Ich will einen Mann :)

70 Antworten [Letzter Beitrag]
Abigail
Bild von Abigail
Offline
dabei seit: 04.10.2012

Ich sehe das wie Minolfa. Stimme da voll überein.

Ich selber habe jetzt 3 jahre mit dem "outing" meiner Freundin gegenüber gewartet. Das war eine sehr unschöne Zeit; rein darauf bezogen. Ich musste mir immer irgendwelche Märchen ausdenken und sie anlügen. Das ist nicht nur sche... für sie, sondern auch für mich. Ich hatte dabei immer einschlechtes Gewissen. Aber es gibt ja auch Menschen ohne Gewissen.

Ich wollte und konnte meine Freundin aber nicht mehr anlügen. Seitdem fühle ich mich von der "Lüge-Last" befreit und es geht mir viel besser. Auch wenn es für sie erst Mal ein Schock war und wir nun auch noch Zeit brauchen, um einen gemeinsamen Weg zu finden. Sie kam erst nicht damit zurecht, findet es jetzt im Nachhinein doch besser, dass ich ihr nichts verheimliche. So sollte das auch sein/möglich sein, in einer Beziehung. Meiner Meinung nach.

LG, Abby

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Du bist in einer anderen Situation als Victoria1. Du willst Dein Leben in naher Zukunft ändern, sie hat alle Veränderungen hinter sich.

Sonnenengel
Bild von Sonnenengel
Offline
dabei seit: 07.02.2012

Unverhofft kommt zwar nicht oft, aber so einfach kann es Frau aber auch gehen ...

... Also ich ziehe des Abend los zum Mädelsabend.  An der Haltestelle der Stadtbahn angekommen wollte ich mir am Automaten eine Fahrkarte ziehen. Da sprach mich ein netter Mann( auch noch passenden Alters und Größe) an und bot mir an bei Ihm auf seiner Jahresfahrkarte mitzufahren, da wir die selber Strecke hatten. Gesagt gatan. Also rein in die Stadtbahn und wir haben uns auf anhieb sehr gut unterhalten und einwenig geflirtet Innocent .  So einfach kann es gehen jemanden kennen zu lernen Wink .  Na ja dann das übliche Nummern austauschen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Und da er in der Nähe lebt besteht natürlich die "Gefahr" sich so oder so wieder über den Weg zu laufen Blushing .  Dabei habe ich gar nicht gesucht.

Nun liebe Victoria, mach dir mal nich so viel Gedanken, erstens kommt es anders als man zweitens drittens denkt.

Liebs Grüßle Antonia

 

Abigail
Bild von Abigail
Offline
dabei seit: 04.10.2012

Michaela schrieb:

          Du bist in einer anderen Situation als Victoria1. Du willst Dein Leben in naher Zukunft ändern, sie hat alle Veränderungen hinter sich.

 

Ist doch egal wie die Lebensgeschichte ist!

Ob der Weg nun zuende genagen ist spielt keine Rolle, weil die Vergangenheit die Person aus dir gemacht hat, wie man sie später ist. Genau so doof finde ich das, wegen der Schulbildung oder was weiss ich...den Partner anzulügen. Wenn man dem nicht die Wahrheit sagen kann ist das auf dauer nichts, weil man ja doch nicht glaubt das der Partner Verständnis dafür hat und zeigt selber das man ihm nicht vollkommen vertraut. Dann brauche ich aber keinen Partner, sondern ´nen besten Freund/Freundin. Entweder mein Partner mag mich so wie ich bin, mit Vergangenheit, oder er mag mich nicht. Wenn er sich deswegen von mir trennt, liebt er nicht die Persönlichkeit die ich bin. Welches Geschlecht man hat oder auch welchem man Mal angehört hat macht doch keinen anderen Menschen aus einem. Sie ist doch jetzt Frau! Und sieht auch super aus. Der Mann, der sich darüber geniert sollte Mal stark an seiner Weltanschauung, im 20. Jhd, arbeiten.

Wenn das eine Rolle spielt, kann man die Typen vergessen (oder auch Frauen). Dann sind die genau so doof, wie die heteros, die sich über alles andere aufregen und mit dem Thema intollerant mit umgehen.

Einzige Entschuldigung für eine nachhaltige Trennung, wäre der unablässliche Wunsch nach eigenen Kindern. Obwohl es genug Kinder ohne Eltern gibt die man adoptieren kann und auch das für mich kein wirklicher Trennungsgrund ist. Da ist´s dann mit der Liebe zum Partner auch nicht so der Hammer.

Ich möchte auch gerne eigene Kinder, aber weil meine Freundin keine bekommen könnte (hypothetisch) verlasse ich die doch nicht! Ich finde das Verhalten arg egoistisch. Das ist meine Meinung.

Muss auch nicht jeder meine Meinung haben. Aber für mich wäre das nichts.

 

LG,

Abby

 

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

susanne-ffm schrieb:

"Liebe X leider hatte ich vor Jahren eine UnterleibsOp und kann leider keine Kinder bekommen"

und dat gute ist nicht gelogen Innocent

 

Nicht gelogen, aber halt auch nicht die ganze Wahrheit.

