Und morgen gibt es Hormone

135 Antworten [Letzter Beitrag]
Martin-a
Bild von Martin-a
Offline
dabei seit: 22.11.2012

SOC - Standards of care = Behandlungsrichtlinien

Ein Endokrinologe empfiehlt sich für die Hormonbehandlung, da es ein "Facharzt für Hormone" ist Wink

Lotty
Bild von Lotty
Offline
dabei seit: 05.04.2011

Hallo Andrea,

einen Endo benötigst du nicht unbedingt, es gibt auch Gynäkologen die eine HET (Hormon Ersatz Therapie) bei TS durchführen. Es gibt aber nur relativ wenig Endo's und Gyn's die sich damt bei uns auskennen. Auch bei den Psychologen gibt es nur sehr wenige die für TS wirklich geeignet sind, manche gehen da schon recht merkwürdige Wege, versuchen dich möglicherweise zu "heilen" oder lassen dich Ewigkeiten warten. Entweder hat man da eine gute Empfehlung oder Glück, am besten beides. Normalerweise benötigst du jedenfalls erst einmal ein halbes Jahr Begleittherapie bevor du die Indikation für die HET bekommst.

Liebe Grüße

Lotty

Denke daran, mindestens einmal am Tag lächeln.

andreax
Bild von andreax
Offline
dabei seit: 20.02.2013

Danke! :)

Suse
Bild von Suse
Offline
dabei seit: 07.11.2012

Martin-a schrieb:

SOC - Standards of care = Behandlungsrichtlinien

Ein Endokrinologe empfiehlt sich für die Hormonbehandlung, da es ein "Facharzt für Hormone" ist Wink

Richtig, die SOC sind nur Richtlinien (quasi Empfehlungen) und sonst gar nix.

Ansonsten kann ich da nur Lotty recht geben, meine Gyn richtet sich auch nach den Standards und der Endokrinologe, von dem ich eine zweite Meinung haben wollte, hat mir diese auch vorgebetet. OK, im Gegensatz zu meiner Frauenärztin, wusste er zwar was DHT ist und dass Progesteron ein @-Reduktase Hemmer ist, aber er hat den Sinn nicht darin gesehen, meine Vermännlichung, die noch bis zur OP stattfindet, etwas massiver zu stoppen. Insofern ist es relativ egal ob einer Hormone studiert hat oder nicht, wenn er trotzdem nicht über besagten Tellerrand hinausschauen kann...

LG

Suse

Ich war kein Mann, ich sah nur so aus.

Suse
Bild von Suse
Offline
dabei seit: 07.11.2012

KiVi-Wolf schrieb:

Ich komme aus dem Harz und der Endo ist in Hildesheim, der Dr. Wilke vom Kinderwunschzentrum.

Ok, danke für die Info. Hildesheim ist mir dafür zu weit weg.

LG

Suse

Ich war kein Mann, ich sah nur so aus.

KiVi-Wolf EX
Bild von KiVi-Wolf EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.02.2013

Tag 1 - Der Morgen:Ich hatte noch nie solche Probleme aus dem Bett zu kommen, als wäre meine Decke an den Rändern des Bettes festgenietet. Es war so schön warm... auch kein Wunder nachdem ich in Jogginghose und Pulli eingepennt bin. Ich weiß nur noch das ich das Skype gespräch beendet hatte und mein Headset hingelegt habe, das alles tat ich bereits in einem Dämmerzustand. Ein paar Augenblicke später hat der Schlaf sich dann über mich gelegt und wollte mich dann am morgen auch nicht so recht los lassen.

Aktuell fühle ich mich als hätte ich Blei auf den Schultern, Komiker würden wohl sagen "Ich fühle mich wie Kunstrasen". Sollte Kunstrasen sich so fühlen, weiß ich nun warum der nach nem Jahr immer so niedergeschlagen aussieht.

Mir tun div. Muskeln weh, mein Bauch fühlt sich an wie eine rotierende Waschmaschine und im Kopfkino läuft grad Zeug das keinen logischen zusammenhang hat. Wie ich Morgan Freeman dazu bekommen habe, alle Rollen in dem Kinofilm zu sprechen ist mir aktuell auch noch ein Rätsel. Aber der Mann könnte einem wohl erzählen das er gerade den Australischen Busch in Brand  gesetzt hat und es würde irgendwie beruhigend wirken.

Mittlerweile habe ich eine weile lang einfach Sonne getankt und ne halbe Tafel Zartbitter gefressen - gleich ist Mittag, vielleicht geh ich zum Marktkauf und hole mir einen Salat.

 

- Werd wohl am Abend noch was schreiben

Nina91
Bild von Nina91
Offline
dabei seit: 23.10.2012

Man sollte schon selber wissen, was man braucht, damit man das vom Endo auch bekommt. Ich werd meinen Endo wohl auf Estradioltabletten 6-8mg +2 Hub Gynokadin + 10mg Cypro (alternativ 100mg Spiro und 5mg Cypro alle 2 Tage) + Progesteron bequatschen am Montag^^

Edit: Hast offenbar die volle Klatsche Antiandrogene abbekommen ohne das die Östrogenisierung bereits erfolgt ist, deshalb würde ich wenn ich Endo wäre die Antiandrogene auch erst im 2. Monat dazu nehmen, dann ist das nicht so tragisch. Mach dich auf Hitzewallungen gefasst^^

KiVi-Wolf EX
Bild von KiVi-Wolf EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.02.2013

@Nina91 - Was bewirkt das Cypro und warum das Estradiol als Tabletten, hatte gehört dass dies stark auf die Leber geht und weniger Effektiv ist.

 

@All - Aktuell hab ich grad ne Happy Phase, mein Bleimantel is auch über den Tag zerbröselt und ich fühl mich nun soweit fein. Gibt nun Abendbrot, wirklich hunger hab ich jedoch den ganzen Tag über nicht verspürt. Wirklich produktiv arbeiten konnte ich heute dennoch nicht, mein Kopf hatte irgendwie anderes zu tun und war nicht in der Lage sich auf eine Sache zu konzentrieren.

 

Meine neue Wohnung entwickelt sich etwas schleppend, aber ich denke erste April Woche wird passen. Danach ist erst meine Einweihungsfeier geplant und danach Mädelsabend ^^ 

An meinem Outing in der Firma arbeite ich aktuell auch, hab mir überlegt nen Kuchen zu backen wo ich drauf schreibe "Ich bin  Transsexuell" oder so. Jedenfalls etwas wo die Leute merken das wir das locker besprechen können etc. Nehme gerne Vorschläge an.

kaninchen
Bild von kaninchen
Offline
dabei seit: 26.12.2012

sie meint cyproteronacetat.  das ist androcur.

gegen die männlichen hormone

KiVi-Wolf EX
Bild von KiVi-Wolf EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 19.02.2013

Achso, das was ich nun als Spritze bekommen habe, der Holzhammer sozusagen. Schauen wir mal wie es sich entwickelt. Danke für die Info ^^