Wer sieht wie Mann aus?

29 Antworten [Letzter Beitrag]
Suse
Bild von Suse
Offline
dabei seit: 07.11.2012

galaxy schrieb:

Man kann natürlich immer nachtreten oder aber versuchen andere Menschen und ihr Schicksal zu verstehen. Ich hatte letztens erst eine Trans, die kurz vorm Suizid war und die ich mit viel Kraft und Redekunst übereden konnte sich in eine Tagesklinik zu begeben. Natürlich habe ich genug eigene Probleme, aber man kann sich doch gegenseitig mal empathisch ein offenes Ohr anbieten.

Ok, du scheinst es nicht zu wissen, deshalb noch mal die Info an dieser Stelle: Sascha, Jasminchen, Cveta... wie immer du sie nennen willst hat schon hunderte von empahtischen, offenen Ohren geliehen bekommen. Sie hat im Laufe der letzten Jahre schon dermaßen viele Menschen mit ihren Problemen beschäftigt, dass es nicht mehr schön ist. Leider ist sie völlig beratungsresistent und ändert an ihrem Leben auch nicht die kleinsten Dinge die zu ändern wären. Stattdessen jammert sie alle Foren dieser Welt völlig inflationär mit den immer gleichen Themen und Pauschalaussagen zu. Das kommt halt so einigen Leuten aus den empathischen Ohren wieder raus...

galaxy schrieb:

Ich denke, dass es nicht wenige gibt - die mögen zwar den Sprung schaffen und werden draußen nicht angespuckt, aber es besteht immer die Gefahr des Outings und wenn das Ziel war nicht offen als Trans zu leben, zerpurzeln so ganz schnell Träume.

Jede von uns, wenn sie nicht gerade vor oder in der Pubertät mit der Transition beginnt, sollte sich mit ein bisschen Intelligenz darüber klar sein, dass es eine gewisse Wahrscheinlichkeit gibt als Transfrau wahrgenommen zu werden und sich darüber einfach freuen wenn es doch irgendwie stealth geht oder das ganze von vornherein sein lassen. Man muss halt Leidensdruck gegen Leidensdruck abwägen. Für mich gab es keine andere Lösung, egal wie männlich ich evtl. wahrgenommen würde...

galaxy schrieb:

Wenn man vielleicht früh begonnen hat und/oder diese Probleme gar nicht hat, dann kann man immer urteilen, denn man hat die Sorgen ja nicht.

Also, ich bin 55 1/2 Jahre alt und habe vor 14 Monaten das erste Mal Hormone genommen.

galaxy schrieb:

Wenn man einen natürlichen Busen bekommen hat, kann man anderen kluge Ratschläge erteilen - sobald man aber selbst von den Problemen betroffen ist, wendet sich das Blatt schnell. Wenn der Gutverdiener plötzlich HartzIV bekommt, sieht die Welt schnell anders aus.

Dein Problem ist eine gewisse Schwarz-Weiß-Malerei. Mein Busen funktioniert rein optisch auch nur mit einem Push-Up BH, und zwischen Gutverdiener und Hartz IV Empfänger gibt es auch eine ganze Menge Graustufen, wenn man sich nicht zu Hause vor den PC setzt und anderen ständig die Ohren darüber volljammert, dass man als trans* nur im Dreck und Müll versinkt und keine Arbeit findet.

Sorry, aber ich kann das Gesülze einfach nicht mehr hören/lesen.

Sie ist unbestritten intelligent, hat ein großes Wissen und schreibt sogar hin und wieder einen absolut brauchbaren Beitrag. Das alles ändert aber nichts daran, dass das ständige Gejammer auf Dauer nur nervt!

LG

Suse

Ich war kein Mann, ich sah nur so aus.

galaxy
Bild von galaxy
Offline
dabei seit: 28.04.2013

Hi Suse,

wenn Du die "Empathie" und die "Ratschläge" meinst, die mir schon recht oft angeboten worden ist, dann kann ich durchaus verstehen, dass jemand da irgendwann auf Durchzug schaltet. Ich pauschalisiere mal und behaupte, dass 80-90% der "Hilfe" die man angeboten bekommt sich nicht nach den Belangen des Hilfesuchenden richtet, sondern einfache Alltagsfloskeln sind, die keinen psychologischen Nutzen haben und demzufolge auch keinem Menschen auf dieser Welt helfen. Da wird einem Depressiven "geraten" den Kopf hochzunehmen, nach vorn zu schauen, mal was zu unternehmen und positiv zu denken. Bravo! Und wenn das dann nicht zündet, ist der Hilfesuchende beratungsresistent und das Thema durch. Dann versucht er es woanders, natürlich mit dem selben Ergebnis, weil ja überall nur Hilflosigkeit und Verständnislosigkeit herrscht in den Foren. Irgendwann nervt der Hilfesuchende nur noch alle, weil sich die Lage verschlimmert und er das Gefühl bekommt selbst verantwortlich für seine Lage zu sein, das die eigene Unfähigkeit Schuld dran ist. Statt Empathie erfährt man reinen Pragmatismus, der konkrete Probleme in Lösungen überführen möchte und wo kein Hebel zum Ansetzen gefunden wird, muss der Hilfesuchende dran Schuld sein, weil sein Problem anscheinend weltfremd ist.

