TGs bei Blutspende unerwünscht

65 Antworten [Letzter Beitrag]
Konstanze
Bild von Konstanze
Offline
Reale Person
dabei seit: 29.04.2005

das könnte man damit erklären, das die meisten potentiell Schwulen auch ein Heteroleben führen...

n/v
jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Beate_R schrieb:

... mal provokant gegengefragt, wie Du dann erklärst, dass der insgesamt wohl doch größere Teil der Transfauen lesbisch ist?

 

Und ich frage dann in meiner kindlichen Naivität, warum und wofür die dann eine Neo-Vagina brauchen.

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Na für alles, wozu lesbische Frauen halt eine Vagina brauchen, was sonst?

Viele liebe Grüße

Beate 

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Beate_R schrieb:

... mal provokant gegengefragt, wie Du dann erklärst, dass der insgesamt wohl doch größere Teil der Transfauen lesbisch ist?

 


 

Ist das so Beate? Du formulierst es vorsichtig, aber stimmt es in der Tendenz?

Mir ist jetzt kein tragfähiges statistisches Material bekannt, meine aber, dass zB Blanchard (ja, ich weiß, aber es geht nur um die Empirie!) davon ausging, dass der größere Teil seiner Patientinnen (afaik mehr als 2/3) "homosexuell" war.

 

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Jula schrieb:
Beate_R schrieb:
... mal provokant gegengefragt, wie Du dann erklärst, dass der insgesamt wohl doch größere Teil der Transfauen lesbisch ist?

Ist das so Beate? Du formulierst es vorsichtig, aber stimmt es in der Tendenz?

Mir ist jetzt kein tragfähiges statistisches Material bekannt, meine aber, dass zB Blanchard (ja, ich weiß, aber es geht nur um die Empirie!) davon ausging, dass der größere Teil seiner Patientinnen (afaik mehr als 2/3) "homosexuell" war.

Die Zahlen, die ich so in etwa gehört habe:

Gut ein Viertel der Transfrauen steht auch schon vor Beginn der Transition (HRT) auf Männer, die restlichen knapp Dreiviertel auf Frauen.

Diejenigen, die vor der Transition schon auf Männer standen, stehen danach durchweg weiterhin auf Männer.

Von denjenigen, die vor der Transition auf Frauen standen, steht nach der Transition knapp die Hälfte weiterhin auf Frauen, ebenfalls knapp die Hälfte steht auf Männer und ein kleiner Teil wird bisexuell.

Das, was ich an Berichten in Foren und Büchern gelesen habe, bestätigt die Zahlen in etwa.

Bewirkt wird die Änderung der sexuellen Orientierung durch die weiblichen Hormone.

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

In der Literatur werden 2/3 Heteros zu 1/3 Lesben erwähnt. Inwieweit alle von der selben Quelle (Blanchard) abgeschrieben haben, kann ich nicht beurteilen. Außerdem wird bemerkt, dass "Spätwechslerinnen" eher lesbisch und "Frühwechslerinnen" eher Hetero seien. Als Erklärungsmodell wird angegeben, dass bei Vorhandensein einer gewissen Bisexualität die Gewöhnung an Beziehungen mit Frauen später - nach der Transition - nicht mehr "umgepolt" wird. Wer schon 20 Jahre Sex mit Frauen hatte, findet demnach tendenziell weiterhin Frauen attraktiv.

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Beate_R schrieb:

Na für alles, wozu lesbische Frauen halt eine Vagina brauchen, was sonst?

 

Gemäß Lila-lLtzhosen/Steinzeit Feminismus ist Hereinstecken von Gegenständen in die Vagina Imitation von Hetero-Verkehr, sprich Verrat an der Sache!

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Beate_R schrieb:

Na für alles, wozu lesbische Frauen halt eine Vagina brauchen, was sonst?

 

Gemäß Lila-Latzhosen/Steinzeit Feminismus ist Hereinstecken von Gegenständen in die Vagina Imitation von Hetero-Verkehr, sprich Verrat an der Sache!

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Den Anteil der Verräterinnen möchte ich nicht wissen.

 

Sag mal, weisst Du eigentlich, wozu Umschnalldildos dienen?

Doch wohl eher nicht für Männer, nachdem ihnen die Puste ausgegangen ist.

Viele liebe Grüße

Beate 

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Hallo Jula,

so ganz dunkel kann ich mich an eine (?) Studie zu der Fragestellung erinnern, nach der "jüngere" Transfrauen tatsächlich überwiegend hetereo wurden, allerdings mit einem erhöhten  Anteil lesbischer Frauen. Bei den älteren Transfrauen dann zu 60% sexuelles Interesse an Frauen. Auch das deckt sich so grob mit meinen Beobachtungen aus der "Szene".

Viele liebe Grüße

Beate