Wirklich nur, weil´s unpraktisch ist?

46 Antworten [Letzter Beitrag]
Ava
Bild von Ava
Offline
dabei seit: 23.01.2005

Wenn man das so liest, dann könnte man meinen, ohne uns würden die Hersteller von Röcken und Kleider glatt verhungern.

Ava

claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

ne Rapunzel,

also wenn's warm wird, würde ich eigentlich immer das Kleid/ den Rock vorziehen:
die männliche Anatomie neigt an unangenehmen Stellen zum schwitzen, was man durch Tragen von weiter, luftiger Unterwäsche und weiteren - nicht zu langen - Röcken bzw. Kleidern vermindern kann!
wenn es etwas kühler ist: längere Röcke, weil sich darunter die Wärme ganz gut fängt und erst wenn's richtig kühl wird, sind Hosen eindeutig angenehmer!

Ich finde es schade, dass Männern in ihrer Rolle diese Möglichkeiten versagt sind!

liebe Grüße rheinaufwärts

Claudia

Rapunzel
Bild von Rapunzel
Offline
Reale Person
dabei seit: 16.04.2006

Zitat:
Wenn man das so liest, dann könnte man meinen, ohne uns würden die Hersteller von Röcken und Kleider glatt verhungern.

Wenn ich mir einen Rock oder ein Kleid kaufen möchte und mich in der fülle von Kleidung umschauen, stelle ich fest dass die Auswahl gegenüber Hosen doch sehr gering ist. Vielleicht sind die Hersteller schon halb verhungert Wink
Dagegen hilft nur selbst schneidern.

Tja Claudia, einer der Nachteile, das Schwitzen! Beim schwitzen kam es nicht selten vor, dass ich mir einen "Wolf" lief oder die Oberschenkel unangenehm aneinanderpeppten.
Ah, ich hätte weite luftige Unterwäsche tragen sollen, die mit den Rüschen am Knie Laughing out loud

Zitat:
Ich finde es schade, dass Männern in ihrer Rolle diese Möglichkeiten versagt sind!

Der Herren oder Männerrock setzt sich doch auch immer mehr durch.
Selbst von der Interessensgruppe gibt es Internetseiten mit Foren.
Und im Rock hab ich nicht nur junge Männer gesehen.

Lass ich auch mal ein paar Grüße durch den Rhein schwimmen,
Rapunzel

Levve un levve losse!

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Rapunzel schrieb:
...Wenn ich mir einen Rock oder ein Kleid kaufen möchte und mich in der fülle von Kleidung umschauen, stelle ich fest dass die Auswahl gegenüber Hosen doch sehr gering ist...

Na wo schaust Du denn immer...ich sehe immer nur Röcke :roll:

Rapunzel schrieb:

...einer der Nachteile, das Schwitzen! Beim schwitzen kam es nicht selten vor, dass ich mir einen "Wolf" lief oder die Oberschenkel unangenehm aneinanderpeppten...

na immer schön breitbeinig gehen Wink

Rapunzel schrieb:
...Der Herren oder Männerrock setzt sich doch auch immer mehr durch.
Selbst von der Interessensgruppe gibt es Internetseiten mit Foren.
Und im Rock hab ich nicht nur junge Männer gesehen...

Na das bezweifel ich jetzt, Männerröcke sind doch ehr die absolute Ausnahme :roll: ...zu sehen meist auf irgendeiner Modenschau.

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Monika-Tersch schrieb:
Rapunzel schrieb:
...Wenn ich mir einen Rock oder ein Kleid kaufen möchte und mich in der fülle von Kleidung umschauen, stelle ich fest dass die Auswahl gegenüber Hosen doch sehr gering ist...

Na wo schaust Du denn immer...ich sehe immer nur Röcke :roll:

Das ist dann sicher "selektive Wahrnehmung" Wink

Natürlichkeit ist langweilig    

Doris
Bild von Doris
Offline
dabei seit: 19.11.2004

Na, ja, in meiner sensibilisierten Beobachtung seh ich Frauen überwiegend dann in Röcken + Kleidern, wenn´s warm ist. Bei diesem herrlich wechselhaftem Sommer konnte man das schön vergleichend betrachten.

Ich persönlich liebe nun mal eher schöne weite Röcke + Kleider, aber das sagte ich schonmal... Smile

Gruß Doris

jannaevi
Bild von jannaevi
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.12.2004

doris , hi wenn es so die röcke sind wie ich es da sehen , wau das ist echt spitze , den auch ich bin deiner meinung , und trage gerne sehr weite kleider und röcke , hi auch den petticoat nicht zu vergessen , die haben ja auch so eine weite , und es ist auch sehr kühl wenn es heiß ist.
nebenbei dein brautkleid 1A bin ganz weg davon . alles liebe jannaevi

Jannaevi Liebe und Hoffnug

Ella
Bild von Ella
Offline
Reale Person
dabei seit: 27.12.2005

mein senf als alter rocker:

bei uns gibts zwar keine diskussionen, weil jede trägt, was ihr gefällt, aber es gibt trends.

