Alten Sozialausweis zurück bekommen?

16 Antworten [Letzter Beitrag]
jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Hi,

ich werde die Rentenversicherung anschreiben, was ich für Sozialausweis mit alten Namen und Männernummer brauche, schließlich war ich für Rehaberater ja ein Mann, auch für die Kurklinik war ich nur ein geistig behinderter Mann, ergo wieder normal, wenn ich ein Mann bin.

LG Cveta

 

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Dein Problem ist nicht die Rentenversicherungsnummer, sondern dass Du depressiv und tatenlos in der Ecke hockst. Versuche doch erst mal eine Zeit lang als Mann zu leben ("Alltagstest"). Ändert sich nichts, wird Dein Problem eine andere Ursache haben als das Geschlecht. Wenn Du dann glücklicher wirst, kannst Du immer noch den Behördenmarathon neu starten.

Chantal-TS (nicht überprüft)
Bild von Chantal-TS

Dafür benötigst Du eine Vornamensänderung nach TSG §4:

http://www.gesetze-im-internet.de/tsg/__4.html

Du bist nach Deiner Personenstandsänderung ein ganz normale Frau geworden.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Chantal-TS schrieb:
Du bist nach Deiner Personenstandsänderung ein ganz normale Frau geworden.

 

Bin einer Frau nur gleichgestellt, bin also keine. Außerdem bin ich jetzt in Frauenmaßnahme, da kann ich nix ändern..... Bei Ärzten und Rentenversicherung bin ich immer noch als geistig behinderter Mann hinterlegt.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Klar bist Du juristisch jetzt eine Frau. Wenn Du zurück möchtest, musst Du den Weg genauso gehen wie Airin es tat: TSG-Verfahren Nummer zwei in umgekehrter Richtung.

Viele liebe Grüße

Beate 

Inga-M
Bild von Inga-M
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2005

Ärzte und Rentenversicherungsfritzen sind keine allwissenden

Halbgötter. Messe ihnen keine übermäßige Bedeutung zu.

Im normalen Alltag hast Du eher wenig Umgang mit ihnen.

 

Sieh zu, daß Du zu Deinen Mitmenschen moglicht normalen

Zugang bekommst.

 

Michis Vorschlag klingt doch vernünftig, oder? Aber Du bekommst

ja fast immer gute Vorschläge, es hapert aber an der Umsetzung.

Mach mal was! Und anschließend: berichte drüber! B I T T E !

 

Alles liegt in Deiner Hand. Viel Erfolg wünscht

 

Inga

P.M.O.S.F

Karin
Bild von Karin
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.04.2007

hast du keine anderen Sorgen?

Bettina (nicht überprüft)
Bild von Chantal-TS

Karin schrieb:
hast du keine anderen Sorgen?

Sorgen hat sie nicht, sie leidet scheinbar unter kognitiven Einbußen.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Beate_R schrieb:
Klar bist Du juristisch jetzt eine Frau. Wenn Du zurück möchtest, musst Du den Weg genauso gehen wie Airin es tat: TSG-Verfahren Nummer zwei in umgekehrter Richtung.

 

Hallo Beate,

ich kann mich auch OHNE staatliche Bestätigung anders kleiden und nennen. Weil ich wie ein Mann aussehe und spreche, käme dann auch niemand auf die Idee, dass ich eine Frau sei.

LG Jasmina

 

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Das können aber alle von "uns", sogar Frauen mit massiver FFS. Und es lenkt von dem von Dir selbst eröffneten Aspekt ab.

Viele liebe Grüße

Beate 

Chantal-TS (nicht überprüft)
Bild von Chantal-TS

jasminchen schrieb:
ich kann mich auch OHNE staatliche Bestätigung anders kleiden und nennen. Weil ich wie ein Mann aussehe und spreche, käme dann auch niemand auf die Idee, dass ich eine Frau sei.

Wenn es Dir dann besser geht, mach es! Lass Dich nicht von anderen beirren und ziehe genau und nur das durch, was DIR und nur DIR wichtig ist. Es interessiert nicht, ob das irgendwelche lächerlichen Transsexuellen als Verrat ansehen. Es geht nur um Dich und darum, dass Du Dein Glück findest.

Wie Du das machst, ist ganz alleine Dein Problem. Und unsere Ratschlöge treffen meistens ins Leere, weil wir zu wenig von Dir verstehen. Probier es auf und es wäre schön, wenn Du danach Text schreiben würdest, aus denen Lebensfreude zu erkennen ist. Ich drücke Dir die Daumen, bei was auch immer Du machen wirst!