Sonyas Entwicklung

47 Antworten [Letzter Beitrag]
Laura.S
Bild von Laura.S
Offline
dabei seit: 03.04.2010

@ Triona,

na, dann informier Dich doch erstmal, bevor Du Dich auf hörensagen verläß.

Am Besten am originären Ort.

Laura

Beate_R
Bild von Beate_R
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.02.2005

Triona schrieb:
was mich allerdings weniger interessiert, ist, wenn hier schmutzige wäsche aus anderen foren gewaschen werden soll.

beschränkung auf sachliche kritik + diskussion wäre schön.

Genau so. Wenn Sonya hier im Forum in irgendeiner Weise "überzieht" bekommt sie (oder muss ich jetzt er schreiben?) das schon zu hören. Bisher empfinde *ich* das allerdings nicht.

 

Viele liebe Grüße

Beate 

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Laura.S schrieb:

@ Triona,

na, dann informier Dich doch erstmal, bevor Du Dich auf hörensagen verläß.

Am Besten am originären Ort.

Laura

das habe ich.
schon als es anfing.

zitat

aus http://www.projekt-en-femme.de/index.php?option=com_content&view=article&id=160&Itemid=123

 

Das Projekt „en femme“ ist ausschließlich auf anatomische Männer, die sich mental als Frau fühlen und gelegentlich frauentypische Kleidung tragen, um sich vorübergehend dem anderen Geschlecht zugehörig zu fühlen, ohne dass zwingend der Wunsch nach einer geschlechtsangleichenden Operation damit verbunden ist, und deren Partnerinnen ausgerichtet.

Diese Personen werden als Transgender der Kategorie Crossdresser in diesem Projekt bezeichnet.

Dabei sollte die vorrangige Motivation darin bestehen, sich gelegentlich als Frau mit dem Wunsch / Ziel zu recht macht, grundsätzlich in der Öffentlichkeit so wenig wie möglich als Mann aufzufallen, um sich vorübergehend dem weiblichen Geschlecht zugehörig zu fühlen.



Das Projekt ist ausschließlich auf Crossdresser ausgelegt, die aufgrund eines inneren starken Gefühls (eine Art Zwang) diese Neigung ausleben müssen.

zitat ende

da habe ich mich nicht angesprochen gefühlt.
bei der wortwahl ("ausschließlich", "sollte", "vorrangig" uä) habe ich (etwa zu unrecht?) angenommen, daß ich da womöglich nicht mal besonders willkommen sein würde.

also nix mit "hörensagen" oder so.

das wars dann auch für mich neben dem thema.
hab keine lust darüber noch länger zu diskutieren.
dein ton gefällt mir halt nicht.
aus die maus.
nicht böse gemeint.
hab halt bisweilen auch noch anderes zu tun.

 

liebe grüße
triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Jeanine EX
Bild von Jeanine EX
Offline
Ehemaliges Mitgllied
dabei seit: 16.11.2009

wenn zitieren, dann richtig, keinen Müll im HTML Code wie da oben, das ist nur dämlich (abgeleitet von dem Wort Dame), und nicht aus dem Zusammenhang heraus,

dort heißt es auch:

Transsexuelle Member sind herzlich im Projekt „en femme“ willkommen, wenn sie bereit sind, die Member, die keine geschlechtsangleichende Operation anstreben, mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen zu unterstützen.

Girlie be all you can be

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Jeanine schrieb:
wenn zitieren, dann richtig, keinen Müll im HTML Code wie da oben,

Mod-Hinweis: Überflüssige HTML-Formatierung entsorgt, um es lesbar zu machen.

Natürlichkeit ist langweilig    

Kalen
Bild von Kalen
Offline
Reale Person
dabei seit: 07.02.2007

Um das Thema PEF kurz zu benennen und dann auch zu beenden.

Das Projekt wurde gegründet, weil meine Frau verstehen wollte, es war ihre Verarbeitung. Im Laufe der drei Jahre hat sie mich und das Thema verstanden, sie hat es verarbeitet. Darüber bin ich sehr glücklich und danke ihr dafür das sie mir zur Seite steht. Viele Partnerinnen wählen andere Wege.