So, liebe Mädels, lösen wir keines der Probleme. Wo auch immer Probleme sind - es gibt dafür Ursachen und ich glaube nicht, dass Sascha uns ärgern möchte oder darauf aus ist jemanden zu nerven. Ich denke eher, dass da jemand daheim sitzt ohne Perspektiven und resigniert vor sich hin. Niemand reicht die Hand, denn depressive Menschen sind ja anstrengend.

LG Galaxy

Träume sind zum träumen da und nicht zum leben.

Suse
Bild von Suse
Offline
dabei seit: 07.11.2012

Liebe galaxy,

du solltest dich erst einmal gut informieren, ehe du unwissend pauschal eine Menge lieber Menschen verurteilst, die auf jede erdenkliche Art und Weise versucht haben ihr zu helfen!

Geh mal ins TG-Forum und lies dir die Beiträge diesbezüglich der letzten Jahre durch. Wenn du damit durch bist, so in ca. 1 - 2 Wochen, dann komm wieder und behaupte das alles noch einmal.

Weißt du, was du machst ist noch viel einfacher. Du kennst Sascha nicht, du kennst die ganzen Leute nicht von denen ich sprach und spekulierst hier wild rum, wer auf welche Art und Weise eventuell seine unbrauchbare Hilfe angeboten haben könnte. Ich finde das, ehrlich gesagt, sogar recht mies!

LG

Suse

P.S.: Abgesehen davon finde ich es auch immer wieder toll, wenn Leute wie du irgendwelche Behauptungen aufstellen auf die man antwortet und dann nicht mehr darauf reagieren. Das sieht dann so aus, wenn man Aussagen mehr oder weniger widerlegt bekommt, dann geht man nicht darauf ein sondern stellt einfach neue Behauptungen auf. Das ist keine wirkliche Grundlage für eine Diskussion!

Ich war kein Mann, ich sah nur so aus.

galaxy
Bild von galaxy
Offline
dabei seit: 28.04.2013

Es war zunächst erstmal eine allgemeine Aussagen, liebe Suse. Ich kenn die "Arbeitsweise" von Foren und FB-Gruppen zu Genüge und die ticken alle im selben Muster. Ich maße mir bezüglich Sascha und wie sie/er mit Menschen umgeht nichts an und darauf war auch mein Post nicht bezogen. Wieso sollte ich über etwas urteilen, dass ich nicht kenne? In erster Linie ging es mir wie erwähnt um die Funktionsweise der generellen "Hilfeberatung" und darüber kann ich nicht wirklich Lobesreden verkünden.

Träume sind zum träumen da und nicht zum leben.

Avi
Bild von Avi
Offline
dabei seit: 05.05.2008

del

Sky is no Limit

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Na dann viel Erfolg, Galaxy!

Vielleicht schaffst Du ja auf Grund Deiner großen Erfahrung mit Foren (und Facebook), Sascha mal endlich klar zu machen, dass nicht an allem die Anderen Schuld sind, dass Eigeninitiative nötig ist, und dass Wiederholung der selben Textbausteine quer durch mehrere Foren auf Dauer nervt. Wie sollte denn Deiner Meinung nach Beratung in Foren aussehen, wenn der Gegenpart jeder unangenehmen Frage, jedem Vorschlag der mit Arbeit verbunden ist, ausweicht?

Aber Du wirst es noch merken. Anderenfalls wirst Du unglaublichen Dank ernten von allen, die längst aufgegeben haben und die fraglichen Beiträge nur noch wegklicken.

Liebe Grüße, Minolfa

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Mich nervt nur, dass unerotisch wie eine Rolle Klopapier. Und dann gerate ich immer an konservative Kreise.....

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Mich nervt nur, dass unerotisch wie eine Rolle Klopapier. Und dann gerate ich immer an konservative Kreise.....

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Kaylee EX
Bild von Kaylee EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 30.08.2013

jasminchen schrieb:

Mich nervt nur, dass unerotisch wie eine Rolle Klopapier. Und dann gerate ich immer an konservative Kreise.....

Kaum ein Mensch sieht so aus wie er/sie es gerne hätte, auch biologisch geborene Frauen nicht.