Das Untergewicht plagt mich so sehr

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Phoebe
Bild von Phoebe
Offline
dabei seit: 01.10.2013

Hallo Liebe Leute,

man kann das Thema schon aus dem Betreff entnehmen. 

Und zwar habe ich vor einiger Zeit ja einen strengen Ernährungsplan durchgezogen, bei dem ich binnen 4 Monaten etwa 14 Kilo zugenommen habe. Die Zahl auf der Waage hat mich glücklich gemacht, mein Äußerliches allerdings nicht. Wenn ich mich im Spiegel betrachtete, sah ich nicht aus wie 57 Kilogramm aus. Im Gegenteil, denn ich sehe mager aus. Nur mein Bauch ist dicker geworden und ich habe hässliche Streifen am Po. Trotzdem beschloss ich, aufzuhören, mich zum Essen zu zwingen, weil es mich zu sehr belastete. Von da an esse ich wieder, wie ich will. 

Man könnte meinen, ich esse normal. Ich esse morgens, während der Schule in den Pausen, mittags oft und ebenso abends. Bei Gesprächen mit meinen Freunden fand ich sogar raus, dass ich teils mehr esse, als Andere. Am Wochenende lass ich das Frühstück dann auch schonmal ausfallen, weil ich erst mittags aufwache. Aber das ist bei Tausenden ebenso. Sport habe ich gemacht, ich fange jetzt wieder an und gehe 2x wöchentlich in das Fitnessstudio, wo ich Krafttraining betreibe. 

Jetzt war ich eine lange Zeit nicht mehr auf der Waage. Heute habe ich mich auf die Waage gestellt und mir blieb das Herz stehen. Ich wog nur noch 53 Kilogramm. Das ließ mich wirklich in ein tiefes Loch fallen, weil ich meinen scheiß Körper einfach nicht verstehen kann. Was ist falsch mit meinem Körper? Warum passiert mir so eine Scheiße? Ich halte es nicht mehr aus, so dünn zu sein. Wie konnte ich nur 4 Kilo wieder verlieren? 

Was soll ich tun? Ich sehe irgendwie keinen Weg mehr. Irgendwie ist es mir nicht vergönnt, wirklich glücklich zu sein. 

Dana

Sie sollte sich nicht ritzen, doch jedes Gerücht ist ein Schnitt.

Julia.82
Bild von Julia.82
Offline
dabei seit: 06.07.2007

Hey,

 

ich kenne das Problem, bei mir ist es das gleiche.. Ich kann essen was ich will ohne zuzunehmen. 

Dadurch war ich immer extrem untergewichtig und hatte keinerlei Figur...

 

ca. 2 jahre nach der HRT als ich um die 30 war, habe ich dann plötzlich um die 10kg zugenommen, ohne das ich irgendwas an der Ernährung etc. geändert hätte. Seit ich die 10kg mehr habe, bin ich nun aber wieder konstant seit 2 jahren auf dem gleichen gewicht (inkl. den 10kg) Smile

 

das wird sich bei dir auch irgendwann von alleine regeln.. zwanghaft ändern hilft denke ich nichts, zumindest hat es bei mir nie etwas bewirkt längerfristig..

 

Wenn du dann irgendwann etwas mehr gewicht hast, wirst du es sls segen schätzen das du dein gewicht so problemlos halten kannst Wink

 

kopf hoch und abwarten! Smile