Daher z.B. auch die Ausrichtung auf eine Zielgruppe. Die Facetten in der Thematik Transgender wären sonst gerade am Anfang für sie einfach zu groß gewesen.

PEF bekam dann eine gewisse Eigendynamik, das hatten wir nicht wirklich erwartet.

Seit fast einem Jahr hat sich etwas verändert, Tammy wurde TS, ich habe mich anders entwickelt, wir haben die Ausbildung abgeschlossen und auch die Member, die Zielgruppe, teilweise der Ton im Forenbereich und die Themen änderten sich. Es war nur eine Frage der Zeit bis wieder eine größere Änderung anstand. Da wir die Webseite auf Tammy eingetragen hatten und sie auf ihrem Server liegt ... .

Unsere neue Seite ist offen in alle Richtungen und hat einen anderen Schwerpunkt.

Sie enthält als Bericht Bines und meine Reise (Erfahrungen).

Im Laufe der Zeit werde ich sie um die Reisen anderer TG und auch andere Themen ergänzen um so die individuellen Lösungen zu zeigen.

Es geht um Selbstentdeckung, Selbstverwirklichung und Selbstentwicklung. Irgendwo verläuft das bei TG´s ähnlich und doch sehr unterschiedlich.

Die Webseite soll auch Mut machen zu sich stehen.

Im Moment arbeite ich gerade an dem Thema Transgender Weltweit (ein Blick auf Kulturen und die Historie).

Ich hatte das mal für die Broschüre angefangen und möchte es jetzt ausführlicher gestalten, weil das Thema für mich sehr spannend ist und ich gerne etwas dazu in das WWW setzen möchte.

Wird noch etwas dauern.

Da Webseiten nicht im Thread stehen dürfen ... siehe Signatur oder Profil.

Liebe Grüße

Sonya

 

Was PEF jetzt tut, liegt bei Tammy. Sie kann alles ändern oder lassen, es liegt in ihren Händen.

Damit würde ich das Kapitel PEF auch gern schließen.

Wer Fragen hat oder andere Dinge, ich bin per PN, per Mail, per Telefon, auf Events usw. zu erreichen. Am liebsten spreche ich immer noch real und live mit Menschen, das ist einfacher und angenehmer. Sprecht mich direkt an und wir treffen uns auf einen Wein, wenn es sich einrichten läßt.

Ich reise beruflich immer noch quer durch NRW, Hessen, Rheinland Pfalz und das Saarland ... statt im Hotel bin ich lieber irgendwo unterwegs. Auf einen Wein lass ich mich immer gern einladen Wink

 

 

Ich befinde mich auf einer Reise www.transseelische-reise.de . Two-Spirit ein alter Weg, der gerade wiederentdeckt wird.Welchen Weg wir auch wählen, es wird der eigene individuelle Weg sein, wenn er aus uns "selbst" kommt.

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Betrifft: http://www.transseelische-reise.de

Hallo Sonya,

vor einigen Tagen schrieb ich dir in einer PN:

"Hmm, na hoffentlich schaffst du es diese ganzen Ansätze und Gedanken in einem zusammenfassenden Resumee so zu kompremieren, daß es im Internet lesbar wird. Mehr als drei Absätze werden bekanntlich von 98% der Besucher weggeklickt. Ich warne dich: Der Kern deiner "Erkenntnis", also warum du nun so ohne "Strumpf und Absatz" lebst, muß kurz und knackig rüberkommmen, sonst wird alles als esoterisches Blabla abgetan werden. "

Nun habe ich  mir deine/eure Seite angesehen und bin doch ziemlich enttäuscht. Für die Botschaft unterm Strich, nämlich daß man die weiblichen Anteile seiner Person versuchen soll mit der männlichen Seite zu einem ausgeglichenem Ganzen zu vereinen, braucht ihr Dutzende MB. Die ganze Aufmachung mit Waldhintergund und Wortwahl, sowie der Hinweis "Wir sind qualifizierte Personal Coaches / psychologische Berater, Hypnotiseure und Rückführungsleiter und nutzen in unseren Unterstützungsangeboten die erlernten ziel- und lösungsorientierten Methoden. Kalen praktiziert zusätzlich schamanische Reisen." sprechen für mich Bände. Mit schamanischen Geistheilern habe ich nichts am Hut.

