100.Geburtstag Francis Bacon

2 Antworten [Letzter Beitrag]
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Vor 100 Jahren wurde Francis Bacon geboren: Transvestit, Masochist, Homosexueller und genialer Maler...

Francis Bacon – Suff, Sadomaso und Kreuzigungen

Er war Masochist, Chaot, Spieler, und mit seinen Lebensgefährten führte er zerstörerische Beziehungen. Dennoch hat kaum ein Künstler in den vergangenen Jahrzehnten den Kunstmarkt so dominiert wie Francis Bacon (1909-1992). Seine Werke kosten Millionen, und sein Einfluss ist noch immer enorm.

"Die Menschen sterben um mich herum, wie die Fliegen", sagte Francis Bacon 1975. "Es ist niemand mehr übrig geblieben, den ich malen könnte, außer mir selbst." Fünf Jahre später porträtierte sich der Maler mit einer Physiognomie wie durchgekneteter Hefeteig.

 

Die Farbe strich er teilweise mit Bürsten oder Lappen auf die Leinwand. Die Gesichtszüge sind dadurch ins leicht Abstrakte verrutscht. Es hat ein wenig den Anschein, als habe sich der Künstler bei den Tafeln von "Three Studies for a Self Portrait" in sein eigenes Antlitz hineingegraben. Ganz so, als habe er gehofft, dort zwischen den Knochen etwas Wichtiges zu finden.

(......)

Es begann schon in der Jugend, des 1909 in Dublin geborenen britischen Malers: Als sein Vater den 16-jährigen Francis dabei erwischte, wie er die Unterwäsche der Mutter anprobierte, warf er ihn kurzerhand aus dem Haus. Derart unsanft in die Selbstständigkeit hinausbefördert, versuchte der Junge irgendwie das Beste aus der Freiheit zu machen.

Zwei Jahre lang erforschte er das Nachtleben von London, Berlin und Paris - als Dieb und Gelegenheitsstricher mit brauner Schuhcreme im Haar, Lippenstift und Netzstrümpfen unter der Anzughose. "Ich habe immer alle benutzt, um zu bekommen, was ich wollte", erinnerte sich Bacon später.

 

Ganzer Artikel in der Welt-Online

 

 

 

 

 

 

Natürlichkeit ist langweilig    

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Hey!

Wieso kannte ich den bis eben gar nicht? Meine erste Reaktion war "Wieso erst 100?" weil ich an den wesentlich älteren Staatsmann und Philosoph dachte.

Den Maler muss ich direkt ein wenig intensiver googeln. Bildungslücke schließen.

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Hawkins
Bild von Hawkins
Offline
dabei seit: 30.01.2009

Ich GLAUBE ich hab von ihm vor 2 Tagen,(??) einen kurzen Bericht gesehen,da ging es um Selbstportraits von ihm,und wie die sich in den Jahren verändert haben,von wegen Krankheit.Wie "gesagt",ich GLAUBE es war über ihn??? Hat mir voher nicht wirklich wat gesagt,nun ist mein Interesse geweckt,danke,Lukas Wave Wave