rock tragen war für sie nie ein muss (ihre mutter spielte schon die hosenrolle), sie hatte und kaufte schon immer röcke, die ihr gut gefielen, kleider, die ihr gut standen - und hosen, die sie trug.

rock tragen war für mich anfangs ein fetisch, später ein signal, noch später eine feminine notwendigkeit und nun ein sehr netter aspekt - und natürlich eine offensivstrategie, wenn es um "passing" bzw. um "gerade noch so durchkommen" geht, was - wie schon erwähnt - mit röcken wesentlich leichter fällt - allerdings auch nur bei eher älteren gegenübers - das jüngere zielpublikum ist ja eben nicht mehr so rockgewohnt.

sie (und ich) tragen überwiegend hosen, weil frau
- sich nicht immer die beine rasieren will
- dazu viel unkompliziertere schuhauswahl hat
- sportiv und mit rock nicht so toll aussieht
- kaum rundum schöne röcke findet
- bei hitze einen hosenunterrock tragen sollte (oberschenkelreiben)
- strümpfe teuer
- strumpfhosen sommers wenig angenehm
- halbstrümpfe schrecklich findet
- sachen hat, die taschen erfordern, aber nicht immer handtasche tragen will
- einen hund hat, der dreckt, was bei den wenigen schönen röcken mühsam ist
- einen job hat, in dem (in beiden fällen) zu viele weibliche signale unpassend sind
- kleider fast noch unpraktischer als röcke findet,
- zwar mehr schöne kleider als röcke angeboten werden,
- aber man kaum teile wechseln klann, wenn man z.b. nass wird oder schwitzt
- zumindest ich mit kleiderschnitten schlecht zurecht komme.

röcke kommen ins haus, wenn
1.
einer zu finden ist, wo schnitt, stil, stoff und farbe gefallen. das ist aber in der regel nicht der fall - meistens werden fetzen angeboten, die entweder voll mit pseudofemininem chichi sind oder die den o.a. kriterien nicht entsprechen.
2.
ich lust habe, einen zu schneidern. das ist ja nun nicht sehr schwer, es sei denn, man will einen mit passe und knöpf-/zipp-bund oder eine godet.
3.
wenn bedarf nach schwingenden stoffen besteht (sommerwind oder countryfeeling im herbst am land). nicht immer, aber immr öfter.

achja, und dann gibt es noch meinen tarnrock (R):
eigentlich ein mittellanger, schwarzer rock mit eingearbeitetem hosenunterrock im gleichen stoff. den trage ich untertags recht oft - und wenn ich nicht im rock gesehen werden möchte, raffe ich den rock um die taille wie einen kurzen überrock und zum vorschein kommt die weite lockere hose. mit unisex-, sport- oder ballerinaschuhen geht das allemal auch als mann durch.

lgc

Die Karawane bellt, der Hund zieht weiter...

Rapunzel
Bild von Rapunzel
Offline
Reale Person
dabei seit: 16.04.2006

Also Moni: dann schau doch mal hier http://f6.parsimony.net/forum6585/
oder hier http://www.rockmode.de/001/home/index.php
oder hier http://www.maennerrock.de.vu/
oder hier http://maennerrockstammtisch.wordpress.com/
oder hier sehr informativ http://maenner-und-roecke.de/
oder ein sehr interessantes Forum http://forum.gofeminin.de/forum/mode/__ ... twort.html
oder einfach mal googeln!!! (oder dich in einer Weltstadt rumtreiben Laughing out loud Wink )
und von wegen breitbeinig. Was glaubst denn wo ich meinen Gang herhabe? In der Wachstumsphase zuviel Rock getragen Laughing out loud

Zitat:
Das ist dann sicher "selektive Wahrnehmung"

Ja, Roxanne oder man folge Cristins Ausführungen

Zitat:
- kaum rundum schöne röcke findet

Zitat:
röcke kommen ins haus, wenn
1.
einer zu finden ist, wo schnitt, stil, stoff und farbe gefallen. das ist aber in der regel nicht der fall - meistens werden fetzen angeboten, die entweder voll mit pseudofemininem chichi sind oder die den o.a. kriterien nicht entsprechen.

@Cristin: Händegeklapper!!!

Levve un levve losse!

Gast
Bild von Gast

Ich trage Hosen in meinem täglichen Leben, wie wohl die meisten von uns. Daher freue ich mich, wenn ich Röcke tragen kann mit schönen Strumpfhosen, wenn es die Gelegenheit erlaubt. Für mich ganz klar, wenn Susanne auf Tour geht, trägt sie selbstverständlich einen Rock. Außerdem finde ich den Rock erheblich praktischer als Kleidungsstück, vor allem im Sommer. Ist einfach luftiger und das, was so bei den meisten von uns zwischen den Beinen hängt, wird auch nicht so abgequetscht.
Gerne würde ich auch ab und zu ein hübsches Kleid tragen, da ich aber ein Sitzriese bin, habe ich da noch keine wirklich befriedigende Lösung gefunden, außer schneidern lassen. Das allerdings sprengt dann doch etwas den finanziellen Rahmen.
Schöne Grüße
Susanne