Online-Dating, wie macht ihr das?

16 Antworten [Letzter Beitrag]
Tatjana77
Bild von Tatjana77
Offline
dabei seit: 15.01.2015

Hallo liebe Freundinnen, ich habe mal eine Frage und bin total neugierig, wie ihr das so macht. Ich meine, die Partnersuche ist ja schon ein bisschen schwieriger, zumindest gibt es immer den Moment x, an dem ich mit der Sprache rausrücken muss. Am liebsten würde ich das machen, wie jede andere Frau auch. Online chatten, kennenlernen und daten. Wahrscheinlich wäre es aber ein bisschen unfair ihm gegenüber, was denkt ihr? Habt ihr Erfahrungen mit Datingportalen? Ich lese mir immer gerne die Erfahrungsberichte, wie die bei Parship. Dort sehe ich immer Hetero-Pärchen und keine Silbe wird darüber verloren, dass dem nicht so sein könnte. Wie sollte ich daran gehen? Zumindest jetzt sehe ich mich schon als Hetera... Liebe Grüße an euch Tatjana

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Öhh?  Wenn du Bedenken hast, jemandem nicht die Wahrheit zu sagen, dann schreib doch die Wahrheit über dich. Wo ist das Problem?

 

 

Natürlichkeit ist langweilig    

Mia86
Bild von Mia86
Offline
dabei seit: 10.02.2014

Angst vor der Reaktion. Würd ich mich im Moment auch noch nicht trauen, auch wenn ich sowieso noch lange nicht so weit bin. Im Augenblick denk ich mir, die erste paar mal weis ich sicher nicht wie ich es sagen oder rüber bringen soll. Aber es wird bestimmt einfacher mit der Zeit?

 

Ein bischen Erfahrung wär aber schon nicht schlecht, hat jemand welche gemacht und durchgehalten nach den

ersten paar Versuchen die (wahrscheinlich?) vllt etwas zu ungeschickt gelaufen sind?

 

lg

Mia

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

Hallo Tatjana,

Ich hab jetzt schon ein paar mal in der Tat auf der Art Kontakte gehabt und denke man muss gut aufpassen. Meistens sind die Menschen bisher ablehnend gewesen oder haben einfach einen nicht weiter angeschrieben. Sowas tut einen besonders weh, weil es auch für mich zumindest zeigt wie wenig die Menschen einen wirklich akzeptieren wenn es hart auf hart kommt. Fanden sie einen auf allen Bildern die man ihnen schickte noch richtig süß, wird man plötzlich für sie zu wem anderen. Mir selber hat es ziemlich kaputt gemacht, so dass ich derzeit kaum noch auf diesen Plattformen wirklich präsent bin und wenn dann nur noch sehr defensiv. Wenn du online einen Partner suchst, dann pass auf dass du dir das nicht all zu sehr zu herzen nimmst was die Leute dir teilweise an den Kopf werfen. Die meisten werden dich am Ende ablehnen und sitzen lassen. Ich denke trotzdem dass es durchaus Erfolg haben kann, man braucht nur viel Gedult und muss auf seine Seele achten.

Ganz lieb grüß,

Kaylee

Tilly D
Bild von Tilly D
Offline
dabei seit: 15.04.2014

Hallo

Ich stelle das gleich im Vorstellungstext klar.  OK, die Reaktionen sind dann überschaubar.

Aber so viel bin ich mir Wert!

Denn Menschen die da ein Problem haben brauche ich nicht.

 

LG  Tilly

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Online-Dating, wie macht ihr das?

Gar nicht.
Ich suche allerdings auch nicht.

Würde ich es eines Tages vlt dennoch tun wollen, würde ich mich möglicherweise bei so einem Unternehmen umschauen:

http://www.gleichklang.de/sexuelle-orientierung.html

Ich glaube, es gibt da nochmal so etwas ähnliches, das ich im Augenblick bloß nicht mehr wiederfinden kann. Oder es ist das, was ich vor ein paar Jahren schon mal im Netz gesehen hatte, und die haben nur in der Zwischenzeit ihre Farben auf der Seite geändert. War zumindest inhaltlich so ähnlich, nur eben in blau, rot, lila und rosa.

Wobei ich allerdings das Internet nicht als eine gute Möglichkeit erachte, was Partnersuche betrifft - egal ob es sich um unverbindliche Chatseiten, Fischdosen oder mehr oder weniger seriöse gewerbliche Angebote handelt. Da tummeln sich viel zu viele schräge Gestalten herum. Und die toben sich dort in vergleichsweise großer Anonymität auch regelrecht aus.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Sarah-HL
Bild von Sarah-HL
Offline
dabei seit: 01.06.2012

Mein 'Online Dating' war das andere Forum und eine erwartungslose Offenheit. Es hatte sich so ergeben, daß wir von einander schon über mehrere Jahre gelesen hatten und als das Forum wieder da war, war es ein "Schön, daß Du auch wieder da bist, was hattest Du die letzte Zeit gemacht?" was dazu führte, daß wir viel geschrieben und telefoniert haben. Inzwischen sind wir ein Paar und glücklich miteinander. 

Smile Sarah

En fiddl fund Wurbln un ein Harbsch mit Schronk un Borsch...

Hayat-Blfd
Bild von Hayat-Blfd
Offline
dabei seit: 17.07.2014

Also zu dem Thema kann ich auch was beitragen.

1. sollte man im Profil direkt Transsexuell anwählen und wenn nicht schreibe ich das in mein Profil direkt rein

2. wenn dir welche antworten, merkst du meistens bei der 1. Frage um was es denen geht.

Ja und 3.? Da fällt mir jetzt nichts ein. aber ich kann von mein en Erfahrungen schreiben, die ich gemacht habe.

