wegen "es werden immer mehr" hier so wenig

46 Antworten [Letzter Beitrag]
Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Michaela schrieb:
Auf Treffen und auf Stammtischen wirst Du aber kaum Menschen finden, die völlig stealth leben. Das wäre ein Widerspruch in sich. Genau diese Kontakte wären für junge Transidenten wichtig, um Ängste zu nehmen.

Nun, wer das Ziel hat "völlig stealth" zu gehen, muss einen harten Schnitt im Leben machen. Muss mit allen Freunden, Verwandten, Arbeitskollegen, Vereinsaktivitäten abschließen. Wer stealth geht, muss im Zweifel Lügengeschichten parat haben, um Unstimmigkeiten in der Vergangenheit zu überdecken, und wird im engen Privatleben (Partnerschaft?) eine große "Lücke im Lebenslauf" haben.

Wer trotz dieser Einschränkungen diesen harten Weg wählt, wird nicht nur nicht zu Stammtischen gehen, sondern ziemlich sicher auch nicht in Internetforen schreiben. Gerade dieses Forum war ein Schmelztiegel, wo Trans* unterschiedlichster Art sich nett über ihre Erlebnisse austauschten. Und hoffentlich wird es auch in Zukunft wieder so sein, ein virtuelles Wohnzimmer! Für Hardcore-TS-Themen gibt es spezialisiertere Foren, die meistens auch besser geschützt sind vor ungewollten Mitlesern. Und wäre hier nicht die Hoffnung auf einen großen Spaßanteil, dann hätte ich dieses Forum längst verlassen ... wie ich inzwischen alle expliziten TS-Foren verlassen habe.

Lythande
Bild von Lythande
Offline
dabei seit: 23.02.2011

Michaela schrieb:
"Der Spiegel" gab mir alle Informationen in vielen Artikeln ab 1978. Es war meine Aufgabe, meine Persönlichkeit zu entwickeln. Die Gespräche mit Eltern, Geschwistern, Freunden und Bekannten nimmt einem niemand ab. Aber diese Informationen reichten mir: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40694194.html http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14325236.html http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14325211.html

So um 1980, da war ich 10 bin ich selber auch das erste Mal auf einen Artikel zu Trans gestossen. Im Spiegelarchiv habe ich ihn aber noch nicht gefunden, vielleicht war es auch der "Stern", es dürften um die Zeit ja verschiedene Magazine was darüber gebracht haben. Da wusste ich dann etwas, was mit mir los war, nur die OP-Technik war mir noch ein großes Rätsel, das klärte sich dann erst mit nem Buch von Eicher, da ich so mit 16 oder 17 in die Finger bekam. Aus der Bücherei ausgeliehen, versteckte ich es sehr sorgfältig, damit niemand etwas davon mitbekommt, meinen Eltern was zu sagen, hatte ich viel zu grosse Angst.

 

Sabne

 

Katy
Bild von Katy
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.12.2004

@ Minolfa

Deinen Begriff " Schmelztiegel früher hier " finde ich klasse und sehe ich auch so.

Die Gemeinschaft hier geht unter, wenn das Schubladendenken, bzw. der Graben zwischen irgend etwas sein oder nicht sein aufgebaut wird.

Gemeinschaft kommt von gemeinsam und es gibt genug Themen hier, die alle gemeinsam betreffen.

Aber die Forenkultur ist ja überall so streitsüchtig und verbissen geworden.

Ich denke an ein Spiegelreflexforum, die einen kaufen sich für 3000.- Euro eine Kamera, lernen die technischen Daten auswenig und streiten sich seitenlang mit anderen, welches die beste Kamera ist.

Und die anderen gehen einfach raus und machen schöne Fotos.

Euch noch einen schönen Sonntag

Katy

 

susanne-ffm
Bild von susanne-ffm
Offline
dabei seit: 14.10.2007

Katy schrieb:

@ Minolfa

Deinen Begriff " Schmelztiegel früher hier " finde ich klasse und sehe ich auch so.