 

Brigitte

Victoria1 EX
Bild von Victoria1 EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 14.10.2012

Ich habe jetzt mein Profilbild gelöscht.

Nach diesem Post meldeten sich hier unzählige Männer an, welche mich kennenlernen wollten.

Ein, zwei nette und normale, aber der Rest.

Seh ich aus als wäre ich für irgendwelche perversitäten offen?

Ich bin eine ganz normale Frau und möchte einen ganz normalen Mann.

Sarah-HL
Bild von Sarah-HL
Offline
dabei seit: 01.06.2012

Echt schade, daß das hier so ausgeufert ist.

Ich wünsche Dir, daß Du DEN Mr. Right findest!!!!!!

Vielleicht kann der Thread in den geschützten Bereich verlegt werden? 

Ganz viel Glück,

Smile Sarah

En fiddl fund Wurbln un ein Harbsch mit Schronk un Borsch...

Abigail
Bild von Abigail
Offline
dabei seit: 04.10.2012

schon schade, dass das so missbraucht wird...

du armes ding, victoria!

weiterhin viel erfolg...lg

 

Lina
Bild von Lina
Offline
dabei seit: 02.03.2008

Victoria1 schrieb:

Ich habe jetzt mein Profilbild gelöscht.

Nach diesem Post meldeten sich hier unzählige Männer an, welche mich kennenlernen wollten.

Ein, zwei nette und normale, aber der Rest.

Seh ich aus als wäre ich für irgendwelche perversitäten offen?

Ich bin eine ganz normale Frau und möchte einen ganz normalen Mann.

 

Liebe Viktoria,

ich glaube, so geht es den Meisten von uns hier ab und zu. Es wird einfach eine Menge unerwünschte Männer geben, die man aussortieren muss. Ich glaube nicht, dass es damit zu tun hat, ob du aussiehst als etc. ...

Ich finde, du solltest dein Bild trotzdem mit Stolz zeigen, abservieren, was abserviert werden muss und schauen, was übrig bleibt. So oder so wirst du als T-Frau viel zum abservieren haben. Soweit ich erfahren habe gibt es ca. 20x so viele Männer, die was mit T-Frauen anfangen können oder T-Frauen bevorziehen als es T-Frauen gibt, die was mit Männern anfangen können.

Und was Pervesitäten betrifft - erstens sehe ich "pervers" sehr neutral. Es ist einfach ein klinisches Fachwort für bestimmte Charakterzüge oder Präferenzen. Und die Freundinnen von mir - trans oder gebürtige Frauen - die tatsächlich für etwas offen sind, was unter dem Fachwort "pervers" fällt, sehen im Alltag meistens sehr "normal" aus.

Und ich wünsche dir, dass du einen richtig lieben Mann findest.

LG

 

Lina

Victoria1 EX
Bild von Victoria1 EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 14.10.2012

Lina schrieb:

Victoria1 schrieb:

Ich habe jetzt mein Profilbild gelöscht.

Nach diesem Post meldeten sich hier unzählige Männer an, welche mich kennenlernen wollten.

Ein, zwei nette und normale, aber der Rest.

Seh ich aus als wäre ich für irgendwelche perversitäten offen?

Ich bin eine ganz normale Frau und möchte einen ganz normalen Mann.

 

Liebe Viktoria,

ich glaube, so geht es den Meisten von uns hier ab und zu. Es wird einfach eine Menge unerwünschte Männer geben, die man aussortieren muss. Ich glaube nicht, dass es damit zu tun hat, ob du aussiehst als etc. ...

Ich finde, du solltest dein Bild trotzdem mit Stolz zeigen, abservieren, was abserviert werden muss und schauen, was übrig bleibt. So oder so wirst du als T-Frau viel zum abservieren haben. Soweit ich erfahren habe gibt es ca. 20x so viele Männer, die was mit T-Frauen anfangen können oder T-Frauen bevorziehen als es T-Frauen gibt, die was mit Männern anfangen können.

Und was Pervesitäten betrifft - erstens sehe ich "pervers" sehr neutral. Es ist einfach ein klinisches Fachwort für bestimmte Charakterzüge oder Präferenzen. Und die Freundinnen von mir - trans oder gebürtige Frauen - die tatsächlich für etwas offen sind, was unter dem Fachwort "pervers" fällt, sehen im Alltag meistens sehr "normal" aus.

Und ich wünsche dir, dass du einen richtig lieben Mann findest.

LG

 

Lina

 

Lina das ist ja lieb, danke.

Danke Euch allen.

 

Bin an dem Tag etwas ausgetickt, wenn mir irgendjemand was von einer "sklavin halten" erzählt ist für mich persönlich eben eine Grenze überschritten.

 

Klar, "pervers" ist relativ. Bin auch nicht verklemmt o.Ä. Aber wie alle habe ich eben meine Grenzen.

 

Danke für Eure lieben Antworten.

 

LG

Victoria