Ich will einen Mann :)

70 Antworten [Letzter Beitrag]
jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

svenjaflo schrieb:

ja finde ich wenn jasminchen mit ihrer sache nicht klar kommt dann soll sie sich mal endlich nen guten therapeuten suchen und zu dir hab ich auch gleich nen feedback was geht dich das an? kümmer dich um dein eigenen scheiss boahh nun binn ich in fahrt ich hab mein tattoo nur so gezeigt weil ich schuih grösse 40 habe und nicht bauklötze wie du und dein tip wegen haar schatten ich bekomme vonner technicker implantate bezahlt alles umsonst (an forum developer ich binn schwer entäuscht von etlichen hier)

 

Du bist Dir wohl selber extrem unsicher, so wie Du hier um Dich trittst. Im Gegensatz zu Dir kann ich tun und lassen, was ich will, ohne dass mir Indikationen widerrufen werden, Kostenübernahmen abgelehnt werden, etc.

 

Schulterfrei bei extrem breiten Schultern ist ebenfalls Modesünde.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

kaninchen
Bild von kaninchen
Offline
dabei seit: 26.12.2012

@ svenjaflo:  bisher warst du mir symphatisch, jedoch die anfeindung gegenüber jasminchen finde ich echt unterste Schublade.

                    jasminchen hatte nichts beleidigendes in irgend einer art geschrieben!   Für mich wars das mit der gegenseitigen kommunikation meinerseits auch per  pn. hab keine lust mehr, dir noch irgendwas zu schreiben. 

Bye

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

jasminchen schrieb:

svenjaflo schrieb:

jasminchen ich sage mal ganz offen was bist du eigentlich? Hardcore Lesbe ?? du lebst an allem vorbei bist mit allem unzufrieden  ich habe 2 waffenscheine warum tust du nicht mal her kommen und nimmst meine 45er dessert eagle und machst deim leben ein ende dann haben wir hier alle ruhe vor dir

 

Du bist wohl noch in der Erkenntnisstufe, wo das Tragen von albernen Blümchenkleidern noch Spaß bereitet.

Später wird auch die Ernüchterung kommen.

 

Blümchenkleid oder Fetischklamotten, wie es gefällt.

 

An der Zuverlässigkeit zum Führen einer Waffe fehlt es hier.

 

Brigitte

 

Calista
Bild von Calista
Offline
dabei seit: 04.01.2013

Sag mal, Svenjaflo, hast Du sie noch alle? Das ist ja echt ein starkes Stück für jemanden, der noch nicht mal zwei Tage hier angemeldet ist. Schäm Dich! In der Tat darf an der Zuverlässigkeit zum Führen einer Waffe wohl gezweifelt werden.

jasminchen schrieb:
Du bist wohl noch in der Erkenntnisstufe, wo das Tragen von albernen Blümchenkleidern noch Spaß bereitet.

Tja, durch die Phase, in der man sich mit 40 kleidet, wie es die meisten Bio-Frauen nicht mal mit 12 getan hätten, müssen manche wohl durch...

jasminchen schrieb:
Ich frage mich naiv, wozu ich eine Umwandlung brauche, wenn ich nicht auf Männer stehe.

Sollte man die Umwandlung nicht vor allem für sich selbst machen? Hat jemand, der sich nur operieren lässt, um seine sexuellen Vorlieben besser ausleben zu können, nicht etwas falsch verstanden bzw. falsch gemacht?

Thessa

Abigail
Bild von Abigail
Offline
dabei seit: 04.10.2012

meiner meinung nach, sollte absolut NIEMAND eine waffe führen dürfen, es sei denn er/sie ist polzistin, soldatin, jäger oder geldfahrer. und die auch nur im dienst, nicht zu hause.

auch die aussage von svenja-flo "nimm die 45er de..." zeigt, dass auch sie keine waffe haben dürfte. wer sich sowas anschaffen muss, hat wirklich probleme und muss wohl ordentlich etwas kompensieren.

denk mal über den sinn einer waffe nach! die dinger werden nicht für friedvolle angelegenheiten gebaut!

 

zu dem anderen quatsch sag ich nichts...das mit der waffe und dem dummen gewäsch was damit einhergeht...

musste ich kommentieren.

