Ausgehen und Helfen

Keine Antworten
rafaela62
Bild von rafaela62
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.01.2008

Hallo Ihr lieben!

Irgendwie habe ich meinen alten Thrade "Ausgehen und Unterwegs" nicht gefunden - na ja macht nix, gibt es halt nen neuen.  

Nachdem nun wieder nen bissel Ruhe bei mir eingekehrt ist, es ist zwar noch nicht alles wieder so richtig gut, werde ich wieder mehr Zeit habe zu schreiben.

In letzter Zeit habe ich doch auch viel selbst erreicht (Entwicklungsmäßig, Selbstsicherheit - geht da überhaupt noch mehr?)

Das ganze hat sich nebenbei auch dazu entwickelt, das ich zum einen viel um Rat gefragt werde, andererseits auch oft um begleitetes Ausgehen gebeten werde. Ja was solls halt, wenn ich Zeit habe und es anderen Hilft - klar doch. Dazu gehört halt auch mein "Problemkind" - was eigentlich mitlerweile gar kein so kleines Kind und Problematisch ist.

Ich kann mich da noch an eine Gruppe erinnern, die mal irgendwo hier gesagt hat, das ich einen kometenhaften Aufstieg bzw. eine kometenhafte Entwicklung genommen habe. Das ist ebend so mit dem ersten entscheidenten Tritt in den Hintern. So ging es auch ihr. Sie hatte auch nur noch den berümten Tritt und die begleitende Anfangshilfe gebraucht. Mittlerweile ist sie genauso selbstbewust wie ich. Oh manno - nun kommt sie ab und zu auch mal in so Phasen - ne ne ne. Sie ist in Sachen ausgehen kaum noch zu halten (sie möchte so oft und so gut es geht raus - sie hat sich sowas von gut selbst gefunden - ist aufgeblüht ohne Ende). So wie ich ebend damals. Dadurch das wir nicht weit auseinander wohnen - Anruf genügt - Kaffetreffen (werden dann auch schnell mal zwei bis drei Stunden) - oder es wird ewig miteinander telefoniert.

So habe ich ebend auch eigene und angenommene erfahrungen weitergeben können.

Also ihr lieben an der Küste:

In der letzten Aprilwoche hoffe ich mal auf ein großes Tantchentreffen im Scipper (nur mal so zum Anmelden). Ein Tisch wird auf jeden Fall nicht reichen, wenn wir draussen sitzen können. Dann bestelle ich schon mal für Mittwoch den 25. April schönes Wetter. Da das neue Thüringentantchen, das es da gibt, auch mal richtig raus will, wird sie da auch mit an die schöne Küste fahren. Rechnet also mit drei Thüringentanten und nem süßen kleinen Hundchen (nur mal so an die beiden Cux - tanten die das Hündchen so gerne verwöhnen).

Wir sind vom 23.4. Nachmittags bis 26.4. Frühs im schönen Kurort Cux.

Soviel also erst mal wieder.

Waldgrüße vom Festland Rafaela

Leitende Betreuerin der SHG Trans Jena   

http://jena.transhilfe-thueringen.de

Optimismus und Selbstvertrauen sind das Wichtigste