Wirklich nur, weil´s unpraktisch ist?

46 Antworten [Letzter Beitrag]
Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Noch mal nachlegen:

Nicht das Verhältnis von Frauen zu Röcken und Kleidern ist das interessante Thema, sondern UNSERES!
Für Frauen sind Röcke einfach nur Kleidungsstücke, die sie aus Opportunität tragen oder auch nicht.

Für uns sind sie SYMBOLE. Über sie können wir uns als weiblich definieren. Deshalb haben sie für uns (und das sage ich jetzt jenseits jeder Fetischismus-Debatte) eine viel größere und andere Bedeutung als für Frauen. Uns macht weibliche Kleidung (so hoffen wir) weiblich oder gibtr uns zumindest ein Stück ersehnte Weiblichkeit. Biologische Frauen sind unabhängig von der Rock oder Hose Frage immer weiblich und eben nicht weniger, wenn sie eine Hose tragen.

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Monika-Tersch
Bild von Monika-Tersch
Offline
Reale Person
dabei seit: 26.10.2005

Jula schrieb:
Für uns sind sie SYMBOLE. Über sie können wir uns als weiblich definieren. Deshalb haben sie für uns (und das sage ich jetzt jenseits jeder Fetischismus-Debatte) eine viel größere und andere Bedeutung als für Frauen. Uns macht weibliche Kleidung (so hoffen wir) weiblich oder gibtr uns zumindest ein Stück ersehnte Weiblichkeit. Biologische Frauen sind unabhängig von der Rock oder Hose Frage immer weiblich und eben nicht weniger, wenn sie eine Hose tragen.

So leid es mir tut, aber da muss ich Dir recht geben Tongue

Es ist was wahres dran, wenn ich in mich schaue, muss ich zugeben das ich lieber einen Rock trage als eine (Damen)Hose und das liegt sicherlich daran das es für mich mehr Weiblichkeit ausstrahlt, denn ich trage ja schon von Natur aus genug Männlichkeit mit mir herum :roll:
Also versucht man dies überzukompensieren, z.B. durch tragen von Röcken. (Also ich trage auch Hosen, man lernt ja dazu Cool )

Liebe Grüße

Moni

__________hier ist mein Beitrag zu Ende__________

Isabell
Bild von Isabell
Offline
dabei seit: 30.07.2007

Jetzt geb ich auch mal meinen Senf ab.

Natürlich stehen Röcke für das Weibliche und deshalb ziehen wir sie auch gerne an. Aber seien wir zu uns selber mal ehrlich. Wenn wir einen Rock anziehen, wollen wir auch schön aussehen, und dazu zählen Haarlose Beine. Bis wir diese haben dauert es einige Zeit die wir uns nehmen müssen.
Bei Bio-Frauen ist es nicht anders und deshalb ist der Griff zur Hose selbstverständlich geworden. Natürlich ist es nicht der einzige Grund, ich erinnere mich noch gut an meine Mutter, als sie zum ersten Mal eine Hose angezogen hatte, war sie sehr angetan, da sie dadurch auch wärmere Beine hatte.....

Hier spreche ich nur für mich. Ich selber ziehe auch gerne Hosen an, da auch sie mit den entsprechenden Schuhen und einer weiter abgestimmten Kleidung verdammt gut aussehen und ich mich darin auch wohl fühle. Und fühle ich mich wohl, bin ich glücklich, was ich nach Aussen zeigen kann. Wären mehr Menschen glücklich .... (tragt hier das ein, was ihr wollt Wink)

Ebenso gerne ziehe ich auch Röcke an von kurz bis lang.

Jeder sollte das Anziehen was er möchte ob Frau oder Frau solange sie sich darin wohl fühlt, denn nur das zählt.

O.K. von den Rollbraten auf zwei Beinen wollen wir mal absehen :twisted: (aber fühlen die sich auch wohl in ihrer Pelle?)

Gruß

Isabell

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jula schrieb:
Für Frauen sind Röcke einfach nur Kleidungsstücke, die sie aus Opportunität tragen oder auch nicht.

Für uns sind sie SYMBOLE. Über sie können wir uns als weiblich definieren. .

Opportunität? Anpassung? Das ist schon etwas anderes als Praktikabilität. Ich habe nicht nur einmal von Frauen gehört, das sie keine Röcke anziehen, weil sie sich darin unwohl fühlen. Und mit "unwohl" fühlen ist nichts gemeint, was irgendeinen praktischen Hintergrund hätte!

Auf Nachfrage kommen manchmal Erklärungen, daß sie sich darin "verkleidet" vorkommen. Ich deute das mal dahin, daß das Bild, was sie im Spiegel sehen, nicht zu dem passt, wie sie sich selbst sehen.

