Warum haben viele TS/TV keinen Job?

151 Antworten [Letzter Beitrag]
JenniferS
Bild von JenniferS
Offline
dabei seit: 31.12.2006

Konstanze schrieb:
... was sollten sie machen? Jeder halbwegs vernünftige Vorgesetzte würde eine Aussage, dass ein Kollege im Privatleben TV ist, ignorieren oder als Mobbingversuch werten.

Glaube ich nicht. Es wird todsicher was vorgeschoben um einen geouteten TV/TS abzuschieben. Die wenigsten Menschen sind soviel Profi, daß es ihnen egal ist was jemand macht, hauptsache der Job stimmt. Ich wette, daß der Chef .. ähm.. die Chefin von Domainfactory vor Ihrem Outing nicht bis da oben gekommen wäre. Jetzt, wo sie oben ist, ist es viel schwerer sie da wegzustoßen, wenn das Geschäftsergebnis stimmt. Ich denke das liegt daran, da viele Menschen jemanden brauchen der unter ihnen steht um Ihr eigenes Ego aufzubessern. Besonders in stressigen Jobs. Und da sucht man sich einen Sündenbock und nimmt alles was man finden kann.

Konstanze schrieb:
ja, bei mir gab es nie Schwierigkeiten.
Herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe das bleibt so.

Jenny

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

JenniferS schrieb:
Konstanze schrieb:
... was sollten sie machen? Jeder halbwegs vernünftige Vorgesetzte würde eine Aussage, dass ein Kollege im Privatleben TV ist, ignorieren oder als Mobbingversuch werten.
Glaube ich nicht. Es wird todsicher was vorgeschoben um einen geouteten TV/TS abzuschieben. Die wenigsten Menschen sind soviel Profi, daß es ihnen egal ist was jemand macht, hauptsache der Job stimmt. Ich wette, daß der Chef .. ähm.. die Chefin von Domainfactory vor Ihrem Outing nicht bis da oben gekommen wäre. Jetzt, wo sie oben ist, ist es viel schwerer sie da wegzustoßen, wenn das Geschäftsergebnis stimmt. Ich denke das liegt daran, da viele Menschen jemanden brauchen der unter ihnen steht um Ihr eigenes Ego aufzubessern. Besonders in stressigen Jobs. Und da sucht man sich einen Sündenbock und nimmt alles was man finden kann......./quote]

Da trete ich mal zu Dich, Jennifer !(Bine, bitte nichts korrigieren, WIR sind Kulturhauptstadt !! http://www.buch.de/buch/03106/892_hoemma_sprache_im_ruhrgebiet__europaeisches_uebersetzer_kollegium_glossar_nr_3.html )

Ernsthaft, ich sehe gerade heute im Jobverdrängungswettbewerb für geoutete TV erhebliche Probleme.

 

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

hast du anderweitige Erfahrungen oder vermutetst du das nur?

Die meisten Leute sind soviel Profi, dass sie in der Arbeit anderer Leute Privatleben ausblenden können.

im übrigen würde ich in diesem Fall TV und TS unterschiedlich bewerten. das hatte ich ja schon in meinen ersten Posting gesagt, aber naja....

n/v
tanjak
Bild von tanjak
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.03.2005

Ich denke auch man muss Unterscheiden und zwar nicht nur zwischen TV und TS sondern zwischen geoutetem TV und nicht geoutet und dann TS. Ich kann nur von mir und meinem Arbeitgeber sagen, das es da keine Probleme gab. Ausser das ich einige Stellen nun nicht mehr bekomme weil ich ja eine Frau bin. Aber ansonsten ist alles kein Problem. Ich denke aber auch, das es für TVs doch erheblich schwerer ist.

Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

tanjak schrieb:
Ich denke aber auch, das es für TVs doch erheblich schwerer ist.

kannst du das Begründen oder wenigstens ausführlicher erläutern?

 

 

Ps.: SO zitiert man richtig Innocent

n/v
Renate-TG
Bild von Renate-TG
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.01.2007

Auf mich trifft dasgleiche zu wie bei Heike. Meine Arbeitslosigkeit hat nichts mit TS zu tun. Im Gegenteil, ich glaube es gibt in kaum einer Branche mehr TS wie in der IT-Branche. Aber mit 52 Jahren bekommt man einfach keinen Fuß mehr in diese Branche, egal ob Mann, Frau oder TS. Und in einer anderen Branche wäre ich ungelernte Hilfskraft...

LG Renate

n/v
tanjak
Bild von tanjak
Offline
Reale Person
dabei seit: 08.03.2005

Ich denke das viele Arbeitgeber darin ein Problem sehen einen TV zu beschäftigen. Eine TS ändert ihre lebensweise komplett. Anderer Vorname bis hin zur evtl Personenstandsänderung. Ich könnte mir Vorstellen das viel Chefs dann halt bedenken haben, das wenn sie einen TV beschäftigen, das es dann zu übermässigen Mobbing attacken kommt und um den Betriebsfrieden nicht zu stören, stellt man einen solchen menschen erst gar nicht ein oder erlaubt es nicht das dieser  als Frau zur arbeit erscheint. Das kann einen als TS sicher auch passieren aber ich denke, das da die Chancen doch besser sind. Soll aber nicht heißen das ich das als gut empfinde. Wegen mir kann jeder so zur arbeit erscheinen wie er/ sie möchte. 

Mein Arbeitgeber hat jedenfalls sehr großen Wert darauf gelegt, das ich die VÄ zügig beantragt habe nach meinem Outing im Betrieb. Das wäre z.B für einen TV ja nicht möglich.

Na ja eigentlich kann man sich bei diesem Thema nur um Kopf und kragen reden, weil die einen dann wieder denken man hält sich für was besseres oder so. Das liegt mir fern. Ich schreibe halt nur was ich denke.

Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

Tanja, du beschreibst die Probleme einer TS. Welche Tv wird beim Vorstellungsgespräch sagen, dass se TV ist?


Geschweige denn, dass TVs als TVs in die Arbeit gehen.

n/v
Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

wozu auch.

macht doch irgendwie wenig sinn.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

Triona schrieb:
Wozu auch macht doch irgendwie wenig sinn.


klar nicht, aber anscheinend Argumentieren manche, als ob es so wäre.

n/v