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Calista schrieb:
Sollte man die Umwandlung nicht vor allem für sich selbst machen? Hat jemand, der sich nur operieren lässt, um seine sexuellen Vorlieben besser ausleben zu können, nicht etwas falsch verstanden bzw. falsch gemacht?

 

Will man diese Vorlieben zusammen mit einem Mann(oder auch einer Frau) ausleben, ist das mit ein legitimer Grund, aber eben nicht ausschließlich.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

frettchen
Bild von frettchen
Offline
dabei seit: 25.01.2013

Hallo

 

ich würde mir von noch keinem hier ein urteil bilden können. dafür bin ich noch viel zu kurz hier, und zudem steht es mir nicht zu. ich wollte nur auch sagen, das ich die sätze an oder über Jasminchen vollkommen daneben fand. so muß man nicht miteinander umgehen.

ich meine, ich hab auch schon jasminchen ihre texte und themen hier gelesen. und es klingt viel not darin.  das tut mir auch sehr leid, aber ich kann dir nur einen tipp geben, liebe Jasminchen. du solltest versuchen was zu zu ändern für dich. ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, aber wenn ich darüber nachdenke wie ich mich gefühlt habe nach der krebsoperation.....

ich bin ein mensch, der vieles über sex und körper geregelt hat, um glückliche momente zu haben. und nach der op hab ich mich meines Frau seins regelrecht beraubt gefühlt. wie kastriert (entschuldigt das wort, nicht falsch verstehen) . irgendwie hatte ich im kopf, was kann eine frau einem mann geben um ihm seine liebe zu beweisen. eine hüpsche schlanke figur (hab ich immer gehabt bis vor der operation) guten sex und natürlich ein kind. das war nicht mehr drin, nicht mal mehr möglich. meine welt, mein denken ist vollkommen zusammen gebrochen. und zu erst wußte ich ja nicht mal, hört sich blöde an, aber nach der op wußte ich nicht mal ob sich alles wieder je so anfühlen würde beim sex, wie vorher. und dann brach die beziehung kurz drauf zusammen. natürlich auch darauf geschoben.

ich hab nur noch geheult. keine lußt mehr zu leben.

bis vor wenigen wochen. da war ich beim artzt und da stand fest, da ist schon wieder was. ich bin heulend aus der praxis. am liebsten vor das nächste auto. paar tage später im krankenhaus zur 6 operation, hatte ich nur einen wunsch. kein krebs bitte wieder, denn ich will leben.

seit dem versuche ich mein leben wieder zu leben. fällt mir manchmal verdammt schwer noch aber ich versuche es. figur,sex aussehen nützt dir genauso wenig was wie viel geld, wenn krank bist. es gibt trotzalle dem noch viel schönes im leben. ich hab mich zwar nicht "falsch operieren" lassen, aber ich hab seit der diagnose alles verloren was mir lieb und teuer,und in meinen augen wichtig für mein leben  war. für das eine konnte ich nichts, aber ich bin wieder rückfällig geworden in der spielsucht. ich hab alles, aber auch alles verspielt, nur um mich vor diese kisten zu setzen und abzuschalten. motorrad verkauft, geld verspielt. andere motorrad steht mit motorschaden inzwischen in einer werkstatt untergestellt, nachdem sie lange, zu lange draußen einfach halb auseinandergebaut im regen stand, da ich das geld lieber verspielt hab, statt für reperatur zu haben. ich bin vielleicht nicht schuld an allem dem, aber an vielen doch selbst schuld. aber wichtig ist, es betrifft mich und nur mich, kein anderer kann ändern oder ist gar schuld. und nur ich kanns ändern

siehst was ich meine, jasminchen. ich hab nichts mehr, hab alles verloren. aber ich baue jetzt wieder auf mit meinen derzeitigen möglichkeiten. und das ziel ist der weg. der mag lang sein, aber es hilft. das ziel und die planung macht mir mut und freude. die hoffnung stirbt zu letzt.

aber ich mußte einen strich unter allem machen. nochmal neu sortieren und neu starten. nachdenken wie ich war, oder was war oder gar was ich hatte bringt nichts mehr. ist schwer, aber geht nicht anders. seit dem ich das weiß gehts besser.