Gemeinschaft kommt von gemeinsam und es gibt genug Themen hier, die alle gemeinsam betreffen.

Aber die Forenkultur ist ja überall so streitsüchtig und verbissen geworden.

Ich bin dankbar für den Weckruf hier

Ich war eigendlich schon immer der meinung das wir Trans - "was auch immer" die Gemeinsamkeiten pflegen sollten und nicht auf der Suche nach trennendes sein sollten.

Ich nehme mir fürs nächste Jahr vor Gemeinsamkeiten zu suchen - unterschiede nicht zu werten und fragenden Neueinsteigerinnen Antworten zu geben und wenn keine Antwort da ist zumindest eine Wegmarke zu sein für die die sich noch suchen.

In Abwandlung einenes netten Zitats von Loriot:

"Ein Leben ohne weibliche Seite ist möglich , aber sinnlos"

lasst uns lieber den zusammenhang finden zwischen Saumhöhe der Rockes in abhängigkeit zum Wetter und Beine der Trägerin unter berücksichtigung des Lebensalters Innocent

und lasst uns nur entsetzt aufschreien wenn die Nagellackfarbe mal so garnicht zum Liedschatten passt Shy

ich für meine Teil werde nächstes Jahr einfach mal Spass haben mit euch - wer auch immer du bist die zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Ort das Gleiche vor hast, ich würde mich über ein netten plausch freuen - lass uns näher kennenlernen .

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Roxanne schrieb:

Wenn du das (so kommt es rüber), abfällig als die "Szene" disqualifizierst, hast du - aus was für Gründen auch immer - eine sehr negative Sicht von Transentreffen, -partys und Stammtischen. Keine Ahnung, wo du mal warst und was für Leute du kennengelernt hast. Ich habe auf einigen Treffen echt nette Leute getroffen. Natürlich nicht nur, aber ich bereue nicht, Kontakt gesucht zu haben.

 

Michaela meint das böse Reden hinter dem Rücken, das sich gegenseitige denunzieren etc.  Was ich da schon erlebt habe, da kann meine Therapeutin aus dem nicht T* Bereich nur mit dem Kopfschütteln. Flame und Mobbingkamagnen, usw.

Wenn wir uns untereinander schon so bekämpfen. So was habe ich außerhalb von T* noch nicht mitbekommen.

 

LG Jasmina

 

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

juliahh123
Bild von juliahh123
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.09.2007

Katy schrieb:

Wo sind die Stimmen derer geblieben, die am Anfang   ODER ETWAS SPÄTER Smile

hier waren ( mich eingeschlossen ) ?

Zu den jenigen, die man lieb gewonnen hat, hat man auch noch Kontakt, aber die anderen sind nur noch in der Erinnerung da.

und gerade letzteres ist es, was mich ein wenig traurig stimmt. Die Mädels und Jungens aus der Erinnerung.....Blümchenforum , lach ja das war es. Eitel Sonnenschein war damit nicht gemeint sondern eher ein Komm hinein und fühl dich wohl.

Wenn ich bisher in diversen Foren dieses Gefühl suchte, so ist es immer wieder TT gewesen, welches selbiges bestätigt hat.Ich denke oft an diejenigen die ich entweder persönlich kennenlernen durfte oder eben nur nur hier im TT UND die leider - fast - komplett von der Bildfläche verschwunden sind.Ich muss mich allerdings auch in diesem zusammenhang outen: ICH bin oftmals daran selber schuld. Wie viele Einladungen kann oder konnte ich schon nicht wahrnehmen. Zu wievielen Treffen gab es Aufforderungen und ich bin nicht hingetrottet, wie oft wurde geplant und verworfen....Es spielt dabei keinerlei Rolle ob Normal, TS TV oder oder oder.. . Ich muss mich um freundschaften kümmern , Sie hegen und pflegen und mir durchaus auch etwas aufbürden um genau diese - mir -wichtigen Freundschaften zu erhalten.Ich muss gerade lachen, weil mir meine erste Tulip in Errinnerung kommt.....  Morgen`s um 5:00, die Pumps in der HAND durch Hannover, weil mich eine pinke K..meine Handtasche vergessen lassen (nicht böse). Ich glaube die Hannoveraner haben immer noch einen Schock.Solche Dingen kann ich aber eben nur dann erleben wenn ich es auch zulasse. Hierbei nur auf Dinge zu bauen die mir bekannt sind bringt mich keinen schritt Vorwärts.

