Warum müssen Außenstehende imm Geschlecht wissen?

35 Antworten [Letzter Beitrag]
jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Michaela schrieb:
Frauen dagegen sind harmlos.

 

Androgyne und/oder Intersexuelle, die teilweise weiblich aussehen, können auch gefährlich werden, da sie im Gegensatz zu Männern irrationaler sind.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

jasminchen schrieb:
Androgyne und/oder Intersexuelle, die teilweise weiblich aussehen, können auch gefährlich werden, da sie im Gegensatz zu Männern irrationaler sind.

Gefährliche Männer sind rational? Lächerlich ...
Gefährlich sind jene Männer, die triebgesteuert
vergewaltigen, schlagen, dominieren.

Zarte schwache TG sind gefährlich? Lächerlich ...
Sie mögen im Einzelfall kompliziert, zickig, sprung-
haft und undurchschaubar sein. Aber körperliche
Gewalt geht von diesen Menschen sehr selten aus.

jasminchen schrieb:
Mich stört nur die Überbewertung des Sexuellen, will mit denen nicht ins Bett.

Es geht Dir gar nicht um das alltägliche Leben, sondern
darum, Sexualpartner ins Bett zu bekommen? Unter
diesem Hintergrund sind Deine Aussagen natürlich ganz
anders zu bewerten. Nennen wir es Luxusprobleme.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

@Michaela

Gewalt kann auch von Frauen ausgehen, physisch und noch eher psychisch. Den Schwachsinn des Feminismus vom besseren Geschlecht können mir andere erzählen, selber Opfer weiblicher Gewalt.

Aber als Schleserin ist die lloyalität ja schon förmlich angeboren.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

@Michaela

Gewalt kann auch von Frauen ausgehen, physisch und noch eher psychisch. Den Schwachsinn des Feminismus vom besseren Geschlecht können mir andere erzählen, selber Opfer weiblicher Gewalt.

Aber als Schleserin ist die lloyalität ja schon förmlich angeboren.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Es geht nicht um häusliche Gewalt unter Vertrauten, sondern um Deppen in der Öffentlichkeit. Kennst Du von Frauen initierte Massenprügeleien, wie sieht die Quote bei Amokläufen aus, wer begeht Vergewaltigungen etc.

Niemand behauptet ernsthaft, dass Frauen im Durchschnitt besser als Männer sind, aber unter aggressiven Extremen finden sich überwiegend Männer. Und genau diese Pappnasen muss man erkennen, ebenso wie potentielle Geschlechtspartner. Darum ist die Frage nach dem Geschlecht des Gegenüber für die meisten Menschen wichtig. Ist das so schwer zu verstehen?

mohini
Bild von mohini
Offline
dabei seit: 11.03.2012

Michaela schrieb:
mohini, was habt ihr alle für komische Gutachter und für merkwürdige Ansichten zum Alltag?

ich wurde von meinem therapeuten schon eindringlich vor solchen reaktionären gutachtern gewarnt. wenn man sein gutachten haben will, muss man halt notfalls ein bisschen schauspielern.

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

mohini schrieb:

Michaela schrieb:
mohini, was habt ihr alle für komische Gutachter und für merkwürdige Ansichten zum Alltag?

ich wurde von meinem therapeuten schon eindringlich vor solchen reaktionären gutachtern gewarnt. wenn man sein gutachten haben will, muss man halt notfalls ein bisschen schauspielern.


Du kannst vom Gericht andere Gutachter beantragen. Lüge niemals und verschweige nichts. Die Gutachter sind die letzte Möglichkeit der geführten Reflexion. Danach wird alles Deine Entscheidung und Deine Verantwortung.

mohini
Bild von mohini
Offline
dabei seit: 11.03.2012

Michaela schrieb:
Die Gutachter sind die letzte Möglichkeit der geführten Reflexion. Danach wird alles Deine Entscheidung und Deine Verantwortung.

nicht ganz richtig, michaela. die ganze transition (und alles was man sonst noch so im leben macht) ist einzig und allein meine entscheidung und unterliegt dementsprechend auch meiner verantwortung. wenn ich schauspielern, verschweigen und verschönern muss, um meinen willen durchzusetzen, dann muss es halt sein. muss man heutzutage z.b. in seinem job auch andauernd.

ich lasse mich nicht an zweifelhaften maßstäben, was weiblich oder männlich sein soll, messen. und noch weniger lasse ich mir von diesen maßstäben meine zukunft versauen.

außerdem, mal ganz ehrlich: was steckt schon drin? wenn ich in 10 jahren wieder als mann leben will, dann muss ich die dokumente halt wieder umschreiben lassen. ist zwar nervig, kostet zeit und geld, ist aber nichts, was mich davon abhalten würde.

halte das ganze gutachterverfahren, nur um seinen dämlichen pä ändern zu lassen, eh für reine schikane.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Ich ich sah es nicht ein, 15.000 € für OP in Thailand ausgeben zu müssen, nur weil ich denen was vom Babymädchen erzählte.

 

Das Thema um Regression, Sissy, etc würde ich gerne mal mit Experten wie zum Beispiel Dr. Seikowski besprechen. Da wird viel unter der Oberfläche gehalten.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

mohini schrieb:
nicht ganz richtig, michaela. die ganze transition (und alles was man sonst noch so im leben macht) ist einzig und allein meine entscheidung und unterliegt dementsprechend auch meiner verantwortung. wenn ich schauspielern, verschweigen und verschönern muss, um meinen willen durchzusetzen, dann muss es halt sein. muss man heutzutage z.b. in seinem job auch andauernd.

ich lasse mich nicht an zweifelhaften maßstäben, was weiblich oder männlich sein soll, messen. und noch weniger lasse ich mir von diesen maßstäben meine zukunft versauen.

außerdem, mal ganz ehrlich: was steckt schon drin? wenn ich in 10 jahren wieder als mann leben will, dann muss ich die dokumente halt wieder umschreiben lassen. ist zwar nervig, kostet zeit und geld, ist aber nichts, was mich davon abhalten würde.

halte das ganze gutachterverfahren, nur um seinen dämlichen pä ändern zu lassen, eh für reine schikane.


Wenn Du Dir sicher bist, mach was Du willst. Im Gegensatz zu Entscheidungen im Beruf, wo Du anderer Leute Jobs riskierst, geht es in diesem Fall nur um Dein Leben. Es hat also keine großen Konsequenzen für die Gesellschaft.

Warum sollte man sich den Rat erfahrener Menschen anhören? Hilft es nie weiter, oder vielleicht manchmal doch? Wenn Du das VÄ/PÄ Verfahren für lächerlich hältst, warum strebst Du es an? Und kannst Du Dir vorstellen, dass Kunden, Vorgesetzte, Kollegen und Freunde eine willkürliche Namenswahl ebenso lächerlich ansehen?