Die Seite ist wenig informativ für Betroffene. Da wird eine Transgender-Esoterik für 80,- € je Beratungsstunde angeboten. Es handelt sich dabei um eine Heilslehre, die für Verzweifelte den Weg  "Raus aus den Klamotten" verspricht und die sich vielleicht wirklich an euch wenden. Die werden versuchen "ihre Reise" und ihr "4.Element, die Seele" in den Griff zu bekommen.

Alles in allem: Ich bin enttäuscht und als Moderatorin bitte ich dich den gewerblichen Link aus deiner Signatur zu entfernen. Du kannst im Thread meinetwegen mal auf deine Dienstleistung hinweisen, aber das reicht dann auch.

 

Natürlichkeit ist langweilig    

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Hi,

möchte noch anmerken, dass es heißt bei Transfrauen die Transsexuelle. Mit Internetseiten, die das nicht berücksichtigen, befasse ich mich nicht weiter, da sie abseits von Menschenwürde stehen und unseren Status als Frauen aberkennen.

LG Cveta

 

PS: Zitat "vom Transvestien zum Transsexuellen"

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Roxanne,

über Geschmack sollte man nicht streiten. Mir zum Beispiel gefällt der Waldhintergrund, aber das ist unerheblich.

Zitat:
Für die Botschaft unterm Strich, nämlich daß man die weiblichen Anteile seiner Person versuchen soll mit der männlichen Seite zu einem ausgeglichenem Ganzen zu vereinen, braucht ihr Dutzende MB.

Ich habe nicht das Gefühl, dass dies die Botschaft ist. Jeder Weg ist anders, und es ist der Weg, um den es geht. Eine Botschaft unterm Strich ist überflüssig und wäre vielleicht sogar schädlich. Ich glaube, du bist voreingenommen und suchst etwas ganz Bestimmtes.

Zitat:
Da wird eine Transgender-Esoterik für 80,- € je Beratungsstunde angeboten. Es handelt sich dabei um eine Heilslehre, die für Verzweifelte den Weg  "Raus aus den Klamotten" verspricht und die sich vielleicht wirklich an euch wenden.

Ich habe nicht das Gefühl, dass eine Heilslehre angeboten wird, und erst recht habe ich nicht das Gefühl, ass es um "Raus aus den Klamotten" geht. Die Vereinigung Weiblicher und Männlicher Anteile scheint mir viel mehr das Ziel zu sein, und wie das im Ergebnis aussieht, ist individuell unterschiedlich.

Außerdem fände ich es schön, wenn der Link in der Signatur bleiben dürfte, denn er sagt sehr viel über Sonya und ihre Geschichte aus. Der kommerzielle Part dominiert nicht. Im übrigen ist es kein Konkurrenz-Forum, und es hat schon andere kommerzielle Links in Signaturen hier gegeben (insbesondere wenn TG-Zubehör erkauft wurde), und ich fand das nie störend.

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
ModeratorReale Person
dabei seit: 03.01.2006

Johanna schrieb:
Ich habe nicht das Gefühl, dass dies die Botschaft ist.  (....)Außerdem fände ich es schön, wenn der Link in der Signatur bleiben dürfte, denn er sagt sehr viel über Sonya und ihre Geschichte aus. Der kommerzielle Part dominiert nicht. Im übrigen ist es kein Konkurrenz-Forum, und es hat schon andere kommerzielle Links in Signaturen hier gegeben (insbesondere wenn TG-Zubehör erkauft wurde), und ich fand das nie störend.

Nun, vielleicht bin ich tatsächlich sehr voreingenommen. Wenn ich das Gefühl habe, daß Verzweifelten Geister-Tamtam zum Abstellen ihrer Nöte verkauft wird, werde ich schnell aggressiv. Aber ich schwinge ja nicht allein das Zepter. Wenn sonst keine Mod daran Anstoß nimmt, soll der Link halt drin bleiben.

Vielleicht hängt ja die ein oder andere dann den "Traumfänger" über den Schuhschrank mit den Stöckelschuhen...

Tja, wie sagt Else Kling: "Wenn´s scheeh macht..."   Sick

 

 

Natürlichkeit ist langweilig