Also bevor es überhaupt mit der Therapie los ging, wußte ich schon immer, daß ich eine Frau bin und es auch äußerlich sein möchte. Ich habe es denen direkt gesagt, daß ich transsexuell bin, aber mit der Behandlung noch nicht angefangen habe. Meistens beim 1. telefonieren, dachten die immer daß ich die veräppeln will, weil ich eine weibliche Stimme habe. Die dachten tatsächlich, daß eine Bio-Frau sich einen Spaß erlaubt Tongue Ich habe mich vor 3 Jahren mit einigen Männern getroffen, wo es meistens nicht nur beim Treffen blieb Wink Ich bin nicht sehr selbstbewußt, aber ich werde für selbstbewußt gehalten, außer das niemand an mein Ding ran durfte, den ich hasse! Ja es gab welche die standen auch "Männer in Frauenkleidern und Penis"! Wenn mich solche Typen am Telefon schon nach meinem Ding gefragt haben, habe ich freundlich gesagt, daß ich keine Lust zum Treffen habe. Nun, und die, die mir sympathisch am Telefon waren, haben mich auch gar nicht enttäuscht. Die waren genau so, wie sie sich beschrieben und am Telefon verhalten haben. Vielleicht war es nur Glück, vielleicht aber auch meine Intuition. Ich habe nur liebe Menschen kennen gelernt. Und Angst hatte ich auch nicht. Wie gesagt, wenn die mir am Telefon nicht geheuer kamen, wurde aus dem Treffen nichts und die Nummern wurden gelöscht. Von 8, die ich getroffen habe, treff ich mich immer noch mit 5. Allerdings ohne Sex Smile Ja meinen Freund hatte ich auch im Internet kennen gelernt vor fast 3 Jahren (OMG wie die Zeit vergeht). Letztes Jahr hatten wir uns kurz getrennt, für 3 Monate, sind jetzt aber wieder zusammen. Wenn man Angst hat und zu vorsichtig ist, wirds nie zu einem Treffen kommen. Was kann schon groß passieren? Und wenn man von Anfang an die Wahrseit sagt, daß man transsexuelle ist, dann braucht man auch vor dem Treffen keine Angst zu haben. was passiert, wenn du dich in denjenigen verliebst? Oder er in dich? Stell dir mal vor: er sieht in dir eine Frau und verliebt sich in dich, oder malt sich aus, wie es wäre im Bett mit dir? Und dann sagst du, daß du transsexuelle bist? Ich glaube, gena in dem Augenblick solltest du Angst haben. Denn du hast ihn getäuscht. Und ihm machts vielleicht sehr viel aus ob du Transsexuelle oder eine Frau bist. Es gibt ja genug Männer die ne Transphobie haben. Wenn man von Anfang an ehrlich ist, dann weiß er worauf er sich einläßt. Außerdem ist es gerade für uns , zumindest für mich, da ich noch nicht fertig bin, sehr schwer im realen Leben jemanden ken nen zu lernen. Wenn man sich gegenüber sitzt kann man nict einfach sagen "Du, ich bin transsexuell". >d<a ist mir das Internet lieber. Kurz zusammen gefaßt.

-Sei ehrlich von Anfang an

-Telefoniere mit ihm oft, bevor ihr euch verabredet. Ob man sich real trifft oder telefoniert. Niemand kann sich lange verstellen. Irgendwann und irgendwie zeigt jeder sein wahres Gesicht und seine wahren Absichten. Denn weißt du, man kann niemals jemanden richtig kennen lernen. Das wißt ihr doch alle selbst und habt es erlebt! Manchmal denkt man, man kennt den Menschen und dann ist er hinterhältig oder sonstwas!

-Trefft euch da, wo viel los ist (obwohl ich mich immer in meiner Wohnung getroffen habe, aber jedem das Seine)

Ich hatte zuviel im Kopf und hab vielleicht die Hälfte vergessen.

LG Hayat

 

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

Hayat-Blfd schrieb:

Also zu dem Thema kann ich auch was beitragen.

1. sollte man im Profil direkt Transsexuell anwählen und wenn nicht schreibe ich das in mein Profil direkt rein

2. wenn dir welche antworten, merkst du meistens bei der 1. Frage um was es denen geht.

Ja und 3.? Da fällt mir jetzt nichts ein. aber ich kann von mein en Erfahrungen schreiben, die ich gemacht habe.

Wie wäre es demnächst gleich ein Transstempel in der Öffentlichkeit zu tragen? Upps da gibt es ja einen DGTI Ausweis... =))

Hayat-Blfd
Bild von Hayat-Blfd
Offline
dabei seit: 17.07.2014

Also findest du da sollte man am liebsten lügen und wäre fair? Na, da möchte ich aber nicht sehen, wie dumm du oder er aus der Wäsche guckt =))

 

Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gern hätten

Julia.82
Bild von Julia.82
Offline
dabei seit: 06.07.2007

Ich habe nie online dating betrieben, aber - sofern man stealth lebt würde ich es nie jemandem sagen!

 

sollte sich die große liebe entwickeln, dann kann man es mal anbringen von wegen "übrigens, ich hatte als kind die behinderung im falschen körper zu leben" - aber bis dahin, nix sagen!

 

 

wenn das mit dem stealth leider nicht klappt, würde ich ggf. kurz vor dem ersten real treffen es ansprechen.

 

Rücksicht nehmen auf den partner ist schön und gut, aber wenn er wegen sowas schluss macht, dann nimmt er ja auch keine Rücksicht - von daher, entweder er hat wenn er es irgendwann erfährt kein Problrm damit, oder er hat halt pech Tongue