Reise nach Thailand

7 Antworten [Letzter Beitrag]
paselucky
Bild von paselucky
Offline
dabei seit: 26.08.2014

Hallo!

Ich bin neu hier bei transtreff und möchte im Dezember nach Bangkok reisen um dort auch ladyboys kennen zu lernen. Wahrscheinlich - so ist die Planung - möchte ich eine Woche in Bangkok verbringen und eine Woche auf den Phillipienen. Für mich ist es das erste mal, dass ich Thailand besuche und zu zweit wäre es sicher schöner. Ich suche jemanden, der so wie ich, großes Interesse an ladyboys hat und Lust hat mit mir gemeinsam sich dort umzuschauen. Da die Reise noch nicht entgültig in ihrer Plannung abgeschlossen ist, bin ich, was Termin und genauen Ort angeht, noch flexibel. Allerdings soll die Reise im Monat Dezember stattfinden.

Ziel meiner Reise ist es viele Ladyboys kennen zu lernen um evtl. bei sympathie auch eine Beziehung mit einer solchen einzugehen.

Micha.Anna
Bild von Micha.Anna
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2006

paselucky schrieb:

Hallo!

Ich bin neu hier bei transtreff und möchte im Dezember nach Bangkok reisen um dort auch ladyboys kennen zu lernen. Wahrscheinlich - so ist die Planung - möchte ich eine Woche in Bangkok verbringen und eine Woche auf den Phillipienen. Für mich ist es das erste mal, dass ich Thailand besuche und zu zweit wäre es sicher schöner. Ich suche jemanden, der so wie ich, großes Interesse an ladyboys hat und Lust hat mit mir gemeinsam sich dort umzuschauen. Da die Reise noch nicht entgültig in ihrer Plannung abgeschlossen ist, bin ich, was Termin und genauen Ort angeht, noch flexibel. Allerdings soll die Reise im Monat Dezember stattfinden.

Ziel meiner Reise ist es viele Ladyboys kennen zu lernen um evtl. bei sympathie auch eine Beziehung mit einer solchen einzugehen.

 

Ja die thailändischen sind süß. Die widersprechen nicht so häufig wie die deutschen, und haben beim Bücken weniger weit runter. und wenn's dann doch ned passt, sitzt sie schnell in Abschiebehaft. Würd es stören wenn sie minderjährig ist?

Trinity
Bild von Trinity
Offline
dabei seit: 27.12.2013

paselucky schrieb:
 Ziel meiner Reise ist es viele Ladyboys kennen zu lernen um evtl. bei sympathie auch eine Beziehung mit einer solchen einzugehen.

Ich habe kein Interesse an Kathoeys, aber ich habe mal einen Bericht auf Youtube gesehen über deutsche Männer, die mit CIS-Thai-Frauen zusammen kommen wollen und dafür nach Thailand fahren. Das ist alles andere als unkompliziert, vor allem wenn es über reinen Sex-Tourismus hinaus gehen soll. Wer als Thai-Frau mit Europäern anbandelt, vor allem aus der Prostitution heraus, muss durch deren finanzielle Zuwendungen meistens eine große Familie ernähren. Bei Kathoeys, die trotz ihrer relativen Freiheit gesellschaftlich diskriminiert werden, dürfte das ähnlich sein. Ich wäre viel zu unsicher, wie viel so eine Beziehung emotional wert ist und dass ich am Ende nur wegen des Geldes als Partner akzeptiert werde. Ja, die Frauen dort sind hübsch, und es gibt sehr hübsche Kathoeys. Aber die Mentalität ist völlig anders. Da spielt der Penis keine Rolle.

paselucky
Bild von paselucky
Offline
dabei seit: 26.08.2014

Danke Trinity für deine Antwort. Ich sehe das auch mehr als ein Abenteuer und ich weiß, dass es bei fast allen nur ums Geld geht. Aber im Grunde geht es das doch überall. Klar möchte ich mich auch im Rotlichtviertel umsehen doch habe ich auch die Hoffnung Kathoeys außerhalb des Rotlichtsbereich kennen zu lernen. Leider gibt es in Deutschland ja kaum solche Frauen. Meine Reise nach Thailand ist also mehr aus der Not geboren.

paselucky
Bild von paselucky
Offline
dabei seit: 26.08.2014

Was schreibst du da für einen Stuß?