Jula, ich schätze, als Mann kommst du auch mal in die Gelegenheit neben der Frauenumkleide auf deine Frau zu warten. Auch mal in einer Ecke für höherwertige Garderobe? Hast du da mal Frauen beobachtet, die Kleider, Röcke oder Kostüme für eine "besondere Gelegenheit" anprobieren? Mir ist nicht nur einmal aufgefallen, daß sie sich sehr skeptisch und ungläubig ansahen. Das war so ähnlich, wie Jungs, die ihren Konfirmantenanzug verpasst bekamen - aber doch anders. Und das waren keine Teenies, sondern erwachsene Frauen.

Die Kleidung passt nicht zu dem, wie sie sich im Alltag geben. Das hat nichts mit "Praktisch" zu tun. Das ist Psychologie.

Natürlichkeit ist langweilig    

Moni-Ka
Bild von Moni-Ka
Offline
Reale Person
dabei seit: 21.01.2007

Isabell schrieb:
Wenn wir einen Rock anziehen, wollen wir auch schön aussehen, und dazu zählen Haarlose Beine.

Ein langer Rock kann behaarte Beine aber auch verdecken. Mal eine ziemlich aktuelle Erfahrung von mir dazu:

Kürzlich nahm ich an einem heißen Sommertag (gab's in diesem Jahr auch) an einer Freiluft-Veranstaltung ohne große Aussicht auf Schatten teil. Aus gewissen Gründen, die in meinem sozialen Umfeld liegen und auf die ich hier nicht näher eingehen möchte, kann ich mir im Sommer die Beine nicht rasieren oder gar epilieren. Blickdichte Strumpfhosen wollte ich auch nicht, aber glücklicherweise sind ja zur Zeit auch Leggins unter Röcken modern, und so waren wenigstens die Füße in den Slingpumps einigermaßen frischer Luft ausgesetzt. So weit die Theorie. Als ich die Leggins dann anhatte, war es mir doch unangenehm warm. Ich hab dann aber festgestellt, daß mein Rock anderthalb Handbreit über den Knöcheln endet und nicht allzuviel von den Haaren preisgibt. Ich habe die Leggins dann weggelassen. Neu war allerdings die Erfahrung, bei so einem weiten und langen Rock den Stoff nach dem Einsteigen ins Auto "einsammeln" zu müssen, damit er nicht in der Tür klemmt...

Liebe Grüße

Monika

"A little bit of Monica in my life" (Lou Bega, Mambo No. 5)

Isabell
Bild von Isabell
Offline
dabei seit: 30.07.2007

Moni-Ka schrieb:
...Ich hab dann aber festgestellt, daß mein Rock anderthalb Handbreit über den Knöcheln endet und nicht allzuviel von den Haaren preisgibt. ...

Danke für dieses schöne Beispiel, dass lange Röcke nicht nur schön sondern auch noch praktisch sind. Laughing out loud

Gruß

Isabell

n/v
sonnenbine
Bild von sonnenbine
Offline
AdministratorModeratorReale Person
dabei seit: 07.03.2005

Also ich mag Röcke, egal zu welchem Anlass!

Und ne Hose trage ich eigentlich ziemlich selten!
Abba manchmal sind sie einfacher praktischer!

LG Bine

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

sonnenbine schrieb:
Also ich mag Röcke, egal zu welchem Anlass!

Und ne Hose trage ich eigentlich ziemlich selten!
Abba manchmal sind sie einfacher praktischer!

So ist es locker und vernünftig, einfach unverkrampft. Natürlich sind auch oft Hosen praktischer!

Aber viele Frauen machen da heute ein "Glaubensbekenntnis" draus, was sie anziehen. Für die ist ein Rock (oder allgemein typisch weibliche Kleidung) ein Symbol, ganz ähnlich, wie für uns. Nur wir schmücken uns freudig damit und die sehen es als "Makel" :roll:

Natürlichkeit ist langweilig    

claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

Jula schrieb:
"Nach meinen Erfahrung gibt es 3 Gründe, weshalb Frauen lieber keine Röcke tragen
1. weil sie ihre Beine hässlich finden
2. weil sie zu dem konkreten Anlass unpraktisch sind (Radfahren ...)
3. weil man bei kaltem Wetter Feinstrumpfhosen anziehen muss."

zu 1.
Meine Frau findet meine Beine chicker als ihre und meint, deshalb sollte ich doch kürzere Röcke anziehen ... er wäre gelogen, wenn ich sagen würde, ich würde diese Meinung natürlich nicht 100%ig teilen Smile ...
zu 2.
dafür habe ich mir gerade ein 9-Gang-Damenfahrad gekauft (liebe Grüße in diesem Zusammenhang an eine Bauingenieurin aus dem Rhein-Main-Gebiet, die sich für Fahrradfahren begeistert.) und werde damit auch Touren machen (mit Kleid)
zu 3.
dazu muss es für eine "alte" Oberharzerin schon unter Null sein Smile

mit freundlcihem Glückauf

Claudia

sonnenbine
Bild von sonnenbine
Offline
AdministratorModeratorReale Person
dabei seit: 07.03.2005

@ Claudia
Fahrrad fahren im Kleid funzt wirklich gut!

LG Bine

n/v