisch geplante Vorgehensweise zu einer freie Visuelle Ausdrucksform mutiert.
"Step acrossthe border" hat sicher wenig mit konventionellen Unterhaltungskino zu tun und der Zuschauer wird oft gefordert konventionelle Denkmuster beiseite zu legen.
Wer sich aber auf diesen Trip aus Bild,Philosophie und Klang einläßt wird sicher mit einer Perle der Filmgeschichte belohnt.
Liebe Grüße
Bea

n/v
Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Sehr schöner Tipp, Bea....... Laughing out loud .....suche gerade "Live, Love, Larf and Loaf" von French, Frith, Kaiser and Thompson im Schank.............
...............................................................................................
LP läuft...... Wink

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Rani
Bild von Rani
Offline
dabei seit: 14.12.2008

Meine Top Three hat sich seit 1998 nicht verändert.

1. Kuch Kuch Hota Hai
Mit Shahrukh Khan und Rani Mukherjee (von Rani stammt auch mein Forenname hier). Das ist ein Bollywood-Film, aber soooo gut. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich den inzwischen gesehen habe.

2. Contact
Mit Jodie Foster und Matthew McConaughey. Zwar ein Science-Fiction-Film, aber mit Grips und Verstand, und davon gibt es nicht unbedingt viele! Er hat mich derart zum Nachdenken gebracht, daß er seither auf Platz 2 steht, was sich nie wieder verändert hat.

3. Black Harvest
Das ist eine dänische Produktion und spielt im Schweden der Jahrhundertwende 1900. Ich habe ihn als Kind gesehen und konnte mich total mit der Hauptfigur identifizieren. Obwohl ich ihn nur ein einziges Mal gesehen habe, blieb der Film seither tief in meinem Herzen. Er ist schwierig zu bekommen bzw. zu sehen - falls er mal im Fernsehen kommen sollte, sagt mir bitte unbedingt Bescheid Smile

Liebe Grüße Sandra-Isabell