Was mich allerdings hier bei TT in der letzten Zeit etwas irretiert ist in der Tat der massive : ICH WILL ABER RECHT HABEN Stil.Weniger der Fokuss auf Hilfe, Austausch und tolle Geschichten aus dem Alltag als vielmehr wehementes Vertreten und Verteidigen der eigenen Meinung.

Auch wenn Christine es wohl kaum noch hören kann, ja der Chat hat auch dazu beigetragen eben solche Situationen auf recht humorvolle Art schnell beizulegen.Nicht IMMER aber eben doch manchmal.Und jetzt verlasse ich noch einmal meine mir angeborenen Höflichkeitsebene:

ES IST MIR SCHEISSEGAL welche wissensschaftlichen Erkenntnisse Psychos, Doktoren oder oder oder erarbeitet haben. Und nicht , weil ich deren Leistung nicht würdige (weil sie mir ggf helfen oder geholfen haben), sondern vielmehr weil ich mich nicht von denjenigen, die sie ein oder mehmals gelesen haben, in eine Schublade sortieren lassen will. Nur weil ich E=MC²  100 mal gelesen habe, muss ich sie noch immer nicht verstanden haben.

Eine letzte Bitte noch : Ich würde mir wünschen, das diejenigen die sich aktuell hier nicht so wohl fühlen vieleicht dann ein wenig in den Hintergrund treten und erstmal abwarten. Emotionsgeladene - ich lösche jetzt meinen Zugang- Entscheidungen finde ich persönlich soooooooo  schade.Ich glaube, alleine schon aus Neugierde, ist das erhalten des Accounts lohnenswert.

Mit diesen Worten und meinem Dank an Katy für den Thread....

und an das team für das lannnnnnge durchhalten

euch einen schönen dritten Advent

 

Julia

 

 

   

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Minolfa schrieb:

Für Hardcore-TS-Themen gibt es spezialisiertere Foren, die meistens auch besser geschützt sind vor ungewollten Mitlesern. Und wäre hier nicht die Hoffnung auf einen großen Spaßanteil, dann hätte ich dieses Forum längst verlassen ... wie ich inzwischen alle expliziten TS-Foren verlassen habe.

 

Hallo Minolfa,

und diese Foren sind quasi übermoderiert, Negatives wird ausgefiltert, usw.

Trans/IS  muss nicht jedem Mitmenschen aufgedrängt werden.

Zu Jung TS: Die überschätzen sind, haben auch ihre Defizite wie breites Kreuz oder Anfang 20 schon Berücke.

Und bei vielen Schöntransen vermisse ich das weibliche Verhalten, sehe nur nur egoistische unempathische männliche Durchsetzungskraft.

 

LG Jasmina

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Hallo Jasmina,

da hast Du sicherlich Recht.

Meiner Meinung nach hilft es nur, sich aus möglichst vielen verschiedenartigen Quellen zu informieren. Jede Quelle ist irgendwie einseitig und durch eine bestimmte Meinungsführerschaft geprägt. DGTI, ATME, diverse SHGs, und natürlich auch sektenartige TS-Gruppierungen haben jeweils bestimmte Ziele. Da im Internet jeder freiwillig schreibt, scharen die verschiedenen Portale vorzugsweise Gleichgesinnte um sich ... den anderen ist es über kurz oder lang zu dämlich, gegen Wände anzuschreiben. Wissenschaftliche Publikationen sind gefärbt von der Meinung des Autors, auch Profs sind davor nicht gefeit. Und bei den Psychodocs gibt es erst recht verschiedene Schulen, von Tiefenpsychologie über Familienaufstellungen bis zur Verhaltenstherapie gibt es ein reichhaltiges Angebot unterschiedlicher Sichten auf die Welt und sich selber. Personliche Kontakte sind auch einseitig, was bei der Freundin gut war, muss für einen selber noch lange nicht der richtige Weg sein.