Was hat der Wunsch nach dem Kontakt zu Transsexuellen mit minderjährigen zu tun?? Für dich ist jeder Thailandbesucher ein Pädophiler? Vielleicht solltest du mal deinen Horizont erweitern und weniger rtl sehen.

Und in Zukunft mit Verurteilungen vorsichtiger sein

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

Es gibt hier durchaus eine Menge Frauen aus Thailand kennenzulernen. Da hast du schonmal den Flieger gespart und ein Visum/Aufenthaltserlaubnis hat sie hoffentlich auch. Zu der erwähnten Asymetrie der Beziehung kommt noch ein Problem: Exzessives Glücksspiel ist sehr verbreitet. Aber das Essen mag ich.

Eigentlich halte ich nichts von binationalen Beziehungen, es ist schon schwer genug, mit jemand aus dem eigenen Kulturkreis zurechtzukommen.

Brigitte

Micha.Anna
Bild von Micha.Anna
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.03.2006

paselucky schrieb:

Was schreibst du da für einen Stuß?

Was hat der Wunsch nach dem Kontakt zu Transsexuellen mit minderjährigen zu tun?? Für dich ist jeder Thailandbesucher ein Pädophiler? Vielleicht solltest du mal deinen Horizont erweitern und weniger rtl sehen.

Und in Zukunft mit Verurteilungen vorsichtiger sein

Wenn ich dich verurteilt hätte... Wäre es kein Grund dafür, wenn du nur nach Th. fliegst um dort die Notlage eines Menschen auszunutzen, und dir Sex zu kaufen, den du dir hier nicht leisten bzw. nicht kriegen kannst?

Ausserdem, nicht jeder Pädophile fickt Kinder, nicht jeder Kinderficker ist pädophil.

Aber das macht nichts. Schau die Zahlen an. Es gibt in Thailand 800.000 Kinderprostituierte (http://www.strassenkinderreport.de/index.php?goto=287). Und je nach Quelle 10 bis 22 Millionen Touristen jährlich. http://www.spiegel.de/reise/fernweh/nachhaltiger-tourismus-gruene-luxushotels-in-thailand-a-836158.html und http://www.focus.de/reisen/diverses/tourismus-thailand-will-touristen-reisekrankenversicherung-vorschreiben_aid_1070293.html. Selbst wenn jeder zwei Wochen dort bleibt, sind das im Schnitt etwa 385000 bis 800000 Touristen die täglich da sind. Es werden also alle zwei Wochen 1 bis zwei Kinder an jeden Touristen verkauft. Oder, rein statistisch gesehen, hat es jeder der mit dem Flieger aus Thailand kommt, ein bis zweimal mit einem Kind getrieben.

Klar, Zahlenspiele sagen nichts über das Verhalten des Individuums. Deshalb keine Verurteilung. Haste nochmal Glück gehabt.

paselucky
Bild von paselucky
Offline
dabei seit: 26.08.2014

Ja, dass mag sein. Und ich verabscheue das so wie ihr auch. Was ich noch anmerken möchte, ist, dass ich nicht nach sex suche, den man hier für Geld bekommt. Für das Geld, dass die Reise kostet, könnte ich mir auch hier viel Sex kaufen. Und ich habe auch keinerlei Probleme jemanden " aufzureißen". Ich suche beim Sex ebenso eine emotionale Seite. Scheinbar bin ich da etwas sonderbar, denn ich kann Sex von Gefühl nicht wirklich trennen. Aber so wie Gefühl zum Sex gehört, gehört auch Sex zum Gefühl. Ich möchte damit sagen, dass ich mich emotional nicht wirklich einem potentiellen Partner öffenen kann, wenn da nicht auch eine sexuelle Anziehnungskraft besteht. Da ich nun einmal sexuell mehr auf Transsexuelle reagiere, ist die Suche nach einem Sexpartner(in) gleichzeitig die Suche nach einem Partner auf emotionaler Ebene. Einen Partner zu finden, ist nicht das Problem, aber einen Partner zu finden mit dem ich auch gelegentlich eine geschlechtliche Verbindung eingehen möchte, ist sehr wohl ein Probleim, da ich in dieser Hinsicht ja nur auf Transsexuelle stehe.

Ich hoffe ich habe mich jetzt ausreichend erklärt