was mir bei deinen themen aber aufgefallen ist, wenn du schreibst. nun ja, mal bist operiert mal nicht. du wiedersprichst dich, und lass dir eins gesagt. egal was du da unten hast, wer dich mag für den ist das vollkommen egal. vielleicht müsstest du auch einen strich ziehen, neu planen neue zeile neue wünsche die machbar sind und das was hinter dir liegt, nur noch mit einem phychologen verarbeiten. ich weiß es nicht, aber vielleicht würde es auch dir helfen.

ich würde es dir wünschen.

nicht böse gemeint. gruß petra

 

 

Wer einen Engel sucht

und nur auf die Flügel schaut

könnte leicht eine Gans nach Hause bringen!

Nora-Sophie
Bild von Nora-Sophie
Offline
dabei seit: 03.12.2012

Deine Geschichte macht mich zum einen sehr traurig und auf der anderen Seite berührt sie mich doch auf eine sehr positive Weise.

Sie zeigt, dass mein Problem mit mir selbst zwar real ist, aber ich mich nicht der eventuellen Endgültigkeit einer lebensbedrohlichen Diagnose auseinander setzen muss (bisher). Leider ist ein mir sehr wichtiger Mensch in der Familie kürzlich an Leukämie erkrankt. Es rückt irgendwie alles ein Stück weiter weg und wird irgendwie erst einmal surreal, bis man wirklich begreift Für mich ist der aller schlimmste Gedanke nicht, ihn zu verlieren, sondern der Versuch sich in seine Lage zu versetzen. Er wurde aus dem Leben gerissen und selbst jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, kullern die Tränen, einfach weil ich mit ihm mitfühle und ihn am liebsten stärken will, doch nicht kann, denn er liegt in Hamburg, ich muss in Marburg studieren. Er würde nicht wollen, dass ich jetzt alle Klausuren schiebe, um an seiner Seite zu sein. Jede bestandene Klausur bestehe ich jetzt für ihn, und nur für ihn.

Und er kämpft. Sein Ziel ist gesund werden, der Weg heisst Kampf gegen den Krebs. Und das finde ich an ihm und auch an dir so bemerkenswert. Auch wenn einem das Leben noch so viele Brocken in den Weg schmeisst, steht ihr auf und lasst euch am Ende doch nicht unterkriegen. Wie geht ein doofer Spruch: "Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila!" - Und ihr macht es einfach, auch wenn es noch so schwer ist. Ich würde selber gerne eine solche Konsequenz und Kraft besitzen. Ich finde es einfach schön, zu sehen, dass, in deinem Fall, "alles Verloren" auch bedeuten kann, von Neuem zu beginnen und am Ende Neues zu gewinnen.

Ich für meinen Teil muss dir sagen: Nach dem, was ich in anderen Threads von dir gelesen habe - der Satz "ich finde euren Mut und eure Zielstrebigkeit bewundernswert", vergiss eins nicht: Dein Streben nach Glück und deine Wille, trotz aller Rückschläge weiter zu gehen und nach vorne zu blicken - DAS empfinde ich als bewundernswert! Smile

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und das du die Dinge wieder oder neu findest, die dich vor dieser Talfahrt glücklich gemacht haben!

"You can close your eyes to the things you don't want to see, but you can't close your heart to the things you don't want to feel" - Johnny Depp

Lg Laura-Sophie

Ayna
Bild von Ayna
Offline
dabei seit: 20.12.2011

Will doch auch nur ´n Mann! Mensch!

 

 

 

☆~☽✪☾~☆

 

Nora-Sophie
Bild von Nora-Sophie
Offline
dabei seit: 03.12.2012

Ok wir sind ein wenig abgeschweift, ich merke es, ich merke es ^^

Wie war das mit dem Topf und dem Deckel? Ich bin der Meinung, der richtige Partner läuft da draußen für dich rum Smile Und vielleicht ist er ja schon vieeeeel näher als du denkst.

"You can close your eyes to the things you don't want to see, but you can't close your heart to the things you don't want to feel" - Johnny Depp

Lg Laura-Sophie