Am Ende bleibt nur Selbstreflektion und vorsichtiges Ausprobieren.

Liebe Grüße, Minolfa

claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

Ilasst uns lieber den zusammenhang finden zwischen Saumhöhe der Rockes in abhängigkeit zum Wetter und Beine der Trägerin unter berücksichtigung des Lebensalters Innocent

und lasst uns nur entsetzt aufschreien wenn die Nagellackfarbe mal so garnicht zum Liedschatten passt Shy

nun ja, bei mir schon fast sprichwörtlich Saumhöhe viel zu kurz unabhängig vom Wetter (wozu gibt's Stay-Up's mit höherer DEN-Zahl?), Beine der Trägerin o.k., Lebensalter ... na ja ... will mal sagen Saumhöhe und Lebensalter vertragen sich nicht, Spassfaktor schon!

French-Nails passen zu ALLEN Lidschattenfarben!

 

Jana72 EX
Bild von Jana72 EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 03.08.2009

petra0169 schrieb:
Die wenigsten kennen noch die Wurzeln, und vor Transtreff hieß es noch "Ball und Brautkleid-Forum"

 

 

An die "alten Hasen" diesesForums:

 

Ich habe etwas Mühe, den Sinn dieses Threads insgesamt zu erfassen. Anscheinend gibt es Menschen, die seit Ewigkeiten nicht mehr (oder nur noch wenig) hier im Forum schreiben und sich dann darüber wundern, dass sie dann nicht das lesen, was sie gern lesen möchten. Das ergibt in sich keinen Sinn. Und dann auch noch zu darzustellen, dass man selber ja nur deshalb nicht schreibt weil ja die anderen so doof sind, immer dasselbe wollen, immer alles zereißen, immer nur auf Ihr Recht bestehen wollen usw......ist eine etwas wohlfeile Argumentation.

Zum Zitat oben: Ich habe spasseshalber mal in der "Ball- und BrautkleiderAbteilung" geguckt. Der letzte Beitrag ist dort vom  2 APRIL dieses Jahres, das sind 9 Monate her. Und der letzte Thread hat gerade mal 3 Wortmeldungen. Und dieser Thread ist nicht deshalb so kurz, weil 'ne nervige Jana, oder eine stressige Jasmin, eine rechthaberische Michaela oder eine sonstwie GrundsatztOrientierteBesserWisserischeTranssexuelle da reinhackt. Quatscht: Es interssiert schlicht keinen, jedenfalls nicht so sehr, dass er/sie  Bock hat was dazu zu schreiben.

Also: Fasst Euch mal selbst an die eigene Nase, wenn die Welt nicht so ist, wie sich Euch gefällt. 

 

 

Ich habe ja auch Vorlieben:   Also ich persönlich finde ja Dampfeisenbahen tierisch gut. Also nicht das ich jetzt viel Dampfeisenbahn fahre, eigentlich mache ich das fast nie, wenn ich es mir recht überlege, ich fahre ich eigentlich nie auch nur irgendeine Bahn. Ich würde dafür nie Geld ausgeben. Ich interessiere mich auch nicht für Projekte, die Dampfeisenbahnen unterstützen. Aber ich könnte mich stundenlang darüber aufregen, das es immer weniger Dampfeisenbahnen gibt. Was war das auch für eine schöne Zeit, damals, mit dem Dampf..und dem "tut tut".....aaaach, sowas gibt es ja heute gar nicht mehr.